Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Tourance EXP M

Erstellt von juekl, 05.06.2011, 12:30 Uhr · 33 Antworten · 8.655 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    kannst Du das auch irgendwie logisch begründen?
    Jau,

    zwei sehr unterschiedliche Gummimischungen = unterschiedlicher Grip (Trocken/Nass), auch auf verschiedenen Strassenbelägen, unterschiedliche Dauer bis auf Temperatur.

    Einem sehr erfahrenen Fahrer macht das wohl wenig Probleme, der erkennt, wenn es wo anfängt zu schmieren (kommt vermutlich auch mit TKC vorn und Roadsmart hinten klar ), und nutzt die unterschiedlichen Reifeneigenschaften zum Vorteil.

    Ob das für die Mehrheit der Fahrer zutrifft, bezweifel ich.

    Ich hatte früher mal zwei verschiedene Reifentypen auf einer Affentwin (Sparfuchs). War dann doch seeehr gewöhnungsbedürftig. Gerade auch auf Kurzstrecken in der Stadt. Vorn schon Grip, hinten noch Drift. Megamoto? Nix für mich! Irgendwann im herbstlichen Regen nicht aufgepasst - weg war das Heck. Ob's am Reifen lag ?

    Nicht ganz ohne Grund verbietet der Gesetzgeber sonst auch Mischbereifung.

    Kurz: Kann passen, muß aber nicht. Wie ich schrieb: Ich bin damit ausgelastet zwei Reifen mit ähnlichem Grip bei Laune zu halten.

    Und den Unterschied zwischen Tourance alt/EXP finde ich größer als z.B. CTA/EXP.

    ________________________________________
    Was wäre ein Reifenfred ohne Streitgespräch

  2. Freiburger Gast

    Standard

    #12
    Wie wärs einfach mit dem alten Tourance?

    Ich kann am EXP absolut nichts finden, speziell am Vorderen. Hatte in gerade erst wieder als Erstbereifung auf der Dicken. In flott reingeschmissenen Kreisverkehren und engen Kurven hatte ich ein komisches "Einklappen" was sich wie wegschmieren anfühlt. Hat er zwar nicht gemacht, aber angefühlt hat er sich sch****. Nach 6000 km war er vorne an den Flanken weg (Der Winter bewirkt Lebensdauerwunder...). Hinten ist er unauffällig, war aber auch nach 5200km weg.
    Jetzt wieder den alten drauf: völlig neutral egal was gefahren wird, auf der Kleinen war er immer für 10-12000km vorne und 7-8000km hinten gut gewesen. Vermisse beim alten Tourance kein Grip, den der EXP mehr gehabt hätte, bin zwar nicht von der Knieschlfeiferfraktion aber durchaus auch kein Kurvenzuparker...

    Wenns den alten Tourance mal nicht mehr geben sollte probier ich erst alles andere durch bevor ich wieder EXP fahr (oder halt wieder als Erstbereifung schlucken muss...).

    Mit Mischung alt und EXP hatte ich absolut kein Problem, auch nicht, wenns mal flotter war.

    Gruß, Freiburger

  3. Freiburger Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Tourance EXP vorne und den Normalo hinten haben einige in den USA, bisher habe ich nur von positiven Erfahrungen gelesen.
    Beim geradeausfahren finde ich den EXP vorne auch ganz in Ordnung...

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Nicht ganz ohne Grund verbietet der Gesetzgeber sonst auch Mischbereifung.
    nicht ohne Grund lässt der Hersteller diese Mischung zu. Allerdings sehe ich auch keinen Grund zu mischen, der Classis tut's nicht/kaum schlechter als der EXP.

  5. Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    125

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Nicht ganz ohne Grund verbietet der Gesetzgeber sonst auch Mischbereifung.
    Das bezieht sich meiner Meinung nach aber nur auf die Reifenbauart (Diagonal-/Radialreifen) nicht auf die Marke oder das Profil. Wenn keine Reifenbindung vorliegt, hast Du also freie Wahl solange die Größe, Tragfähigkeits- und Geschwindigkeitsindex passen... dann muß nur noch die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers für diese Paarung vorliegen.

    Soweit meine Interpretation. Über Sinn und Unsinn dieser Regelung sollte man nicht weiter nachdenken.

    Gruß
    Peter

  6. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #16
    So gestern war es soweit. der EXP hatte Fertig und kam runter. Ca. 5000km hat er gehalten. Denke ich bin zügig gefahren, viele Kurven, wenig Autobahn.

    Am Anfang war ich sehr enttäuscht, weil die GS bei Schräglage manchmal kippelte. Habe ich mich jedesmal erschrocken Nach ca. 1500km war das glücklicherweise weg. Im großen ganzen guten Grip + Handling auf trockener Straße; auf nasser bin nie gefahren

    Was merkwürdig war: Der hinterreifen ist in der Mitte stärker abgefahren als an den Flanken (ist für meine Fahrweise nicht üblich), und bei dem Vordereifen genau umgekehrt. In der Mitte noch gut Profil, an den Flanken alles weg. Komisch Komisch.

    Auch das das Hinterrad nicht ganz an den Rand geht und das Vorderrad an der Kante kratzt fand ich komisch.

    Habe mir nun den Traimax aufziehen lassen.

    Gruß

  7. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin Peter, ob die Amis eine gute Referenz für Reifenbeurteilungen sind möchte ich bezweifeln. Wg. der Tempolimits wird dort wird mehr geglitten als gefahren..
    Bis auf die Autobahnen (Interstates) sind die Tempolimits in den USA durchweg höher als in Deutschland. 60-80km/h auf den Hauptstrassen in Ortschaften und 100-120km/h auf Landstrassen ist die Regel und auf den anspruchsvolleren Strecken ist das Tempolimit sicher nicht der limitierende Faktor.

    Gruß

    Frank

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #18
    Das denke ich auch. Wer dort schnell fahren will der weiß dennoch sehr genau wo.

    Die Straßen sind zum Teil deswegen nicht gut vergleichbar, weil die anderes aufgebaut sind, und zweitens generell in einem noch erbärmlicheren Zustand wie die Landstraße zwischen Hintertupfingen und Schweindorf.

    Weil ich einige Leute dort schon seit vielen Jahre kenne weiß ich recht gut was ich davon halten kann, wenn einer davon schreibt: Ich mag die Komibination EXP vorne Normalo hinten. Außerdem habe ich mit beiden Reifen ja auch noch meine eigenen Erfahrungen.

  9. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Tourance EXP vorne und den Normalo hinten haben einige in den USA, bisher habe ich nur von positiven Erfahrungen gelesen.
    So fahre ich im Moment, da ich die Q im Moment aber erst seit ca. 1500km habe, kann ich keine Vergleiche ziehen.
    Ich habe nach ca 250km den runter gefahrenen alten Tourance durch einen neuen EXP ersetzten lassen.

    Ich hoffe mal das er länger als 6000km hält... wobei ich da wenig Hoffnung habe nachdem was ihr schreibt.
    Das Fahrverhlten ist auf jeden Fall nach meinem Empfinden genial, bei nasser und trockener Strasse...

  10. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    #20
    Habe am letzten Wochenende bei den BMW Days neue Tourance EXP aufziehen lassen.

    Die alten EXP hatten bei 14.695 km immer noch 1,5 mm Profil, aber ..... übel häßliche Kanten vom vielen "Geradeausfahren".

    Aber mit der Laufleistung der EXP kann man mehr als zufrieden sein.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tourance oder Tourance EXP-M?
    Von gsfahren im Forum Reifen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 11:17
  2. Metzeler Tourance vs. Tourance EXP
    Von AndreasXT600 im Forum Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 07:50
  3. Tourance EXP und alter Tourance zulässig
    Von Farmer im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 15:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.2008, 00:37
  5. Tourance oder Tourance EXP
    Von norbert im Forum Reifen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 20:18