Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 74

Verliere laaangsam Luft

Erstellt von andreashe, 02.02.2016, 21:56 Uhr · 73 Antworten · 7.664 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Hallo Rene,

    das Problem ist weniger der Reifen, sondern die (Hump-)Felge !
    Hmm, heutzutage dürfte es kaum noch Hinterradfelgen ohne Hump geben. Selbst die F800GS, die ja offiziell mit Schlauch
    gefahren wird, hat eine Hump-Felge und kann somit auch mit Schlauchlosreifen gefahren werden. Voraussetzung ist dann
    die nachträgliche Abdichtung der Felge. Am schmalen Vorderreifen ist der Hump nicht unbedingt nötig, durch die schmalen
    Flanken der Felge kann der Reifen nicht ins Felgenbett rutschen.

  2. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #62
    Ist das heute wirklich so ? Ich hatte mal einen Platten mit Schlauchreifen bei 120 km/h am Vorderrad; ist allerdings schon ne Weile her (so um '85 mit R 80 G/S). Bis ich die unkontrolliert schlingernde Kiste zum stehen gebracht hatte, war der Reifen von der Felge genudelt und der Schlauch rundum nachhaltig perforiert ! ...und das am Samstagabend über 200 Km von zu Hause wech ....

  3. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #63
    Ganz ohne Luft springt der Vorderreifen (Heidenau K60) schon von der Felge.

  4. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von andreashe Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal euren Input;

    Auf meiner 12'GS sind K60 Heidenau drauf. Relativ neu, ca. 6 Monate, kaum km. Ohne Schlauch, Gußfelgen.

    Seit ein paar Monaten verliert der Hinterreifen gaaanz langsam Luft. Ca. 0,5 bar / Woche. Das nervt natürlich, weil ich immer wieder Pumpen muss. Aber es ist zu wenig, um irgendwas auf der Lauffläche zu erkennen. Sieht auch alles ok aus. Auf das Ventil habe ich schon Spucke drauf - aber auch da tut sich nichts.

    Was könnte das sein? Ein Mikro-Loch? Was könnte ich tun? Immerhin sind die Reifen praktisch neu.
    Wie lautet die DOT-Nummer auf dem Reifen?

  5. Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    24

    Standard ich auch auf der GS PD mit Heidenau K 60

    #65
    Hallo

    ich habe das gleiche Problem auf meiner GS PD vorne. Habe den Reifen schon runter machen lassen um die Felge zu reinigen (altes Reifenmontagefett usw) und dann den reifen wieder aufgezogen. Es wurde besser aber jetzt fängt er wieder an.....

    Zur Kontrolle der Undichtigkeit habe ich Lecksuchspray genommen. Das schmiert nicht und funktioniert perfekt.
    Man kann genau erkennen das rund um die Felge sich leichter Schaum bildet.

    Ursache ?? Habe letztes Jahr auf den BMW days in Garmisch mit Heidenau das Problem besprochen. Mir wurde gesagt das ein ähnliches Problem wohl bekannt sei und man deswegen den Reifen jetzt "enger" gestaltet hätte, so dass dieser besser passt!?

    schwer zu sagen...was mich stutzig macht ist, das hinten alles Bestens ist auf meiner Q. Wäre schade wenn ich den Reifenhersteller wechseln müsste, den K 60 finde ich wirklich gut.


    Falls noch jemand einen Tipp hat wie ich den Reifen dichter kriege (nicht mit Reifendichtmittel!) dann bitte her damit.

    Gruß an alle

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #66
    Meine Vorschläge ;

    Den Reifen beim Händler reklamieren, auf einen neuen ( Dot xx15 oder xx16) K 60 Reifen bestehen, und hoffen das der Neue funzt,
    oder beim jetzigen Reifen einen Schlauch montieren.

    Das hatten wir ja schon, Wunder dauern halt etwas länger .

  7. Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    235

    Standard

    #67
    nun das hatte ich auch mal sowohl bei Heidenau Scout wie jetzt mal beim Mitas Dakar 07. Auf 6 Bar aufblasen und 2 Tage stehenlassen. danach wars gut. Nach aussage vom Werk kein Problem.
    PS die Aussage von Heidenau von wegen und enger machen kenne ich schon von 2013....

  8. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #68
    nachdem ich die alte Kuh das letzte Jahr fast nie bewegte, das Problem mit dem entfleuchenden Druck die Lust auf das kradieren nahm,
    rupfe ich die Schleuder in Ermangelung eines Kraftwagens dieses Jahr doch wieder aus dem Schuppen.

    Da ich befuellte 2.6 bar nur etwa 1 Tag bewundern darf, danach etwa 1 bar und am 3 oder 4 tag noch 0.1 bar im Pneu drueckt, gewoehnt
    man sich mehr oder minder schweren Herzens an die allfaellige Erneuerung.

    Bloed wird es, wenn man auf dem Weg ins Buero noch gefuehlte 1 bar nutzt, nach dem Dienst jedoch nichts mehr gefuellt fuehlt.
    Es sind bisschen ueber 2 km bis zur naehesten Tankstelle, wenn aber bei der ersten Kurve der Gummi von Horn hypft, dann zieht
    es einem bei jeder Drehgriffaenderung von "Schnecke" auf "Laut" am rechten Lenkerende, das Heck der Fuhre mit einem Slide auf
    Augenhoehe.

    Heidenau K60 ... wenn da nicht noch so unfassbar viel Gummi auf dem Mantel waere, ich wuerde ja fast nen neuen kaufen .. nciht K60.


  9. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #69
    Yoda?

  10. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    268

    Standard

    #70
    Ich hab den auch drauf. Und von Ende Dezember bis zum letzten Wochenende 0,1bar verloren. Soweit ist bei mir alles gut.


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor läuft nicht bei Regen
    Von Capri1905 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 16:03
  2. Der Reifen ohne Luft
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 22:12