Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Schräglage, wieviel geht mit Anakee 2 ?

Erstellt von mar1kus, 12.06.2011, 22:41 Uhr · 33 Antworten · 6.353 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    .

    Zur Schräglage:
    Subjektiv fand ich meine Schräglage auch bis jetzt OK, auf den Bildern siehts halt sehr wenig aus, vor allem weil ich schon so oft gehört habe, dass manche die Zylinderköpfe auf die Straße bekommen. Daher hab ich mich gefragt ob das an den Reifen, mir oder meinem Fahrwerk liegt.......

    Das ICH die Zylinderköpfe zum ankratzen bringe liegt nicht an meinem Fahr-
    können sondern an der Tatsache das der Quhpilot das ESA mit 30 Kilo Über-
    gewicht malträtiert. Das zieht dem stärksten Pferd die Hufe auf Links.

  2. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    ...
    Durch diesen Threat wollte ich einfach nur in Erfahrung bringen was der begrenzende Faktor ist, meine Reifen, mein Fahrwerk oder ich.
    Hallo,

    wenn du gern zügig unterwegs sein willst, wechsel auf Strassenreifen wie Dunlop Roadsmart oder Conti Roadattack, das ist schnell gemacht und kostet nicht viel.

    Fahrwerk optimieren macht immer Sinn ( Öhlins, Wilbers Co.), ich halte das für die beste Tuningmaßnahme überhaupt.

    ... übrigens, wenn du mal wie ich miterlebt hättest, wie jemand wegen diesen scheiß Sturzbügeln fast abgeflogen wäre, würdest du sie baldigst abbauen. Ich habe damals die bereits getätigte Bestellung storniert.

  3. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #13
    Wo ist der Unterschied ob ich mit Sturzbügel oder Zylinderkopf aufsetze.
    Bei mir haut ohnehin immer der Ständer zu erst auf den Boden. Hab ihn schon abgeschliffen und höhergelegt, jetzt macht er das nur noch bei übelst welligen Kurven.

    Kann aber sein das es an meiner spezial Auspuffanlagen liegt. Bild siehe link in meinem ersten Beitrag.

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Ich habe das gerade einmal für den Fall hier grob aufgerissen. Schwerpunkthöhen geschätzt und Laufflächenradius als konstant angenommen:

    - Ducati 996 mit 190er Hinterreifen, Schwerpunkthöhe mit Fahrer 550mm
    - R1150GS mit 150er Hinterreifen, Schwerpunkthöhe 700mm

    Für effektiv 45° Schräglage benötigt die BMW dann nur 50° Schräglage und die Ducati 53,5°.

    Gruß
    Stefan
    Vergiss diese einfache Rechnerei schnell wieder, da spielen andere Dinge wie Verformung des Reifens, Laufflächenkontour (korrekter Luftdruck) etc. auch noch eine Rolle. Wenn's sich so einfach rechnen ließe, würde niemand mehr Fahrversuche u. Einstellarbeiten am Fahrwerk machen.

    Grüße
    Uli

  5. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Wo ist der Unterschied ob ich mit Sturzbügel oder Zylinderkopf aufsetze.
    Bei mir haut ohnehin immer der Ständer zu erst auf den Boden. Hab ihn schon abgeschliffen und höhergelegt, jetzt macht er das nur noch bei übelst welligen Kurven.

    Kann aber sein das es an meiner spezial Auspuffanlagen liegt. Bild siehe link in meinem ersten Beitrag.
    der zylinderkopf kommt später.
    zuerst aber kommen deine fuesse dran.
    wie oft brauchst du eigentlich neue schuhsohlen
    anne entenfuesse?

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    snip ...
    Zur Schräglage:
    Subjektiv fand ich meine Schräglage auch bis jetzt OK, auf den Bildern siehts halt sehr wenig aus, vor allem weil ich schon so oft gehört habe, dass manche die Zylinderköpfe auf die Straße bekommen.
    Das liegt in einigen Fällen weniger am überschäumenden Fahrtalent, sondern an der mangelnden Abstimmung zwischen Fahrergewicht und vorhandenem Fahrwerk.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #18
    Hallo mar1kus,

    ich kann Dein Interesse an der Sache vollkommen nachvollziehen, man wird doch noch mal fragen dürfen.

    Meine Sicht der Dinge sieht in etwa so aus... den Anakee2 hatte ich mir auch überlegt, genau wie Du aufgrund der Waldwege und lockeren Schotterstrecken, die ich gerne unbekümmerter befahren wollte. Aber da ich auch auf der GS Schräglagenfreund bin, war mir letztlich der Kompromiss zu groß und ich hab mich für den Trail Attack entschieden. Wenn man da etwas Luft ablässt, sollte er auch im Wald oder auf Schotter zurechtkommen, solange es trocken ist. Und wenn es nass wird, hilft auch ein anderer Großenduroreifen kaum weiter.

    Das Aufsetzen bei dir liegt sicher am ehesten an einem nicht ausreichend vorgespannten Fahrwerk. Aber als 996-Fahrer würde ich eigentlich davon ausgehen, du weißt worum es dabei geht.
    Wenn nicht, hier: http://gs-forum.eu/showthread.php?t=33571

    Grundsätzlich würde ich es mit dem Anakee nicht übertreiben, wenn Du bei zugegebenermaßen nicht allzu starker Schräglage (wie auf dem Foto) schon das Gefühl hast, dass er nachgibt.

  9. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #19
    Da geht - auch mit dem Anakee - noch einiges mehr

    - Luftdruck

    - Fahrwerk (Gewicht etc)

    - Fahrerposition (aktiv vs. recht passiv auf den Bildern) (nein, nicht Knie am Boden, aber Schwerpunktsverlagerung nach innen)

    und:



    Füsse hoch !
    So kannst Du Dich und Deinen Arsch auf dem Moped kaum bewegen, und Druck auf die Rasten geben.

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Füsse hoch !
    So kannst Du Dich und Deinen Arsch auf dem Moped kaum bewegen, und Druck auf die Rasten geben.
    Weiß nicht, warum ihr euch da jetzt alle so dran aufhängt... er schreibt ja nicht umsonst, dass er sich unsicher ist, wie viel geht und kein Vertrauen hat... solange man hier Angst vor Überraschungen hat find ich es nachvollziehbar, die Stiefelsohle zum Ertasten zu verwenden.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HP2 Enduro LAMPR! geht und geht nicht weg...
    Von NIk im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 19:38
  2. Leerlaufschalter geht/geht nicht
    Von hobe im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 12:14
  3. ABS geht, geht nicht, usw....Ursache???
    Von dr.musik im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 15:56
  4. Lenkererhöhung. Wieviel geht?
    Von Kuh-Treiber im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 07:59
  5. Schräglage
    Von ralvieh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 20:22