Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Reifenwahl für F650GS (Twin)

Erstellt von Vaterstettener, 04.04.2011, 12:09 Uhr · 37 Antworten · 11.402 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    #21
    Hallo bike-Didi
    zunächst mal herzlichen Dank für Deine Mail- doch du hast meine "Klarheit" zum rechtlichen Sachverhalt wieder beseitigt.
    Woher leitest Du Deine Einschätzung ab, der Conti sei legal auf der Twin zu fahren? Selbst Conti hat mir gegenüber erklärt, der Trailattack dürfe auf der F650GS Twin nicht gefahren werden.
    Zudem ist nach den Aussagen von TÜV und Polizei eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für nicht eingetragene Reifen mitzuführen- und die gibt es ja von Conti nicht.
    Ich würde - wenn es irgendeine rechtliche Möglichkeit gäb- sofort den Conti draufmachen...

    Gruß
    Thomas

  2. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Vaterstettener Beitrag anzeigen
    Zudem ist nach den Aussagen von TÜV und Polizei eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für nicht eingetragene Reifen mitzuführen- und die gibt es ja von Conti nicht.
    Ich würde - wenn es irgendeine rechtliche Möglichkeit gäb- sofort den Conti draufmachen...

    Gruß
    Thomas
    Hallo Thomas,
    welche Reifen sollen denn wo eingetragen sein??? Wo steht etwas bez. einer mitzuführenden Unbedenklichkeitsbescheinigung?

    Ich muß mich u. a. beruflich damit auseinandersetzen... .
    Aber als betroffener Moppedfahrer habe ich mich lange mit den Zulassungsvorschriften für Reifen auseinandergesetzt, als 2006 die FZV (Fahrzeugzulassungsverordnung) in Kraft gesetzt wurde.
    Kaum ein Mensch weiß z. B., dass die Fabrikatsbindung für Moppeds bis 50 PS schon Mitte der 80er per Erlaß aufgehoben worden ist. Damals, als noch die StVZO mit ihren Ausführungsvorschriften maßgeblich war, war alles anders. Mit Einführung der FZV ist aber vieles einfacher geworden, freut uns besonders bez. Umrüstungen/Umbauten für Moppeds.
    Der Gesetzgeber hat es von 2006 bis heute nicht einmal hinbekommen, eine Bußgeldvorschrift für das Erlöschen der Betriebserlaubnis einzuführen!

    Einfach machst Du es Dir, wenn Du der Aussage auf der BMW-Seite Glauben schenkst. Es ist so!
    Ich kenne keine gesetzlichen Vorschriften, die etwas anderes aussagen. Dein Fahrzeugschein (Zulassungsbesch. Teil 1) verweist standardmäßig auf die Betriebserlaubnis. In der Betriebserlaubnis ist jedoch keine Fabrikatsbindung (mehr) aufgeführt. Sie ist analog der Konformitätsbescheinigung der EU zu sehen.

    Ich bin übrigens schon die Single-GS mit den Contis gefahren, als es auch hierfür (noch) keine Freigabe gab. Die gesetzlichen Voraussetzung (Größe, Index für Geschwindigkeit und Tragfähigkeit) wurden eingehalten, also gab es auch weder Streß bei Kontrollen durch die Rennleitung noch durch den Sachverständigen bei der Hauptuntersuchung.

  3. Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    26

    Standard

    #23
    Hallo Didi
    danke Dir für deine Info. Das alles hilft jedoch nichts, wenn der TÜV mir sagt, dass er mir die Plakette nurr mit Reifen erteilt, wenn es hierfür eine Empfehlung von BMW gibt, oder eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers gibt- und hier hat CONTI mir ja eindeutig geschrieben, dass die Nutzung auf der F 650 GS derzeit nicht zulässig ist.
    Ich komme mir vor, wie in einer Bananenrepublik- es blickt keiner mehr durch- ..
    Gruß
    Thomas

  4. MIG97 Gast

    Standard Mal was anderes.......................

    #24
    .........leider kann ich hier im Forum keinen neuen Eintrag platzieren.

    Daher schreibe ich mal hier.................

    ich suche fuer die bald hier ankommende F650GS/Twin meiner Freundin

    -Handschutzbuegel
    -Motorschutz
    -Tankschutzbuegel
    -Unterbodenschutz

    Nehmen vorzugsweise gebrauchte Teile!

    Angebote bitte per PN an mich

    Gruss
    Andy

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #25
    Hallo Thomas,

    Bike-Didi hat Recht. Er hat nur nicht den langen und verworrenen Paragrafen-Weg aufgezeigt, der zu dem Ergebnis führt.

    Im Fall der F650GS ist das allerdings etwas einfacher: In Deiner Zulassungsbescheinigung Teil I steht möglicherweise drin "Reifenfreigabe gemäß Betriebserlaubnis beachten" Das hat das Programm, mit denen die Zulassungsbescheinigungen bei den Zulassungsstellen gedruckt wurden bis vor kurzem automatisch bei Motorrädern eingefügt, ganz egal um welche Maschine es sich handelt. Vielleicht hast Du schon gehört oder gelesen, dass manche Hersteller wie Suzuki oder Aprilia auch bei den über 100 PS Motorrädern keine Reifenbindung mehr eintragen. Wenn Du nun die Gelegenheit bekommst, in die Betriebserlaubnis reinzusehen, wirst Du feststellen, dass bei der F650 GS keine Reifenmarken mehr drinstehen, nur Größen und Tragfähigkeiten, sowie die Felgen.

    Die Betriebserlaubnis kann man allerdings nicht einfach googeln, auch wenn die Nummer der Betriebserlaubnis in deiner Zulassungsbescheinigung drinsteht, da musst Du zum Tüv und nen freundlichen Prüfer finden, der dir die mal aufruft, die haben Zugang dazu, allerdings hat die BE mehr als einhundert Seiten und man muss schon ein bisschen scrollen, um die Passage zu finden.

    Du kannst Dir aber auch mal die Eu-Richtlinie 97/24 reinziehen, da steht was zu Reifen für Motorräder.

    Letzten Endes gibt es aber keine Reifenbindung bei der F650GS Twin.

    TÜV und Polizei werden eine fehlende Freigabe nicht beanstanden, weil die bei dem Motorrad nicht erforderlich ist.

    Die Reifenfreigaben haben etwas mit Produkthaftung zu tun, nicht mit der Zulässigkeit des Fahrens. Es liegt an Dir zu entscheiden. Ich gebe aber zu bedenken, dass der BW zum Beispiel eine Sonderkennung für die kleine GS hat, also möglicherweise einen anderen Aufbau der Karkasse als für die 12er, obwohl die vorne die gleiche Größe haben.

    Das Thema hatten wir aber auch schon mal, ich habs mit der Suche-Funktion wieder gefunden

  6. Registriert seit
    05.12.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Wenn Du nun die Gelegenheit bekommst, in die Betriebserlaubnis reinzusehen,
    Das ist auch so eine Krux: bei meinen Recherchen habe ich u. a. herausbekommen, dass die Betriebserlaubnis von vielen Typen gar nicht mehr beim KBA vorhanden bzw. abrufbar ist... . Wenn man dann nicht mehr den alten Brief hatte, gab es ein Problem... . Dieses hatte ich bei meiner SZR. Um Problemen aus dem Weg zu gehen, konnte ich erreichen, dass man den Hinweis auf die Betriebserlaubnis in der Zulassungsbescheinigung gestrichen hat.

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    #27
    Habe soeben bei www.bmw-motorrad.com rein geschaut, was aktuell für die F650GS empfohlen wird. Contis sind nicht dabei. Auch Heidenau nicht.

    BMW empfiehlt, die Unbedenklichkeits-Bescheinigung des Reifenherstellers mitzuführen.

    In der Schweiz gilt keine Reifenbindungspflicht, es muss jedoch der vom Fahrzeughersteller festgelegten Dimension, Tragfähigkeit und Geschwindigkeit entsprechen.

    Ich denke, dass es bei Contis bei einem Unfall Probleme geben könnte, wenn die nicht für die GS freigegeben sind, es geht ja mit der Freigabe auch um die Produkthaftung. Daher fahre ich keine Reifen, die vom Hersteller nicht freigegeben sind. Gerne hätte ich den Trail Attak auch mal probiert, ein Kumpel fährt den auf der V-Strom und ist begeistert.

  8. MIG97 Gast

    Standard ok....................

    #28
    dann danke ich schonmal

  9. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #29
    es geht ja mit der Freigabe auch um die Produkthaftung.
    ein sehr ernsthaftes Thema ...

  10. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    #30
    Das Thema Reifenfreigaben wurde hier ja schon mehrfach Diskutiert (bitte Suchfunktion benutzen), oder z.B. hier (Reifenfreigaben überholt!?).

    Ich hatte auch einmal eine Anfrage beim Bundesverkehrsministerium gestellt und folgende Antwort erhalten:

    Sehr geehrter Herr xxxx,

    vielen Dank für Ihre Anfrage vom 29. Juli 2010. Gern möchte ich heute
    darauf antworten.

    Wenn in den Fahrzeugpapieren keine Fabrikatsbindung eingetragen ist,
    darf jeder typgenehmigte Reifen (ECE oder EG) mit der in den
    Fahrzeugpapieren eingetragenen Reifengrößenbezeichnung unter Beachtung
    der mindest erforderlichen Tragfähigkeit und Geschwindigkeitstauglichkeit
    unabhängig vom Hersteller des Reifens auf dem Motorrad montiert sein.

    Das Mitführen weiterer Unterlagen, wie z.B. Freigabebescheinigungen
    sind nicht erforderlich. Werden unterschiedliche Fabrikate gefahren,
    bedarf dies keinen Eintrag in der Zulassungsbescheinigung.

    Sofern sich in den Fahrzeugpapieren eine Eintragung
    findet ist diese auch Verbindlich. Dies gilt auch für die von Ihnen erwähnte Eintragung in Ihren Fahrzeugpapieren (gem. Betriebserlaubnis).
    Bei anderen Fabrikaten muss eine Freigabebescheinigung mitgeführt werden.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen dienlich sein und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen

    Im Auftrag
    xxx xxx


    Bundesministerium für Verkehr


    Zusammenfassend verhält es sich so:


    1. Keine Reifenbindung laut Zulassungsbescheinigung:

    Es dürfen alle ECE-geprüften Reifen der vorgeschriebenen Dimension gefahren werden. Es sind keine zusätzlichen Dokumente mitzuführen.

    2. Es gibt eine Reifenbindung laut Zulassungsbescheinigung:

    Hier gilt auch der Eintrag Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten.
    Für die Umrüstung auf ein anderes Reifenmodell/-fabrikat in der vorgeschriebenen Dimension muss eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Fahrzeug- oder Reifenhersteller vorhanden sein und mitgeführt werden.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Sitzbank für F650GS Twin
    Von Bikerschneckle im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 17:11
  2. F650GS Twin Tanken
    Von Step-Huhn im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 18:58
  3. F650GS Twin Bordcomputer
    Von Step-Huhn im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 10:14
  4. TKC 80 für F650GS Twin
    Von Püttmann im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 21:01
  5. Suche F650GS TWIN Entdrosselung
    Von speedq im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 23:05