Ergebnis 1 bis 5 von 5

Roadtec Z6 sehr zu empfehlen

Erstellt von GaWaScheMo, 08.08.2009, 13:13 Uhr · 4 Antworten · 1.756 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    36

    Standard Roadtec Z6 sehr zu empfehlen

    #1
    Tag auch,
    ich habe auf meine GS 1100 jetzt mal nach den Pilot Road den Metzeler Roadtec Z6 aufgezogen, weilich mit dem reifen auf anderen Motorrädern sehr zufrieden war:

    Ein absoluter Klassereifen, wesentlich handlicher als der Pilot Road, Schräglage bis zum geht nicht mehr, und immer ein gutes gefühl, nach jetzt 1000 km sieht der Reifen immer noch aus wie neu, trotz zügiger Fahrweise.
    Also ich kann den Reifen auch bei Nässe absolut empfehlen.

    Allzeit gute Fahrt

    Rolf

  2. Registriert seit
    29.05.2009
    Beiträge
    56

    Standard Ein Nachteil vom Z6

    #2
    Habe den Z6 auf der Thunder Ace gefahren. Der reifen ist im kalten Zustand sehr problematisch zufahren. Da ist kein Gripp vorhanden, zudem kommt der Reifen erst langsam auf Temperatur.

  3. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von eins.wolf Beitrag anzeigen
    Habe den Z6 auf der Thunder Ace gefahren. Der reifen ist im kalten Zustand sehr problematisch zufahren. Da ist kein Gripp vorhanden, zudem kommt der Reifen erst langsam auf Temperatur.
    Kann ich def. nicht bestätigen! Habe ihn auf der cbr 1100xx gefahren. Der war auf kürzeste Distanz "einsatzbereit".

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Dann melde ich mich auch noch zu Wort.

    Ich hab den Reifen auf ner Yamaha Fazer und auf der 1150GS Adv. montiert. Auf der Fazer bin ich super zufrieden, kein Warmfahren nötig, ab der ersten Kurve super Grip bis auf die eingeklappten Rasten und sehr neutral, handlich und mit gutem Feedback. Auf der GS bin ich ihn noch nicht sooo viel gefahren, aber hatte dafür heute meinen ersten Hinterradrutscher und das war noch bevor die Rasten gestriffen haben und der Reifen war warm, hatte schon 20 km Kurven hinter sich. Bisher fühlte sich der CTA etwas grippiger an als der Z6.

    Aber der Z6 läuft sehr weich, dämpft gut, ist handlich und zielgenau, insgesamt ein sehr angenehmer Reifen. Vllt. kann ich dem Grip mit etwas weniger Luftdruck zuleibe rücken - bisher fahre ich 2,4 und 2,8 solo.

    Leider war der Z6 ziemlich teuer. Hab inkl. Montage und Radein/-ausbau 270 Eur gezahlt, der CTA hat 220 Eur all incl. gekostet.

  5. Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    21

    Standard

    #5
    Schönen Abend,

    der "normale" Z6 ist ein Metzeler wie man ihn kennt, negativ auffallend sind neben der Kippeligkeit nach dem Einlenken die mäßige Nässehaftung und plötzlicher Einbruch der Haftung unter 12-15°C Außentemperatur auch auf trockener Straße. 2,8 hinten hielte ich für zu viel, da springt er gern und rutscht in diesem warmen Winter allzu häufig. Und teuer ist er dazu auch..
    Hoffentlich gibt Metzeler bald den Z6 Interact frei. Der ist auf unserer 1150R seit Januar drauf und funktioniert besser als jeder andere Strßenreifen auf den 11xx. Hält wohl aber nur so um 5000km und ist daher nix für die Vielfahrer auf Holzreifen. Interessiert mich aber nicht, ohne Grip gibts LKW oder Botanik, da hat man dann auch nix gespart.
    gruß klaus


 

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Metzeler 180/55 ZR17 73W Roadtec Z6 NEU
    Von LDK-GS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 09:02
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 17:46
  3. [F800GS] Roadtec Metzeler Z6
    Von Dakkurt im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 14:09
  4. Metzeler ROADTEC Z6 für R1100GS
    Von billy im Forum Reifen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 22:23