Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Sehr schlechter Asphalt - anderes Reifenverhalten...

Erstellt von Uli_Ddorf, 04.08.2016, 09:22 Uhr · 50 Antworten · 4.908 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard Sehr schlechter Asphalt - anderes Reifenverhalten...

    #1
    Hallo Kollegen,

    ich habe jetzt Stunden in dem Reifenforum gelesen und bin bis auf ein oder zwei Bemerkungen nicht auf ein mir wichtiges Thema gestoßen. Ich fahre im Urlaub gerne sehr kleine Straßen, eher "Motorradwandern" als "Kurven jagen" um es einmal etwas zu beschreiben. Wobei ich super gerne Pässe fahre, aber das sind ja nur kleine Zwischenhighlights im Urlaub... Diese kleinen Straßen in Südeuropa sind ständig geflickt, haben ziemliche Buckel und Löcher, es liegt Sand und Split in den Kurven, oft auch mal frische Scheiße... Ähnliche Straßen also wie die ganz kleinen in Ligurien oder im Piermont... Und da habe ich mit "Straßenreifen" a la CTA 2 ganz andere Erfahrungen gemacht wie auf glatten, sauberen Straßen in der Eifel oder im Schwarzwald. Natürlich fahre ich auch solche Straßen, auch gerne schneller, aber ich nutze die Triple Black eher für Touren zu zweit auf kleinen Straßen.

    Hab 2014 eine Rundreise um Spanien gemacht mit meiner Tripple Black und den Conti Road Attack 2 Evo drauf gehabt. Es war schlichtweg eine Katastrophe... Die Reifen sind ständig gerutscht bei Buckeln, Sand, etc. (1 - 2x / 100 Km), in engen kurven zum Teil über das Vorderrad. Der Hinterreifen hat nur wenig Gripp, wenn Sand in der Kurve liegt (bei 40 Km/h) und auf dem rutschigen Asphalt in den spanischen Kreisverkehren ging der Hinterreifen ständig weg...

    Dieses Jahr mit der 650 Dakar eine Tour auf kleinsten Straßen in Ligurien und im Piermont mit dem Conti TKC80 und da ist nichts gerutscht, egal ob Sand, Buckel oder Löcher in der Kurve... Aber das sind auch 60 Kg weniger Motorrad...

    Jetzt brauche ich neue Reifen und schwanke... Conti TKC 70 oder doch der Pirelli Scorpion Trial 2, der sicher ein toller Reifen ist aber nach der Erfahrung mit dem CRA Evo bin ich echt verunsichert.

    Wer hat Erfahrung mit echt schlechten Straßen mit dem Pirelli ST2 oder dem Tourance Next? Dafür wäre ich dankbar.

    Gruß Uli

  2. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.619

    Standard

    #2
    Der ST2 läuft jeder Rille im Asphalt nach und reagiert auf Sand und Schotter auf der Strasse sehr Nervös,
    hat aber die beste Performenz auf guten Strassen.

    Der Next ist auf schlechten Strassen ein bisschen Besser!

    Sehr gut auf schlechten Strassen mit Sand ist der Karro.

    LG
    Bertl

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.439

    Standard

    #3
    Bevor hier die Dummbabbelei überhand nimmt:

    Sand, Wasser, Eis, Schmierseife, Bitumen, Flutschi, Laub, Split usw.

    sind alles Sachen, die ein Verzahnen der Fahrbahn mit den Reifen verhindern, zumindest erschweren. Je nach Rauheit des Untergrunds und Schichtstärke der, ich nenn's mal "Trennmittel" wird der Grip mehr oder weniger abrupt unterbrochen, bzw. wieder hergestellt.

    Art und Form des Profils spielen da nur eine geringe Rolle. Wer in der Kurve auf Sand kommt, ist hoffentlich nicht zu schnell oder zu schräg, sonst kanns zu Rutschern und zum Sturz kommen.

    Dass ein Reifen bei Sand auf der Fahrbahn besser oder schlechter sein soll als andere, halte ich für ne Stammtischhoheit. Wenn der Sand sich in sich verschiebt, ist es egal wie fest die oberste Schicht am Reifen und die unterste Schicht an der Fahrbahn haftet.

    Der CRA2Evo hingegen ist Klebstoff auf der Fahrbahn, mit dessen Eigenschaften haben Rutscher ganz wenig zu tun. Der TKC70 ist ein CTA2 mit Funktionsprofil, das bedeutet, das Gummi wird sich an den Auflageflächen auch nicht wesentlich anders mit der Fahrbahn verzahnen als der CTA. Dort wo wegen des Profils kein Gummi auf die Fahrbahn kommt, wird die Haftung auch bei "0" sein.

    Der Pirelli Scorpion Trail2 ist ein guter Reifen, der auf Erdbeermarmelade aber auch nur wenig Grip hat. Der Next ist NICHT besser und auch der Karoo3 verändert die physikalischen Eigenschaften der Dinge auf denen man rutscht nicht.

    Also mal langsam durchschnaufen und nachdenken ... und nicht gleich alles dem oder den Reifen in die Schuhe schieben.

  4. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard

    #4
    @Hansemann

    Danke für diese "nette" Belehrung... auch wenn ich deine Ansicht zu Sand oder Marmelade auf der Straße nicht teile... Auch nicht deine Aussage, dass der Grip bei schlechter / dreckiger Fahrbahnoberfläche nichts mit dem Profil zu tun hat... (TKC70 versus CTA2)

    Der Stollen schiebt den Sand weg, der glatte Reifen rutsch deutlich mehr darüber... Du sagst es ja selber: "Dort wo wegen des Profils kein Gummi auf die Fahrbahn kommt, wird die Haftung auch bei "0" sein"

    Jeder hat so seine Erfahrungen und manche glauben, die Physik / Bewegungsmechanik komplett zu verstehen, aber das tun leider nur ganz wenige....

    Aber was hast du jetzt zu meiner Frage beigetragen? Trotz der Belehrung und Belustigung hier hast du doch auch ein gutes Wissen!!! Welchen Reifen würdest du an meiner Stelle aufziehen für den beschriebenen Einsatz?

    Gruß Uli

  5. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    20

    Standard

    #5
    Hallo Uli, ich denke, es ist wie so oft das persönliche empfinden. Man kann nicht verallgemeinern, dass dieser Reifen gut und jener schlecht ist. Da hilft - zumindest bei mir - nur ausprobieren. Ich war auch schon sehr of auf Straßen wie von dir geschildert unterwegs und für mich ist dort der Heidenau K60 Scout die erste wahl. Aber wie gesagt, das sieht jeder anders... Gruß Jörg (R1200GS TÜ)

  6. Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    149

    Standard

    #6
    Ich habe einige Jahre in Andalusien gewohnt, hatte dort eine DR 650. Egal ob Stollen- oder Strassenreifen - ALLE Reifen sind gerutscht. Da liegt einfach zuviel Staub auf der Strasse. Machte teils gar keinen Spaß mehr. Und mit wem ich auch sprach, egal ob Harley oder BMW, die sind auch alle gerutscht, oft über das Vorderrad.
    In Nordeuropa werden die Strassen halt öfters sauber gewaschen...

    LG

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.589

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Uli_Ddorf Beitrag anzeigen
    Der Stollen schiebt den Sand weg, der glatte Reifen rutsch deutlich mehr darüber... Du sagst es ja selber: "Dort wo wegen des Profils kein Gummi auf die Fahrbahn kommt, wird die Haftung auch bei "0" sein"
    Gruß Uli
    Der Stollen mag Sand auf einer Strasse zum Teil seitlich wegschieben, das ändert nichts daran, das er überwiegend immer noch auf Sand abrollt (wie auf Kugellagerkugeln) und somit genauso nahe null Haftung aufweist wie ein reiner Strassenreifen.

    Ein Stollen muss sich erst zum teil eingraben können, damit er dann Seitenführung bietet (im Rahmen der Festigkeit des umgebenden Untergrundes, wo er sich dann seitlich abstützt) mit einer dünnen Schicht Sand auf Asphalt liegt man bei nötiger Querkraftkompensation IMMER auf der Schna..e, egal ob Stolle oder Slick.

    Physik ist ein umfassend Ding, manchmal gehts auch ohne, wenn das Grundverständnis für die Funktion technischer Subsysteme vorliegt.

  8. Registriert seit
    24.02.2013
    Beiträge
    115

    Standard

    #8
    Hallo,
    wenn ich das hier so lese,
    ist es egal welchen Reifen du aufziehst sie sind für solche Strassen alle ungeeignet.
    Ich habe da andere Erfahrungen gemacht.
    Deine Steckenbeschreibung ähnelt sehr den meinen.
    Ein neuer K60Scout fühlt sich für mich da am besten an,
    wenn er dann bei 25% Profil angekommen ist macht er auch nicht mehr so viel Spass.
    Starte in zwei Wochen in die Pyrenäen, ein neuer Satz Heidis ist montiert.

    Gruss Markus

  9. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #9
    Schau mal hier Michelin Anakee Wild soll ja ein guter Reifen sein ,soll länger halten als der TKC 80 und auch auf dewr Strasse gut Fahrbar sein

    Gruss Franz

  10. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Uli_Ddorf Beitrag anzeigen

    Wer hat Erfahrung mit echt schlechten Straßen mit dem Pirelli ST2 oder dem Tourance Next? Dafür wäre ich dankbar.

    Gruß Uli
    Hallo,
    natürlich kann man sich einen Rat einholen, welcher Reifen bei "echt schlechten Straßen" geeignet ist.
    Aber:
    Um Reifen oder welche Produkte auch immer vernünftig miteinander vergleichen zu können.
    müssen die Rahmenbedingungen für den Test immer die gleichen sein!
    Was sind "echt schlechte Straßen"?
    Also übereinstimmen sollten:
    1. Der gleiche Straßenabschnitt
    2. Die gleiche Menge (z.B.) Sand auf der Straße
    3. Die gleiche gefahrene Geschwindigkeit und damit Schräglage
    4. Die gleiche Beschleunigung an der gleichen Stelle
    5. Der gleiche Fahrer mit dem gleichen Mopped und vieles andere
    Wenn alle diese Voraussetzungen gegeben sind,
    kann man, wenn überhaupt, versch. Reifen miteinander vergleichen.
    Und dann hat man eine ganz pers. subjektive Meinung, die nicht gleichzeitig
    mit anderen Erfahrungen identisch sein muß.
    Ich möchte nur an die versch. Meinungen zum Erstausstattungsreifen Anakee III
    erinnern. Da gibt es Leute, bei denen ist er so schlecht, dass sich sich nicht einmal
    im Stand auf das Motorrad setzen würden, weil sie Angst haben, abgeworfen zu werden.
    Andere fahren munter Ihre tausende von Kilometer und verstehen den ganzen Wirbel nicht.
    Schau Dir nur mal aus Spaß die Tabelle mit den Laufleistungen von versch. Reifen an.
    Daraus kann ich nur lesen, wie die minimale und maximale Laufleistung in Verbindung
    mit versch. Fahrern des gleiche Motorradtyps ausfällt. Mehr nicht. Zumindest ich könnte
    daraus keine Empfehlung heraus lesen.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS und andere Hobbys
    Von Tobias im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 23:51
  2. Auch Stuttgart - Aber mal ein Mädel - Gibts noch andere hier
    Von silverblue_angel im Forum Neu hier?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 10:48
  3. Doppelzündung und andere Bauteile nachrüsten?
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 08:27
  4. Licht abschalten und andere Eastereggs ...
    Von nafets im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 09:54
  5. was ist anders?
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2005, 23:09