Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

TKC 80

Erstellt von Rheinländer, 23.08.2010, 21:24 Uhr · 35 Antworten · 5.711 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard TKC 80

    #1
    ich habe nun den schritt gewagt, mir den tkc bestellt und werde mir diese woche den reifen aufziehen lassen.
    es ist das erste mal das ich einen stollenreifen fahre und habe folglich keinerlei erfahrungen mit solchen reifen.
    bin echt mal gespannt.

    nun meine fage an euch:

    - worauf muß man bei dem tkc achten?
    ........soll heißen, wie fährt er sich bei nässe?
    ........was gibt es sonst noch algemein zu beachten?

    - welcher reifendruck ist ratsam?
    ........solo?
    ........solo mit gepäck?
    ........mit sozia und gepäck?

    vielen dank schon mal vorab.

  2. Smile Gast

    Standard tkc80

    #2
    willst du denn offroad fahren?

    meine Erfahrungen allerdings noch von der "Kleinen" GS

    fährt sich erstaunlich gut auf der Straße (bei Nässe habe ich eh Angst)
    war nach 6000 blank
    mit sozia und gepäck würd ich ihn nicht mehr fahren
    auf losem untergrund habe ich den druck auf 1,8 bar reduziert

    find den K60 vieeeel besser, gibt es aber momentan leider nicht für die Dicke


    ULF

  3. mj_ Gast

    Standard

    #3
    Auf der Tenere war der TKC80 die ersten Kilometer extrem unwillig in Schräglage überzugehen. Soll heißen es hat viel Überzeugung und Kraft benötigt. Nach etwa 200-300km hat sich das Verhalten gebessert, allerdings ist bei Stollenreifen immer etwas mehr Arbeit nötig als bei reinen Straßenreifen.

    Ansonsten hatte ich damit keine Probleme, allerdings hab ich auch noch keine Erfahrung auf der Adventure. Diese Umrüstung steht bei mir als nächstes an, daher würden mich deine Erfahrungen brennend interessieren.

  4. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    willst du denn offroad fahren?

    meine Erfahrungen allerdings noch von der "Kleinen" GS

    fährt sich erstaunlich gut auf der Straße (bei Nässe habe ich eh Angst)
    war nach 6000 blank
    mit sozia und gepäck würd ich ihn nicht mehr fahren
    auf losem untergrund habe ich den druck auf 1,8 bar reduziert

    find den K60 vieeeel besser, gibt es aber momentan leider nicht für die Dicke


    ULF


    zum einen möchte ich mehr offroad erfahrungen sammeln, denn da gibt es in meiner umgebung (eifel) mehr als genug möglichkeiten, zum anderen finde ich, sieht der reifen auf der adv einfach nur geil aus.

    ........na und die neugierde halt.......wie fährt es sich mit so einem reifen?

    ich werde jetzt einfach mal den versuch starten.
    entweder es funktioniert und ich werde den reifen auch in zukunft fahren, oder es war ein griff in den klo und ich werde wieder zu anakee & co zurück gehen.

    learning by doing, denn am wochenende steht ja die tour in den harz an (ADV treffen).

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #5
    Der TKC fährt sich ganz anders als ein Straßenreifen, vor allem kippt er sehr leicht in Schräglage, geht aber nur unwillig um Kurven, läuft also gerne geradeaus. Solltest Du bei Deinen bisherigen Reifen nur den geringsten grauen Rand auf der Lauffläche gehabt haben, brauchst Du Dir um Haftung oder grip keine Sorgen zu machen, soviel kann der Conti auch. Im Nassen ist er wesentlich besser als man denkt, bevor die Haftung abreisst, biegen sich die Stollen etwas und das merkst Du als leichtes Wandern.

    Es gab mal einen Vergleichstest mit Straßenreifen, da wurde der TKC Vorletzter vor dem Metzeler Karoo (hatte ich auch schon, Super im Gelände, auf Teer fast unfahrbar) ist aber n der schnellen nassen Kurve nur ein paar Kilometer langsamer gewesen als der testsieger. Musst mal Motorrad im Archiv kramen.

    Ich fahr den TKC immer im Winter und bin sehr zufrieden (außer Laufleistung)

  6. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #6
    Moinsen,

    habe den TKC immer mal wieder auf der 1150 GSA drauf. Hält bei mir etwa 6000 km. Grip ist auf Astphalt erstaunlich gut und läßt sich auch floot bewegen. Bei Temperaturen über 30 Grad neigt er manchmal zum wegschmieren. Der Verschleiß nimmt bei Geschwindigkeiten über 130 km/h stark zu. Der Reifen verliert am Anfang übermäßig viel Profil was sich allerdings mit den Kilometern wieder abnimmt. Im Gelände ist es der Reifen der ersten Wahl. Dann Reifendruck reduzieren. 1,5 Bar v/h. Ich benutze den Reifen regelmässig im Winter auf Schnee und im Gelände. Im Sommer benutze ich lieber den alten Tourance. Das Abrollgeräusch des TKC erinnert eher an einen 40 Tonner. Aber der Reifen macht durchaus Spaß. Am Anfang hatte ich so meine Probleme mit Stollen - aber das gibt sich mit der Zeit.

    Alternative wenns Dir auf den gemischten Betrieb ankommt z.B. bei Reisen kann auch der Heidenau K 60 sein. Ist sehr Preiswert und als Allrounder zu sehen. Im Gelände (damit meine ich nicht den geschotterten Weg um die Ecke) sondern tiefen Schlamm oder Schnee sowie bei niedrigen Temeparturen (0 Grad oder weniger) ist der TKC 80 unschlagbar.


  7. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard

    #7
    tja, was das fahren angeht, so muß ich mich wohl extrem umstellen, denn ich fahre eigentlich immer recht flott durch die lande.
    angststreifen kennen meine reifen nicht.
    da geht es in kurven ordentlich in schräglage.
    das wird jetzt erst einmal ganz anders werden und eine entsprechende eingewöhnungsphase wird unausweichlich sein, dass ist mir klar.
    ich bin echt mal gespannt.

    wie sieht es denn mit den reifendrücken aus?

    was könnt ihr mir da empfehlen?
    ........die fahrten auf asphalt haben natürlich priorität.

  8. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #8
    Moin,

    auf der Straße 2,5/2,8 vh. Die Gummimischung ist sehr weich. Nach einer Eingewöhungsphase sind auch erstaunliche Schräglagen möglich. Bin auch nicht gerade zimperlich wenns ums Kurvenfahren geht.


  9. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von TimGS Beitrag anzeigen
    Moin,

    auf der Straße 2,5/2,8 vh. Die Gummimischung ist sehr weich. Nach einer Eingewöhungsphase sind auch erstaunliche Schräglagen möglich. Bin auch nicht gerade zimperlich wenns ums Kurvenfahren geht.



    2,5/2,8 vh: solo?
    mit sozia und gepäck mehr oder passt der druck dann immer noch?

    ........wie gesagt, ich habe keinerlei erfahrungen mit stollenreifen und bin für jeden tipp dankbar.

  10. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #10
    Dann nochmal 0,2 bar v/h mehr. Bin gerade dabei Bilder in meinem Profil hochzuladen. Kannst ja nchhher mal reinschauen. Dauert noch nen Moment.



 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte