Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Unterschiede beim Bremsweg

Erstellt von AMGaida, 02.11.2006, 11:14 Uhr · 10 Antworten · 1.955 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Unterschiede beim Bremsweg

    #1
    Hat jemand von Euch evlt. mal irgendwo etwas über unterschiedliche Bremswege bei der GS gelesen oder evtl. einen Link zur Hand? Mich würde interessieren, ob die Straßenreifen (BT020, PR, Conti RA etc.) tatsächlich kürzere Bremswege haben als die Reiseenduroreifen wie Tourance, Anakee und BattleWing.

    Von der Logik her müsste der bessere Grip in Kurven und beim Beschleunigen ja ebenso auf dem schmalen Vorderreifen beim Bremsen zu spüren sein.

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #2
    Yep, da gibt es entscheidene Unterschiede bei den Reifen.
    Habe irgendwann einen Test gelesen.
    Der Beste Riefen stand, der Schlechteste ist an dem Punkt noch mit 30 km/h durchgerauscht. War etweder bei Motorrad oder Tourenfahrer.

  3. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von AMGaida
    Von der Logik her müsste der bessere Grip in Kurven und beim Beschleunigen ja ebenso auf dem schmalen Vorderreifen beim Bremsen zu spüren sein.
    Hallo Andreas,

    das ist auch so.

    Ganz erheblich ist auch hier der Unterschied zu Stollenreifen. Die "gefühlte" Bremswegverlängerung schätze ich auf 25%.

    Einen Test habe ich nicht zur Hand.

  4. ikser Gast

    Standard

    #4
    Hallo !!

    Dem kann ichmich nur anschliessen. Glaube mich daran zu erinnern, dass im letzten großen ABS-Vergleichstest im Motorrad die GS Adventure einmal mit TKC und einmal mit Strassenendurobereifung (Anakee oder Tourance) getestet wurde. Dabei fiel mir der ziemlich große Unterschied auf. Mit dem TKC hatte die Q einen ca. 8 bis 10 Meter längeren Bremsweg ..... mit ABS !!!! Die genauen Ergebnisse habe ich aber nicht mehr im Kopf ... bitte deshalb nicht mich darauf festnageln ... ;-))


    Grüße


    Hansi

  5. Anonym3 Gast

    Idee Ein mal Eins der Haftung

    #5
    Zitat Zitat von AMGaida

    Von der Logik her müsste der bessere Grip in Kurven und beim Beschleunigen ja ebenso auf dem schmalen Vorderreifen beim Bremsen zu spüren sein.
    ...Hi..seid ihr euch da echt sicher ..wenn ich mit meinem Supersportler durch die Alpen cruise ..habe ich manchmal echt den Eindruck daß manche GS`ler meinen sie müssen jetzt Japaner jagen ...

    ...Hertzi...

  6. Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    587

    Standard moin

    #6
    ....jau es gibt unterschiede.........ein kalter tourance rutscht bei langsamer fahrt wenn das abs greift........bei ne´m kallten conti hebts das hinterrad (kurz) vom asphalt -ergo mehr grip-kürzerer bremsweg
    grüsse sparta

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #7
    Die Theorie war mir soweit wie gesagt klar... hat niemand Werte zur Hand?

  8. Registriert seit
    26.12.2005
    Beiträge
    1.823

    Standard

    #8
    Hallo Andreas,

    im Tourenfahrer 10/2006 ist die mittlere Bremsverzögerung bei 100 km/h trocken / nass in m/sec-quadrat gemessen für einige gängige Reifen.

    BT 020: 9,96 / 8,71
    Conti RA: 10,98 / 8,32
    Michelin PR: 10,74 / 8,90
    M Tourance: 10,34 / 8,70
    Battle Wing: 9,90 / 8,65
    Scorp Sync: 9,05 / 8,22
    Trailmax: 10,24 /8,85
    Anakee: 9,27 /8,87
    TKC 80: 8,61 /7,45
    Mezteler Karoo: 7,40 / 6,74

    Je höher der Wert, desto besser die Bremsleistung.

    Edit: das sind nun alle getesteten Reifen

  9. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #9
    Also ich glaube nicht das so was 100 % messbar ist, der Bremsweg hängt von vielen Faktoren ab.

    Angefangen mit:

    Reifentemperatur...
    Asphalttemperatur..
    Bremsentemperatur... (Scheibe und Belag)
    Luftfeuchtigkeit...
    Gewicht des Mopis und des Fahrers..

    u.s.w.. u.s.w..

    Den Mittelwert kann man aus den Daten ziehen, das stimmt



    Gruß

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von willi.k
    Hallo Andreas,
    im Tourenfahrer 10/2006 ist die mittlere Bremsverzögerung bei 100 km/h trocken / nass in m/sec-quadrat gemessen für einige gängige Reifen.
    Super, danke! Sowas hatte ich gesucht... Der Tourance ist ziemlich gut in der Messung, hätte ich nicht erwartet.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel Unterschiede
    Von gipsilo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 16:19
  2. Unterschiede Bj. 08 -> 09??
    Von Wurtzel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 11:39
  3. Unterschiede 650 GS ?
    Von Ela im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 20:27
  4. Geil war´s beim TDD 5 beim Rösner Kurt
    Von GS Peter im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:52
  5. Unterschiede MM und Enduro
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 12:06