Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Wechseln oder nicht?

Erstellt von Thomas1150GS, 08.07.2015, 13:20 Uhr · 22 Antworten · 3.245 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard Wechseln oder nicht?

    #1
    Hallo GS`ler,

    in drei Wochen möchte ich auf eine ca. 3000 Kilometer lange Tour nach Süd Frankreichen gehen und dabei die Route des Grandes Alpes unter die Räder nehmen.
    Aktuell sind auf meiner 1200 GS der Metzler Tourance ( alte Version ) montiert. Nun zum Thema, der Hinterreifen ist noch gut und hat mittig noch rund 4,5mm.. Bei meiner Fahrweise für diese Tour sicherlich noch ausreichend. Nur der Vorderreifen hat schon knapp 15000 Km. gelaufen und weist eine leichte Sägezahnbildung auf. Profil vorn mittig ca. 2,8mm. In leichter Schräglage ist vom Vorderrad auch ein etwas lauteres Abrollgeräusch zu hören.

    Würd gern bei nächsten Wechsel auf den Metzeler Touranc Next gehen und bin mit mir nicht im Reinen .
    Soll ich noch vor der Tour wechseln oder danach? Wie würdet Ihr entscheiden? Was mach ich mit meinem Hinterreifen bei sofortigem Tausch? Dieser ist ja für 5000 Km. noch gut?

    Mal sehn was Eure Meinung dazu ist?

    Gruß
    Thomas

  2. Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    97

    Standard

    #2
    Hallo Thomas,
    würde persönlich die Reifen drauflassen.
    Nachdem Dein Vorderreifen ca. 15000 km gehalten hat,
    reicht er meiner Meinung nach für diese Tour.

    Viel Spass
    Grüsse Hubert

  3. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #3
    Hi Thomas,

    ich würde vor der Tour wechseln - nichts nervt mehr, als wenn auf der Tour die Reifen schlapp machen. Außerdem ist das Fahrgefühl von abgenudelten Reifen kein Vergleich zu neuen Schlappen. Da hast Du mehr Spaß und mehr Sicherheit.
    Rechne doch mal den Restwert deiner Reifen und frage dich ob du weniger Fahrspaß und höheres Risiko für evtl gesparte 40 Euro eingehen willst...

    Und wenn der Reifen unterwegs doch schlapp macht legst du garantiert mehr als 40 Euro drauf.

    Gruß

    Jörg

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #4
    Ich bin völlig der gleichen Meinung wie ww_schnabel.

    (hast Du was mit Parker Schnabel von den Goldgräbern zu tun? )

  5. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Ich bin völlig der gleichen Meinung wie ww_schnabel.

    (hast Du was mit Parker Schnabel von den Goldgräbern zu tun? )
    Nein - die kenn ich nicht. Den Namen habe ich mir vor langer Zeit - damals noch im Boxerforum - ausgedacht, weil meine erste BMW ne R850GS war und die hatte ja einen schönen Schnabel

    Und WW weil ich aus dem (wunderschönen) Westerwald komme

  6. Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    168

    Standard

    #6
    Hi. Ich würde wechseln! Vor 3 Wochen bin ich in die Seealpen mit einem 11.000km gelaufenen, aber noch gut aussehenden Anakee 3 gefahren. Ich dachte auch.....der hält locker. Er hat gehalten, aber ich bin wortwörtlich auf der letzten Rille zurück gekehrt. Glücklich war, ich hatte keinen Regen.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #7
    Wechseln - schont die Nerven, ist sicherer und macht mehr Spaß

  8. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    #8
    Wechseln

    Neue Reifen - neuer Spaß


    Und in Frankreich kann man -während dem fahren- zuschauen wie sich das Profil sich auflöst.


    Gruß
    Jochen

  9. Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #9
    Danke für eure Meinungen,

    die Mehrheit spricht sich fürs wechseln der alten Reifen aus. Keine Frage, dass das Fahrgefühl sicher besser ist. Trotzdem, wenn ich meinen Hinterreifen ansehe der für mich noch 4000-5000 Km. halten würde tut es schon bisschen weh Restwert der Pneus hin oder her. Nun mal sehn für welche Lösung ich mich entscheide.

    Thomas

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #10
    Wenn Du so an der alten Pelle hängst und der Meinung bist, dass sie die Tour durchhält, behalt sie doch und mach nur vorne den Next drauf. Dann kannst Du nach der Tour auch hinten wechseln.

    Andersrum gefragt: Warum fährst Du mit dem Motorrad die von Dir angeführten Strecken? Willst Du mit Freude dort Motorrad fahren, sind nämlich schöne Strecken, oder willst Du nur hinterher erzählen können, dass Du auch mal da warst?

    Ich würde die geschätzten 30 oder 40 Euro theoretischer Ersparnis innerlich als Urlaubskosten verbuchen und komplett wechseln und mir da unten den Ar... abwedeln.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechseln oder nicht....?
    Von gsbebbo im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.02.2015, 17:18
  2. Kupplung wechseln oder nicht
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 11:00
  3. Öl wechseln oder nicht?
    Von Farmer 1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 10:43
  4. Schnelle Scheibenverstellung-Sinnvoll oder nicht?
    Von Peter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 01:33