Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

welche "110/150"er Straßenreifen sind die Besten...

Erstellt von YS6, 13.02.2010, 15:33 Uhr · 27 Antworten · 5.329 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ...
    Und bei Nässe voll fahren heisst für mich den kompletten Umfang des Reifens auch bei Nässe zu nutzen. ...
    man liest immer wieder, das das gehen soll, aber ich habe mich noch nicht ansatzweise so weit getraut ...
    daher macht mir dad fahren bei nässe auch keinen spass.
    die male, wo ich es probiert habe, waren einfach zu teuer.


    Zitat Zitat von YS6 Beitrag anzeigen
    ...
    "Den kompletten Umfang des Reifens zu nutzen", heißt maximale Schräglage. ...
    das ist allerdings auch nicht wahr. wenn der reifen an der kante angekommen ist, verformt sich der latsch, wird länger und schmaler, aber die kante ist definitiv noch lange nicht die maximale schräglage.
    solcherlei würde ich aber auch nur im trockenen probieren, nicht bei nässe (angsthase mit klammem konto)

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    man liest immer wieder, das das gehen soll, aber ich habe mich noch nicht ansatzweise so weit getraut ...
    daher macht mir dad fahren bei nässe auch keinen spass.
    die male, wo ich es probiert habe, waren einfach zu teuer.



    das ist allerdings auch nicht wahr. wenn der reifen an der kante angekommen ist, verformt sich der latsch, wird länger und schmaler, aber die kante ist definitiv noch lange nicht die maximale schräglage.
    solcherlei würde ich aber auch nur im trockenen probieren, nicht bei nässe (angsthase mit klammem konto)
    ich will doch damit nur sagen, dass der RS bei Nässe deutlich mehr Reserve bietet als der RA. Dass ich bei Nässe sehr angepasst fahre, ist eine altbekannte Tatsache. Ich neige eher zur Regen........... Umsomehr hat mich gewundert, wie weit ich mit dem RS gehen konnte

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen

    das ist allerdings auch nicht wahr. wenn der reifen an der kante angekommen ist, verformt sich der latsch, wird länger und schmaler, aber die kante ist definitiv noch lange nicht die maximale schräglage.
    solcherlei würde ich aber auch nur im trockenen probieren, nicht bei nässe (angsthase mit klammem konto)
    das ist der Reifen meiner ehemaligen Superduke. Den habe ich so zusammengefahren, als es recht warm war, hanging off, Raste am Boden. Da war aber noch lange nicht Schluss, das zur illustrierten Unterstützung Deiner Aussage. Falls man es nicht sieht, die Kante war quasi aufgelöst
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken reifen.jpg  

  4. Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    21

    Reden Metzeler Tourance / EXP

    #24
    Zitat Zitat von YS6 Beitrag anzeigen
    ... auf der R 1200 GS hinsichtlich

    - Einlenkverhalten
    - Schräglagenhaftung
    - Verrundung (Reifenkontur) bzw. Auflagefläche in Schräglage (z.B. neigten die "alten" MPRs beim Kurvenherausbeschleunigen zum "Rattern")

    Laufleistung ist auch interessant, aber (für mich) nicht DAS kaufentscheidende Kriterium.

    Hatte bislang auf meiner 12er GS schon zwei Sätze Conti Road Attack und war immer sehr zufrieden (Ausnahme: Nasshaftung...). Würde sie mir jetzt wieder kaufen - es sei denn, es gibt mittlerweile einen jener "2-Komponenten-Reifen", der alles besser kann als der CRA!?

    Dank im Voraus für Eure Antworten!

    Bikergruß
    Hallo, hast du schon mal die Metzeler Tourance- EXP probiert? Ich fahre die schon längere Zeit (3 Jahre) und komme damit auf rund 12000 Km. Jawol, ( zwöltausend)! Es kommt aber auch immer auf die Fahrweise an. Ich muß auch sagen, daß ich ne R 1100er GS fahre Bj98. . .

    Gruß, Präsi

  5. Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    21

    Reden Metzeler Tourance / EXP

    #25
    Zitat Zitat von YS6 Beitrag anzeigen
    ... auf der R 1200 GS hinsichtlich

    - Einlenkverhalten
    - Schräglagenhaftung
    - Verrundung (Reifenkontur) bzw. Auflagefläche in Schräglage (z.B. neigten die "alten" MPRs beim Kurvenherausbeschleunigen zum "Rattern")

    Laufleistung ist auch interessant, aber (für mich) nicht DAS kaufentscheidende Kriterium.

    Hatte bislang auf meiner 12er GS schon zwei Sätze Conti Road Attack und war immer sehr zufrieden (Ausnahme: Nasshaftung...). Würde sie mir jetzt wieder kaufen - es sei denn, es gibt mittlerweile einen jener "2-Komponenten-Reifen", der alles besser kann als der CRA!?

    Dank im Voraus für Eure Antworten!

    Bikergruß
    Hallo, hast du schon mal die Metzeler Tourance- EXP probiert? Ich fahre die schon längere Zeit (3 Jahre) und komme damit auf rund 12000 Km. Jawol ( zwöltausend) es kommt aber auch immer auf deine Fahrweise an. Ich muß auch sagen, daß ich ne R 1100er GS fahre Bj98. . .

    Gruß, Präsi

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #26
    moin präsi,

    es geht hier primär um grip, weniger um langläuferreifen.

  7. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard

    #27
    Nur mal ne dumme Frage zwischendurch.
    War früher Vollblutfahrer und hat "mo" und "Motorrad" abonniert.

    Jetzt bin ich Vollzeitpapi und hab andere Schwerpunkte.

    Es gab doch früher immer Reifentests, die fand ich ganz hilfreich.
    Gibt es sowas nicht mehr?

    Ich würd mir auch das Heft kaufen, wenn ich nur wüsste welches!
    Ach ja, hab ne 11er Q - der Unterschied dürfte aber eher imaginär sein.


    Gruß,
    Joachim

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #28
    Reifentests helfen dem Fragesteller nicht weiter. Bzw. evtl. doch. Wenn dort steht, dass der RA nicht der beste Reifen ist, zudem hier die user der Meinung sind, dass es bessere Reifen als den RA gibt, bestärkt ihn das in seiner Meinung, dass er mit dem RA die richtige Wahl getroffen hat.

    Und für den 11xxer Fahrer über mir gilt sicher dasselbe wie immer. Kommt ganz darauf an. Meiner Meinung nach für den sportlichen Fahrstil auf der Straße die Reihenfolge:

    1. Dunlop Roadsmart
    2. Conti RoadAttack
    3. Metzeler Z6

    Wer eher Wert auf Laufleistung legt, kommt um die Meinung anderer user als mir nicht herum, denn davon habe ich keine Ahnung


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. "Sitzbank-Dschungel" - wie schlägt man sich am besten durch?
    Von TaunusRider im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 17:04
  2. Vogesen-Express Ostern 2012 "Wir sind die Guten!"
    Von Quhpilot im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 20:08
  3. Welche Gabelfedern in 100GS sind die besten?
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 21:52
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 14:33
  5. Welche Bremsbeläge sind die Besten?
    Von ananastaucher im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 07:52