Ergebnis 1 bis 9 von 9

TKC 80 / Haltbarkeit ? / Montage mit Schlauch?

Erstellt von PDGueni, 25.11.2013, 17:24 Uhr · 8 Antworten · 1.253 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    91

    Standard TKC 80 / Haltbarkeit ? / Montage mit Schlauch?

    #1
    Hallo Zusammen,
    ich plane für 2014 mit meiner 1200 GS an einer Afrika-Tour eines Reiseveranstalters teilzunehmen.
    Insgesamt ca. 6500 km, davon mindestens 1500 km Piste.
    Nun bin ich mir nicht ganz sicher ob für diese Distanz ein Satz Reifen ausreichend ist.
    Hat jemand von Euch hierzu Erfahrungen mit dem TKC? Ich hatte diesen Reifen noch nie
    aufgezogen.
    Nach Durchsicht der umfangreichen Beiträge zum Thema Schlauch in `Schlauchlos-Reifen`
    ja / nein, gehe ich davon aus, dass es kein Problem ist, im Fall einer Panne einen Schlauch
    zu montieren. Liege ich da richtig?
    Besten Dank für Eure Infos im Voraus!

    Viele Grüße
    Günter

  2. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #2
    Servus,

    ich fahre inzwischen mit dem Heidenau K60, da der hintere TKC80 bei mir idR um die 3.500km maximal haelt. Mitfahrer Ralf musste auf dem Rueckweg aus den Pyrenaeen bei Lyon einen Reifendienst aufsuchen, da der TKC hinten glatt war.
    Inzwischen bin ich probeweise zum Mitas E07 Dakar gewechselt, hat nach meinem Urlaub in Marokko noch eine Ecke mehr Restprofil als der K60 gehabt (der haelt bei mir 4.500km). Der wird es kuenftig fuer solche Touren werden.

    Mitfahrer Michael war mit dem Karoo3 auf seiner 12gs Adventure zufrieden.
    Bei Sand waren dann aber beide Reifen ueberfordert, ging nur noch mit Riesensandfontaenengeschleuder schrittweise weiter. Dafuer sind die Maschinen dann eigentlich auch zu schwer.

    Beim Schlauch solltest Du mind. einen Vorderradschlauch mitnehmen, den kann man zur Not auch hinten einsetzen, halt mit Falte und Unwucht, aber man kommt wenigstens noch weiter (hatte schon mal einen 21er Schlauch in das 19" Vorderrad meiner 115er GS einbauen muessen wg. Snakebite durch Steinkante). Shampoo ist ein guter Montagepasten-Ersatz.

    Gruss, Dirk

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #3
    Die 6500 km sind grenzwertig könnten m. E. aber gehen. Ich hatte die Reifen ca. 5500 km auf der GS drauf und es lag noch dicke im Bereich der Zulässigkeit nacht STVO. Die Frage ist halt wo Du damit dann noch fahren willst, weil viel hohe Stollen (außer am Rand) hast Du halt nicht mehr. Wenn's darum geht dann noch nahhause zu kommen kein Problem, um damit noch Spaß in losem Untergrund zu haben, ein klares Nein.

    Wichtig für längere Haltbarkeit:
    - max. 120 km/h auf der Autobahn, eher weniger
    - Luftdruck nicht am oberen angegebenen Limit (Aufstandsfläche wird damit größer)

    Meines Erachtens geht das was Du vorhast.

    Reifen ohne Schlauch für TL-Felgen, Reifen mit Schlauch für TT-Felgen. Ganz einfach. Und nicht rumexperimentieren mit Schläuchen dort wo sie nicht hingehören. Lieber TL-Flickzeug mitnehmen. Den TKC kriegst Du ohne vorher zu üben und ohne passendes Werkzeug eh unterwegs nicht runter. Ich hab's schon gemacht, zuhause mit Werkstattmitteln. Das war Krampf genug.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Ich kann die aussage von Tom-Tom eigentlich 1:1 stützen.
    2 Anmerkungen dann doch:
    1.: ich mache mit dem TKC eigentlich immer 6000-7000 km, wenn ich reise. Piste ist gut, der Reifen verbraucht sich vor allem auf Autobahnen!
    Ich bin mit einem Satz von Hamburg via Stockholm, Tallinn und Riga in die Masuren gefahren, weiter über Warschau nach Krakau, dann an die slowenische Adriaküste und von da via Stilfser joch zurück nach Bern. Erst die Alpen haben den Pnöö so richtig gefordert
    2.: Schlauchlos lässt sich wirklich gut flicken. Und effektiv macht der schlauch wenig sinn. Ausnahme: du hast die flanke beschädigt... Ich würde ruhig einen schlauch mitnehmen- du brauchst zwar wirklich Bärenkräfte zum wechseln und ganz sicher nicht nur die kurzen, sondern die längeren Montierhebel. Dann aber kann der Schlauch als Notbehelf dienen.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #5
    Der TKC-80 ist einer der besten Reifen fürs Grobe. Auch läuft er auf der Autobahn wie Sau, natürlich mit entsprechendem Verschleiß. 200km/h sind kein großes Problem.
    Der Reifen kann 6000km problemlos aushalten wenn normal und schonend gefahren wird.
    Gruß Andreas

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #6
    Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß der Reifen nur eine Zulassung bis 170 km/h hat. Deswegen auch das M+S.

    Das weiß der Andreas natürlich auch. Ich wollte es nur erwähnt haben, bevor hier jemand anderes möglicherweise auf falsche Gedanken kommt.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    91

    Standard

    #7
    Vielen Dank für die Infos.
    Gruß Günter

  8. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #8
    Tach Thomas,

    der TKC hat den Geschwindigkeitindex "Q". Vmax = 160km/h.

    Gruß
    Peter

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß der Reifen nur eine Zulassung bis 170 km/h hat.

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #9
    Ja kann sein, deswegen ja auch der Aufkleber mit 160 km/h bei mir auf der Scheibe. Aber halt keine 200. Danke.

    Gruß


 

Ähnliche Themen

  1. R 1150 GS Haltbarkeit Ölfilter
    Von transboxer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 00:18
  2. Haltbarkeit Gaszug
    Von gsreiter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 21:57
  3. Kilometerleistung/Haltbarkeit
    Von metzger1150 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 14:45
  4. Haltbarkeit des Bordwerkzeuges?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 09:01
  5. Haltbarkeit
    Von gatow im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 15:59