Ergebnis 1 bis 8 von 8

Richtige Bereifung ( Allround ) für die GS 1200

Erstellt von Maverick1965, 09.11.2009, 16:48 Uhr · 7 Antworten · 2.267 Aufrufe

  1. Maverick1965 Gast

    Standard Richtige Bereifung ( Allround ) für die GS 1200

    #1
    Hallo liebe Biker,

    bin nun seit wenigen Tagen Besitzer einer GS 1200 Bj 2009. Ich plane im nächsten Jahr eine Tour von Berlin ( Autozug bis München ) über die Alpen bis nach Makarska Kroatien. Einsatzart: Ich fahre mit dem Bike gelegentlich abseits der Strasse 20 % und zu 80 % auf befestigten Strassen. Ich hätte gern von Euch den Profis der Piste eine Empfehlung.
    Mit welchem Reifen kann man dies am Besten absolvieren.

    Danke für Eure Tips.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Maverick1965

  2. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #2
    Definiere abseits der Straßen...
    Für Schotter und Co bist Du mit dem Metzeler Tourance ohne EXP bestens bedient, der hat auch eine gute Laufleistung, hängt natürlich von Deiner rechten Hand ab. Ich habe seit kurzem die Heidenau K60 und bin begeistert, der sollte das auch alles sehr gut können. Für etwas mehr Gelände wäre noch der TKC80 von Conti möglich.

  3. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von topgun Beitrag anzeigen
    Definiere abseits der Straßen...
    Für Schotter und Co bist Du mit dem Metzeler Tourance ohne EXP bestens bedient, ...
    für die 80% Straße bist du mit dem Tourance EXP allerdings besser bedient. Wenn du etwas auf die Laufleistung achten möchtest: Nimm den Zwitter Tourance EXP (M).

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Der 'normale' Tourance ist auf der GS ab '08 weniger handlich. Dafür ist ja der EXP gekommen. Der haftet auch bei Regen super (der normale Tourance ist da nicht mehr in der Klassenspitze), erzielt aber nur die halbe Laufleistung.

    Ich habe einige positive Kommentare zur Kombi EXP vorne und Tourance hinten gelesen.

  5. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich habe einige positive Kommentare zur Kombi EXP vorne und Tourance hinten gelesen.
    Genau !
    Aber um diese Mischung nicht eingehen zu müssen, hat Metzler ja den EXP für hinten nochmals abgewandelt und ihm in der Mitte einen etwas härteren Gummi gegönnt. Das nennen die nun EXP (M).

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    @ Schonnie
    15 % mehr Laufleistung für den EXP M. Keine bekannten Nachteile für Kombi EXP vo. und dem normalo Tourance hinten. Ich meine: Er geht auf Tour, da zählt nicht das letzte Quäntchen Grip in den Ecken.

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich meine: Er geht auf Tour, da zählt nicht das letzte Quäntchen Grip in den Ecken.
    genau, würd ich auch mit dem normalen Tourance machen, gelassenes Reisen macht der 8 bis 10.000 km auch auf 'fressendem' Untergrund. hab ich dieses Jahr die Westalpenchallange mit gemacht und niemandem im Weg rumgestanden (ja gut, dieser Satz hält wohl nur gut 6.000 km)
    Der Einfluss des Reifens auf die Fahrgeschwindigkeit wird gemeinhin überschätzt.

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von topgun Beitrag anzeigen
    Für Schotter und Co bist Du mit dem Metzeler Tourance ohne EXP bestens bedient, der hat auch eine gute Laufleistung, hängt natürlich von Deiner rechten Hand ab.
    Der alte Tourance ist ein super zuverlässiger und gutmütiger Reifen. Schlecht im Regen und ziemlich träge, aber in der Summe der Eigenschaften gut. Der Conti Trail Attack ist nervöser, handlicher, hat viel mehr Grip vor allem im Regen. Tourance und TrailAttack haben bei mir gleich lange gehalten. Abseits befestigter Straßen ist der Tourance besser gewesen.

    Ich suche als nächstes auch wieder einen guten Allrounder, tendiere im Moment zu BattleWing oder Heidenau. Der Tourance ist mir eine Spur zu träge, der EXP hält nicht lange genug, der TrailAttack war mir zu zickig, der Z6 ist zu teuer und bietet auf der GS keinen nutzbaren Mehr-Grip... aber es gibt ja genügend Alternativen.


 

Ähnliche Themen

  1. 1200 GS (2007) Originale Bereifung
    Von chwinter im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 16:16
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Neue Hinterradfelge R 1200 S inkl. neue Bereifung
    Von GS_Treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 07:35
  3. Wie finde ich die richtige GS bzw. das richtige Baujahr?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:11
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 19:40
  5. TÜV abnahme 1200 GS Bereifung auf HP2
    Von motsahib im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 20:42