Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Reifenverschleiß im Bezug auf Profiltiefe

Erstellt von adler5, 19.04.2013, 18:32 Uhr · 41 Antworten · 5.614 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.01.2010
    Beiträge
    92

    Standard

    #31
    Hallo,

    ich denke wir sollten das jetzt hier beenden.

    Habe keinen Bock mir hier weiter Antworten auf nicht gestellte Fragen zu lesen und mich von Leuten wie Hansemann anmachen zu
    lassen. ( Hast Du überhaupt meine Frage gelasen, oder warst Du gerademal so in SCHREIBLAUNE.

    BEANTWORTET DOCH EINFACH NUR DIE GESTELLTE FRAGE UND SCHREIBT NICHT IRGENDEINEN QUATSCH ÜBER GARINCHT GESTELLT FRAGEN.


    Ich fahre seit 30 Jhren Motorrad und fühle mich sehr wohl in der Lage zu verantworten mit was für Reifen in welchem ZUstand
    ich mich fortbewege !!!

    Vielen Dank für die sachlichen Antworten zum Thema.

    Gruß Frank

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von adler5 Beitrag anzeigen


    Ich fahre seit 30 Jhren Motorrad und fühle mich sehr wohl in der Lage zu verantworten mit was für Reifen in welchem ZUstand
    ich mich fortbewege !!!
    Gruß Frank
    warum stellst du dann so eine Frage? Die schon mehrfach beantwortet wurde

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von adler5 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich denke wir sollten das jetzt hier beenden. Na Du hast doch mit dem Schwachsinn angefangen!

    Habe keinen Bock mir hier weiter Antworten auf nicht gestellte Fragen zu lesen und mich von Leuten wie Hansemann was meinst Du denn damit? Du kennst mich doch gar nicht, vielleicht wär ich ja Dein Idol? anmachen zu
    lassen. ( Hast Du überhaupt meine Frage gelasen, oder warst Du gerademal so in SCHREIBLAUNE. Ja, wenn einer dummschwätzt, muss ich sofort mitmachen

    BEANTWORTET DOCH EINFACH NUR DIE GESTELLTE FRAGE UND SCHREIBT NICHT IRGENDEINEN QUATSCH ÜBER GARINCHT GESTELLT FRAGEN.


    Ich fahre seit 30 Jhren Motorrad und fühle mich sehr wohl in der Lage zu verantworten mit was für Reifen in welchem ZUstand
    ich mich fortbewege !!! Wenn dem so wäre, hättest Du nicht Deinen akademischen Beitrag verfasst. Leute mit dieser Bildung sind eine Zierde für jedes Forum, weniger wegen dem ursprünglichen Beitrag, eher wegen der Reaktion auf die Antworten, merke Dir Adler: Wie's in den Wald hinein schallt, so schallt es auch wieder raus

    Vielen Dank für die sachlichen Antworten zum Thema.

    Gruß Frank

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #34
    Wenn ein Reifen in noch 3mm in der Mitte hat und außen 6mm, dann kannst du ihn noch locker 2500km fahren, also drauf lassen. So eckig wie der ist brauchst du eh wenig Grip in Kurven. Einfach mal in Kurven in Schräglage fahren, dann halten die auch nochmal 10tkm.

    Das kannst du jetzt auch leicht verantworten damit auf Tour zu gehen - Risiko ist gleich Null mit den 3 Jahre alten Würfeln.

    Aber Vorsicht, falls du doch neu aufziehen lässt: das Mopped hat dann einen schlechteren Stand, da die Reifenaufstandsfläche im Geradeauslauf wesentlich geringer ist als vorher.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #35
    Es hat sich doch gelohnt diesen Beitrag anzuklicken und zu lesen.


    Nach meinen Beobachtungen nimmt der Verschleiß mit abnehmenden Profil zu. Ganz genau hingesehen, kann dies mit dem 'anderen Revier' (= Urlaubstour, z. B.: I, F) und der ggf. freizügigeren Gashand in diesen Revieren aber auch mit dem Reifentyp zusammenhängen (Tourance?). Auf jeden Fall wundere ich mich - sofern ich vorher nicht die Reifen gewechselt habe - immer wieder, wie schnell dann Rest-MM verschwunden sind. Meine Neureifen verschleißen auf diesen Touren ebenfalls schneller als zu Hause (Norddeutschland).

    Nachdem ich 2x unterwegs Reifen wechseln musste, würde ich im vorliegenden Fall Neureifen aufziehen und - wenn es so sein soll - die alten später zu Hause runterfahren. Ob sich das lohnt?

  6. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #36
    Hallo Frank,

    bei deinem Vorhaben besteht die Gefahr, dass dir der Reifen auf der Tour "aus" geht. Dann kommt es darauf an, wie cool du bist. Wenn du cool genug bist und auch bereit bist mit ner "Glatze" wieder zuhause anzukommen, würde ich sagen, probier es aus, vermutlich geht deine Rechnung locker auf.

    Wenn du aber nicht cool genug bist und plötzlich im Urlaub Schiss kriegst, wegen des schwindenden Profils, schmeiß die Reifen runter (heb` sie ggf. auf oder auch nicht) und fahre mit neuen Pellen beruhigt in den Urlaub bzw. auf deine Tour.
    Aus Erfahrung mit den Motorradkumpels kann ich dir sagen, nix ist schlimmer als abgefahrene Reifen und runtergebremste Bremsbeläge mitten im Urlaub. Das versaut u. U. alles bzw. den Rest der Tour oder kostet zudem ne Stange Kohle und Zeit (wenn dann krampfhaft überteuerter Ersatz für den abgejuckelten Reifen gesucht werden muss).

    Im Zweifel immer neue Pellen und Bremsbeläge aufs Mopped und die Tour beruhigt angehen.

    Gruß

    Martin

  7. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von adler5 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich hatte die Tage eine Diskusion mit Freunden zum Thema " verschleißt ein Reifen bei vollem Profil
    ( Tourance 9 mm vorn, 6 mm hinten) stärker als bei, in meinem Fall 3 mm Restprofil v&h ???"

    Es ging darum, das ich nach 10000 km noch 3 mm v&h habe und noch 2500 km ( anstehende Mopedtour)
    weit kommen möchte,

    wenn der Verschleiß gleich ist, wäre meine Rechnung:

    Vorn 0,3 pro 1000 = 0,75 auf 2500
    Hinten 0,6 pro 1000 = 1,5 auf 2500

    d.H ich sollte zurechtkommen.

    Ich bin der Ansicht, das der Reifen jetzt bei 3 mm weniger walgt und verschleißt.

    Was denkt Ihr ??


    Gruß Frank
    Ser's,

    also ich gehe immer von einem linearen Verschleiß aus,zumindest rechnerisch.
    Daher wäre dein Reifen noch ausreichend für die geplante Tour.


    AAAABBBBEEEEERRRR - und jetzt bekommst du eine Antwort auf eine Frage die du nicht gestellt hast und wahrscheinlcih auch gar nicht hören willst:

    Nachdem dich beim Moppedfahren genau zwei etwa Handtellergroße Gummiflecken auf der Straße halten, halte ich es für hanebüchenen Blödsinn bei Reifen zu sparen. Das ist in etwa so, wie wenn ein Bergsteiger wegen des Preises ein dünnerers Seil zur Sicherung nimmt als es die Vernunft sagt.
    Ich habe zwar leider auch nicht Geld zum rumschmeissen, aber bei den Reifen sparen - so ein Schwachsinn.

    Also - Moppedfahren kostet eben Geld - runter mit den alten Patschen neue drauf, unbeschwert fahren und geniessen.

    liebe Grüße
    Wolfgang

  8. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von adler5 Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit 30 Jhren Motorrad und fühle mich sehr wohl in der Lage zu verantworten mit was für Reifen in welchem ZUstand
    ich mich fortbewege !!!
    Naja, die Reifen sind 3 Jahre alt und gerade mal 10tkm gelaufen, so groß kann deine Erfahrung dann aber auch nicht sein die du in den 30 Jahren gesammelt hast. Statistisch bist du dann gerade mal 100tkm gefahren, dass schaffen andere in 1.5 Jahren (ich brauche aber auch 4-5 Jahre dafür).

    Macht aber nix, du schienst eh Beratungsresistent zu sein. Ich drücke dir die Daumen dass deine Reifen halten, ich würde vor der Tour wechseln. Sicher ist sicher. Aber das ist meine Meinung, du kannst machen was du willst.

  9. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Nachdem dich beim Moppedfahren genau zwei etwa Handtellergroße Gummiflecken auf der Straße halten, halte ich es für hanebüchenen Blödsinn bei Reifen zu sparen. Das ist in etwa so, wie wenn ein Bergsteiger wegen des Preises ein dünnerers Seil zur Sicherung nimmt als es die Vernunft sagt.
    Der Vergleich hinkt etwas, weil der Reifen zur Mitte hin ja nicht dünner wird.
    Solange der Stahlgürtel noch nicht raus schaut bleibt die Kontaktstelle zur Straße gleich groß, theoretisch ohne Profil sogar etwas größer.

    Ich bin ja meinen vorletzten Reifensatz (unabsichtlich) bis zur Karkasse runtergefahren und hatte den Eindruck, dass der Gummi dort weicher wird. Bringt noch mehr Grip, aber auch schnelleren Verschleiß.

    Was anderes ist natürlich, wenn der Reifen die letzten 3 Jahre hauptsächlich Autobahn und gerade Straßen erlebt hat und Du in der Kurve nur noch auf einer linienförmigen Auflagefläche fährst.

  10. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #40
    Jetzt mal was produktives von mir.War jetzt drei Wochen in Kur auf Föhr.Natürlich mit der 1100er GS.Habe vor und nach der Reise mal meine Tourance EXP gemessen.Auf 1300km (überwiegend AB) am Vorderrad 0,15mm und am Hinterrad 0,25 mm Profil gelassen.

    Harald


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifenverschleiß Soziusbetrieb
    Von Boxer-Tom im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 20:35
  2. TÜV - Profiltiefe
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 16:25
  3. Reifenverschleiß
    Von Hannes im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 07:01
  4. Profiltiefe
    Von de rolle im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 20:28
  5. Reifenverschleiß Adv
    Von Georg im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 22:23