Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Rutschige, neue Reifen, gibts einen Trick?

Erstellt von Maat, 25.02.2011, 16:07 Uhr · 32 Antworten · 19.477 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    23

    Standard Rutschige, neue Reifen, gibts einen Trick?

    #1
    Liebe Gemeinde,
    ich frag das jetzt mal, auch wenn ich weiß dass neue Reifen, speziell der Vorderreifen vorsichtig eingefahren werden sollten. Mich hat es nämlich vor zwei Jahren direkt bei Abfahrt von meiner Garage, nach der Winterpause, samt Q auf die Waffel gehauen. Hatte vergessen dass ich bei Saisonende einen neuen Vorderreifen aufziehen ließ und bin wie gewohnt los gedüst,....aber wie gesagt nicht weit. Seitdem habe ich immer einen erhöhten Adrenalinspiegel wenn ich auf neuen Gummis unterwegs bin. Gibt es einen Tipp wie man diese doch etwas lästige Einfahrzeit verkürzen oder gar verhindern kann??....erstmal mit Schmirgelpapier drüber gehen??,....sähe blöd aus, ich weiß,...aber wenns helfen würde?!?!
    Habe nach der Winterpause auch manchmal so einen seltsamen Farbbelag auf dem Reifen,...irgendwie bläulich,...und fühlt sich irgendwie schmierig an,....egal ob neue oder gefahrene Reifen. Dunstet da Irgendwas aus dem Gummi aus,....oder was ist das??? Fahre übrigens einen Metzeler. Danke für euer Ohr im Voraus,
    Euer Maat.

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #2
    da gibt es verschieden rezepte:

    - bremsenreiniger
    - mit sand abreiben

    to be continued

  3. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #3
    Also wenn Du nach der Winterpause gleich wieder vollgas losfährst , und Dich dabei überschätzt dann, entschuldige, bist Du selber Schuld dass es Dich auf die Schnorren haut... Egal ob da jetzt nen neuer Reifen drauf war oder nicht, die Strassen sind kalt, und haben nunmal nicht den besten Grip, da passiert das schnell...

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    je nach Reifen habe ich mir angewöhnt, während des Aufziehens die Flanke mit Bremsenreiniger abzureiben. Soll man nicht machen, schadet angeblich dem Gummi nachhaltig und der Haltbarkeit. Da bei mir Reifen aber ohnehin nie lange halten, ist es mir egal.

    Den Roadsmart von Dunlop kann man direkt und ohne Maßnahmen voll belasten, den BT 016 von Bridgestone sollte man mit allergrößter Vorsicht genießen, wenn er frisch ist.

    Manche Hersteller gehen mittlerweile zu Formen über, in denen sie keine Trennmittel mehr verwenden müssen und da kann man die Reifen gleich voll benutzen, der neue Roadattack bsw. soll so sein.

    Wobei das ganze Gewese um das Einfahren der Reifen auch viel Kopfsache ist, zumindest was die Länge dieses Vorgangs betrifft. Ich habe bei mir einen ovalen Parkplatz, da fahre ich mit steigender Schräglage ein paar Runden links und dann ein paar Runden rechts rum und das war es dann. Wichtiger ist, dass die Reifen gut warm werden

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    23

    Standard neue Reifen....

    #5
    Hi Schlonz,
    vielen Dank,....muss mir wohl einen Parkplatz suchen auf dem ich fahrschulmäßig erstmal meine Achter fahre wenn neue drauf sind. Bis dorthin fahren wie auf Eiern....
    Ein bisschen Adrenalin in den Adern soll ja bekanntlich Wunder wirken....grins!!!
    Dank Dir jedenfalls für Deinen Kommentar.
    der Maat.

  6. Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    #6
    Hallo Maat,

    habe manchmal wenn der Reifen allzu glatt erschien, besonders vorn, die ersten drei Zentimeter vom Rand zur Mitte hin mit einem groben ( 80er) Schmirgelpapier angerauht.

    Grüße Jörg

  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #7
    das einzige rezept das mir bekannt ist....gemütlich einfahren

  8. Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    611

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von V-Twin-Maniac Beitrag anzeigen
    das einzige rezept das mir bekannt ist....gemütlich einfahren
    Kann ich aus eigener Erfahrung (TKC, Tourance, BT und CTA) bestätigen... abflugfrei ...

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Maat Beitrag anzeigen
    Hi Schlonz,
    vielen Dank,....muss mir wohl einen Parkplatz suchen auf dem ich fahrschulmäßig erstmal meine Achter fahre wenn neue drauf sind. Bis dorthin fahren wie auf Eiern....
    Ein bisschen Adrenalin in den Adern soll ja bekanntlich Wunder wirken....grins!!!
    Dank Dir jedenfalls für Deinen Kommentar.
    der Maat.
    wobei so gelegentliches Achterfahren sowieso nichts schaden kann zum einen, um evtl. an seiner Blickführung zu feilen, oder aber, um Grenzen auszuloten etc.pp. Wir haben das sogar bei vielen Trainings beim Motocross gemacht. Da haben wir einen recht großen Achter von ca. 20, 30 Meter Länge in die Erde gefahren, um Schräglagen ausreizen zu können. Ohne Quatsch, das ging dann im Anlieger bis Lenker am Boden sturzfrei (meistens)

  10. Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    149

    Standard

    #10
    Hi - meine bevorzugten CTA haften eigentlich einigermassen, wenn sie neu drauf sind - ich suche mir dann eine leere Landstraße und mache vorne und hinten abwechselnd immer stärkere Bremsungen... Die ersten zwei rutschen natürlich - also aufpassen, danach wird es immer besser. Da der Vorderreifen beim Bremsen "breiter" wird, habe ich dadurch auch gleich mehr Grip in den Kurven...
    Danach kann man bequem den Rest Ein- bzw. Abfahren...


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 23:18
  2. Sachen gibts, die gibts gar nicht.
    Von NOO1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 22:34
  3. Gibts hier einen Tread über die Wasserdurchfahrtstiefe der 12´?
    Von Popey007 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 13:56
  4. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 11:33