Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Sehr schlechter Asphalt - anderes Reifenverhalten...

Erstellt von Uli_Ddorf, 04.08.2016, 09:22 Uhr · 50 Antworten · 4.877 Aufrufe

  1. UFD
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    208

    Standard

    #31
    Hallo
    War mit Sozia im Juli auf Korsika und auf Sardinien, über die Franz. Alpen wieder zurück. Fahre den Satz PST2 nun auch zum erstenmal nach den Tourance NEXT. Allerdings auf der 12oo TÜ ADV. Der Reifen schlägt sich super. Eventuell ist es Einbildung oder zumindest kommt es mir so vor, das mir die Schräglagen tiefer vorkommen, als ich es eigentlich, von NEXT her gewohnt bin?

    Kann aber damit umgehen, macht ja auch Spaß


    Was mir auch aufgefallen ist, das er sehr heftig auf feinen Sand, (wie er manchmal in Rechtskurven gerne liegt) reagiert. Hatte einen heftigen Rutscher auf Sardinien deswegen. Denke mal das uns hier das ASC mit den Arsch gerettet hat. Nichts passiert, aber meine Sozia nimmt das Motorradfahren wieder ernster.


    Die Reifen haben etwa 4500km runter. 4300 davon mit Sozia und Beladung. Der Vorderradreifen hat schon etwas abgebaut. Auf dem Rückweg über die Route des Grandes Alpes waren die Rutscher auf den Bitumenstreifen doch sehr häufig. (War im letzten Jahr noch mit der 1150 GSA (mit Sozia/Vollgepackt) dort und dem Tourance Next. Bitumenrutscher hatte auch mit dem auch, allerdings hatte ich das nicht so in der Häufigkeit/Heftigkeit in Erinnerung.

    Jemand ähnliches erfahren?

    PS.
    Hab in der Nachbarkneipe schon mal drüber geschrieben. Allerdings waren wir da noch auf Sardinien. Jetzt hier aktuallisiert,

  2. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.575

    Standard

    #32
    Jemand ähnliches erfahren?

    Habe jetzt auch den 2 Satz PST II runter und kann die bezüglich Sand und Steinchen nur Zustimmen.

    Fahre aus diesen grund im Winter den KAROO 3!!


    Bezüglich Bitumenstreifen kann ich jedoch keinen Unterschied zum Next feststellen!!

    LG
    Bertl

  3. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von UFD Beitrag anzeigen
    Was mir auch aufgefallen ist, das er sehr heftig auf feinen Sand (wie er manchmal in Rechtskurven gerne liegt) reagiert. Hatte einen heftigen Rutscher auf Sardinien deswegen. Denke mal das uns hier das ASC mit den Arsch gerettet hat.
    Also meine persönliche Erfahrung ist auch, dass "Straßenreifen" wie PST2, CTA2, etc. auf schlechten Straßen mir Sand, Split, etc. mehr rutschen als "Enduroreifen" mit einem positiven Stollenprofil. Diese Erfahrung habe ich sowohl auf der 650 Dakar gemacht und noch mehr auf der 1200er GS.

    Meine Theorie dazu ist, dass diese "Straßenreifen" eine mehr oder weniger glatte Auflagefläche haben, von ein paar wenigen Rillen unterbrochen. Und wenn diese Auflagefläche durch Sand, Split, etc. den Kontakt zur Straße verliert und rutscht, dann ist da nur eine glatte Fläche am Reifen, um die Haftung wieder zurück zu bekommen. Und solange da Sand oder Laub etc. ist, geht das kaum. Bei einem Reifen mit positivem Profil, mit mehr oder weniger großen Stollen (TKC 80, TKC 70, AnakeeWild, etc.), rutscht der Stollen auch erst mal auf dem Sand, aber durch das positive Profil schiebt der Stollen beim Rutschen den Dreck gut weg auf dem harten Asphalt und kann so eher wieder Haftung bekommen. Das ist zumindest meine Erklärung für den Unterschied der Reifentypen.

    Um zu erfahren, ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben, hatte ich dieses Thema hier geöffnet und es scheint ja auch so oder ähnlich bei anderen zu sein. Ob man das nun genau beschreiben / verstehen kann oder nicht, ändert ja nichts an den Erfahrungen.

    Gruß Uli

  4. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.575

    Standard

    #34
    Uli Ddorf ich muss dir 100% RECHTGEBEN.

    LG
    Bertl

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.297

    Standard

    #35
    Gefährliches Halbwissen ...

  6. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Gefährliches Halbwissen ...
    Dann erleuchte uns doch mal mit deinen Vollwissen...

    Ich gehe doch davon aus, dass du genau Bescheid weißt, wenn du anderer Wissen beurteilen und bewerten kannst....

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    117

    Standard

    #37
    ...und bitte erläutere doch auch, was daran so gefährlich ist !!!

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.672

    Standard

    #38
    so wird das nix mit Wissen und Informationen austauschen..

  9. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.575

    Standard

    #39
    Nach 170tkm mit verschieden Reifen und Allwetterfahrer (auch Winter mit VIEL Sand auf den Strassen)

    und UNFALLFREI kann meine MEINUNG nicht so GEFÄHRLICH sein!!!

    LG
    Bertl

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.400

    Standard

    #40
    Michelin arbeitet an einem Reifen, speziell für die GS Klientel, ein kompromissloser
    Kompromiss, d.h. zwischen Slick und Starcross, bis sie soweit sind passe ich mich
    wenn möglich den Gegebenheiten an.

    download-30-.jpg download-31-.jpg

    .


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS und andere Hobbys
    Von Tobias im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 23:51
  2. Auch Stuttgart - Aber mal ein Mädel - Gibts noch andere hier
    Von silverblue_angel im Forum Neu hier?
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 10:48
  3. Doppelzündung und andere Bauteile nachrüsten?
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 08:27
  4. Licht abschalten und andere Eastereggs ...
    Von nafets im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 09:54
  5. was ist anders?
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2005, 23:09