Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Test Reifenreparatursets

Erstellt von TomTom-Biker, 28.11.2010, 13:14 Uhr · 24 Antworten · 23.634 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    mit Sicherheit ist dein Vulkankleber schon eingetrocknet...da brauchst nen neuen....war meiner nach 5 Jahren auch

  2. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    942

    Standard

    #22
    Die Wuerstchen sind einfacher reinzukriegen als die loops. Vulkankleber muss nach ca. 2 Jahren ausgetauscht werden, der tocknet weg....

    Fahre mit geflicktem Reifen noch heftig weiter, allerdings nicht ueber 160, trau' der Sache nicht 100%ig. Wenn Zeit reicht und der Reifen noch gutes Profil hat, fahre ich zum und lasse Mushrooms reinsetzen, die halten auch Hoechstgeschwindigkeit aus (bisher....)

    Fuer lange Touren, wie Jupp, mit Schlaeuchen im Gepaeck. Kann auch passieren, dass das Ventil abbricht, dann ist die Tour garantiert verzoegert. Mit Schlauch nicht.

  3. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen

    Fahre mit geflicktem Reifen noch heftig weiter, allerdings nicht ueber 160, trau' der Sache nicht 100%ig.
    fähr hier überhaupt jeman schneller als 150

  4. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    942

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    fähr hier überhaupt jeman schneller als 150
    Oops, ich meinte ich fahre nicht schneller als 100, trau der Sache nicht 160%ig.....

    Punkte werden bei uns erst ab April naechsten Jahres eingefuehrt..... bisher sind es meist nur Geldstrafen.....

  5. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #25
    Wenn die Tiptop Ringe richtig eingezogen sind und dicht sind, kann man auch Topspeed fahren, je nach Fahrzeug halt unterschiedlich, bei mir war's schon 280, halt nicht auf der GS.
    Man sollte aber auch wenn man der eigenen Reparatur zu 100% traut doch regelmässig mal nach dem Reifen schauen, ob er gleichmässig abläuft. Das Worst Case Szenario wäre, dass ein Draht des Gürtels sich so unglücklich aufgetrennt hat, dass man dies auf der Lauffläche sehen kann.
    Ansonsten lösen sich keine Reifen von jetzt auf gleich auf. Wenn man halbwegs aufmerksam unterwegs ist, bemerkt man einen erneuten Reifenschaden bereits im Ansatz und muss nicht damit rechnen, dass der Reifen sich gleich in Fetzen auflöst.

    Greetz


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. no Test for old men
    Von Robbi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 22:22
  2. ASC im Test
    Von Marathoni im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 11:54