Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Schraube im Hinterrad...

Erstellt von bikeburner, 08.03.2014, 15:31 Uhr · 40 Antworten · 6.080 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Solange der Defekt in der Lauffläche des Reifens ist, flickt Dir das jeder Reifenfuzzi. Der macht das dann aber richtig mit Gummipilzen, die in das Loch einvulkanisiert werden. Hält dann problemlos und unbedenklich.
    Gruß
    Roads End
    Zitat Zitat von LC15 Beitrag anzeigen
    Hatte letztes Jahr auch eine Schraube im Hinterrad, der Reifen hatte erst 200 km drauf , war also so gut wie neu. Aber das hat mir der
    Reifenhändler nicht repariert, die Aussage war: bei Motorradreifen nicht zulässig
    , da der Aufbau anders ist wie beim Autoreifen. Ich bin auch der Meinung, dass man es mit einem Stopfen reparieren könnte, nur macht es halt keiner aus Angst, es könnte doch was passieren und sie dafür haftbar gemacht werden. Wenn reparieren, dann wirst du es wohl selber machen müssen.
    ich denke auch, Motorradreifen werden nicht von jedem "Reifenfuzzi" repariert, weil es nicht zulässig ist, zumindest wurde mir das von diversen "Reifenfuzzis" schon so mitgeteilt Entweder selbst reparieren oder neuen Hinterreifen kaufen

  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #12
    Hallo
    siehe #2 . Bin auch schon mehr als 10tausend Km mit Pilz geflicktem H.Reifen auf der 11 und 1150 gefahren. Laß Dich nicht verrückt machen. Serienmäßiges Schlauchlos Flickzeug und oder von den üblichen Verdächtigen, Lois,Touratech und co. habens am Lager.
    Grüße Eugen

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Hans BHV Beitrag anzeigen
    weil es nicht zulässig ist,
    Viele Dinge sind nur in Deutschland zu gefährlich. In den meisten Ländern der Welt wird man dir freundlich helfen dein Problem zu lösen

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Viele Dinge sind nur in Deutschland zu gefährlich. ...
    Ist doch logisch ...
    Die Größe der Gefahr ist umgekehrtproportional zum Vorhandensein von gesundem Menschenverstand.

  5. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    417

    Standard

    #15
    Ein Freund von mir hat einen Reifen flicken lassen und es hat einige tausend km gehalten.
    Ungutes Gefühl bleibt aber trotzdem . Beim Auto hatte ich schon einen Reifenplatzer bei 140 kmh auf der Autobahn,allerdings hatte ich noch 3 Reifen zum ausrollen.Beim Möppi schauts dann nicht so toll aus ,muß ja nicht immer nur ne Schraube sein.
    Bei meinen jetzigen Auto waren 2 Metallteile in den hinteren Reifen (ja das Auto gehört nicht zum Thema ,ich weiss)

    NG Jürgen

  6. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #16
    Reparaturen an Motorradreifen sind freigegeben, solange es ein für Reifenreparaturen zugelassener Betrieb durchführt, sich der Defekt auf der Lauffläche des Reifens befindet und nicht größer als 6mm ist. Links hierzu z. B. beim ADAC

    Insofern muß ich wohl den Reifenfuzzi etwas einschränken ...

    Gruß
    Roads End

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #17
    Selber flicken und gut ist. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Reparaturen an Motorradreifen sind freigegeben, solange es ein für Reifenreparaturen zugelassener Betrieb durchführt, sich der Defekt auf der Lauffläche des Reifens befindet und nicht größer als 6mm ist. Links hierzu z. B. beim ADAC

    Insofern muß ich wohl den Reifenfuzzi etwas einschränken ...

    Gruß
    Roads End
    Prima Beitrag ! Ich hab mal die Links rausgesucht:

    Der ADAC stellt zu dem Thema diese Seite zur Verfügung

    Dort klappt man dann den Unterpunkt "Vorschriften zu Reifenreparaturen" aus, das kann ich nicht verlinken, ist so ein Java-Krams, vielleicht kann man das, ich kanns jedenfalls nicht. Auf jeden Fall wird dort als Rechtsgrundlage ein Hinweis auf die Richtlinie 6 des § 36 der StVZO gegeben, diesen Begriff hab ich gegockelt und diese Seite gefunden. Von dieser Seite kann man dann unter der Verlinkung "Auszug aus dem §36 StVZO" ein Textdokument aufrufen, welches den Verordnungstext anzeigt. Dort steht dann zusammengefasst das, was "Road's End" geschrieben hat.

    Nachtrag: auf der genannten Seite des ADAC kann man sich auch eine Liste zertifizierter Reifenreparaturbetriebe anzeigen lassen, bei denen man möglicherweise die zugelassenen "Reparaturkörper" (für den Notfall unterwegs) erhalten kann. Wenn man so einen Pilz hat, braucht man nämlich nur jemanden, der den Reifen tunter und wieder drauf machen kann.

  9. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Prima Beitrag !


    Wenn man so einen Pilz hat, braucht man nämlich nur jemanden, der den Reifen tunter und wieder drauf machen kann.
    Hallo
    nein das geht alles von außen, wenn Du das richtige Flickzeug z.B. von Touratech hast, das hat eine spezielles Werkzeug mit dem man den Pilz durch das vorher aufgeraute Loch führt und dann nach außen ziehst. Alles hat Platz unter der Sitzbank. Im aktuellen Katalog
    auf Seite 1786 , Stop&GO , Nr.070-6003
    Grüße Eugen

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo
    nein das geht alles von außen, wenn Du das richtige Flickzeug z.B. von Touratech hast, das hat eine spezielles Werkzeug mit dem man den Pilz durch das vorher aufgeraute Loch führt und dann nach außen ziehst. Alles hat Platz unter der Sitzbank. Im aktuellen Katalog
    auf Seite 1786 , Stop&GO , Nr.070-6003
    Grüße Eugen
    Das Zeug hatte ich probiert, bevor ich mir einen richtigen Pilz beim Reifenfachhandel geholt habe. Das TT-Zeugs funktioniert nur in der Theorie und im Video ...


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 00:06
  2. Schraube im Tank
    Von StefanTIR im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 18:52
  3. Ventilkopf Schraube im Zylinder abgebrochen
    Von bench2010 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 19:00
  4. Spiel im Hinterrad
    Von SPW 70 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 08:50
  5. Spiel im Hinterrad
    Von sorpetaler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 07:06