Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Welche Reifen sollen drauf für die große Tour?

Erstellt von motobaer, 30.12.2013, 21:49 Uhr · 51 Antworten · 9.702 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    25

    Standard

    #11
    Ich würde in deinem Fall den K60 Scout aufziehen..
    Hab mit dem Reifen sehr gute Erfahrungen gemacht. (allerdings nicht auf BMW)
    Hält hinten locker gute 10 Tkm und läßt sich wunderbar fahren auf Asphalt. Offroad sowieso.. und ist dazu noch relativ Günstig zu bekommen..

  2. Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    #12
    Hallo

    Danke für die vielen hilfreichen Antworten.

    Den Mitas hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt.

    Ich werde mich für den Mitas E07 (Dakar) oder den Heidenau K60 Scout entscheiden und versuche mit einem Paar ums Schwarze Meer zu kommen. Wenn die Reifen wider Erwarten schon bei 65% der Strecke sich auflösen sollten, bin ich in Izmir und da gibt es Nachschub. (Habe dort Freunde)

    Gunter

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    749

    Standard

    #13
    Servus.....stehe vor den gleichen Überlegungen,welchen Reifen ich für die Tour aufziehen soll......
    -Autobahn vom Saarland bis zum Genfer See
    -ab Genfer See-Route de Grandes Alpes bis ans Mittelmeer
    -auf dem Rückweg Abstecher an den Col du Sommelier
    -evtl noch ein Teil der Ligurischen Grenzkammstrasse
    -wenn die Zeit es noch erlaubt paar Pässe in der Schweiz
    -und über die Autobahn Richtung Heimat

    Dachte mir den Heidenau K60 Scout aufziehen zu lassen oder besser was anderes?

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #14
    Der Heidenau K60 Scout ist (nicht nur) dafür eine gute Wahl!

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Der Heidenau K60 Scout ist (nicht nur) dafür eine gute Wahl!
    Jepp - nach diversesten Sätzen Tourance, Anakee und Trail Attack bin ich jetzt auch bei den Heidis angekommen und frag' mich eigentlich nur............warum nich schon früher!

    https://picasaweb.google.com/Q.Quael...93168843709218

  6. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #16
    Also welcher Reifen hält den keine 10000km? Mein Conti hat 25000 geschafft, vielleicht gerade weil ich immer mit Sozius fahre. Ich plane selber gerade meine Weltreise und werde wohl zum Start dem Mitas E07 Dakkar probieren. Der soll ewig halten und ist in der Dakkar Ausführung stabiler an den Flanken als die anderen.... Viel Spass bei Deiner Tour

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.858

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Ghandi Beitrag anzeigen
    Also welcher Reifen hält den keine 10000km?
    das hängt zu 90% vom fahrstil ab ... bei mir war bislang bei praktisch jedem reifen(zumindest hinten) nach 8000km schluß.

  8. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #18
    Klar, wenn ich den Hobel immer vollgas beschläunige und mit rutschenden Reifen durch die Kurven föhne. Aber ich denke wir reden hier von eine "großen Reise". Wenn ich aufbreche wiegt meine GS an die 520kg mit Sozius, Gepäck und mir und selbst da schleifen die Fussrasten noch am Boden. Da fällt das aus und der Schlupf am Hinterrad wird so gering das ich leicht 20k auf einen Hinterreifen (Straße) fahre. Ausserdem verändert sich das Fehrverhalten wenn man lange Touren fährt oder willste im Himalaya fernab von einer Werkstatt oder Notrufsäule auf der letzten Rille daher kommen? Ich denke schon das ich schneller als der Durchschnitt fahre, auch mit Dame hinten drauf aber in unter 10000km habe ichnoch keinen Reifen klein gekriegt. Wie sieht denn bei Euch der Asphalt aus?

  9. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Tpauli1977 Beitrag anzeigen
    Servus.....stehe vor den gleichen Überlegungen,welchen Reifen ich für die Tour aufziehen soll......
    -Autobahn vom Saarland bis zum Genfer See
    -ab Genfer See-Route de Grandes Alpes bis ans Mittelmeer
    -auf dem Rückweg Abstecher an den Col du Sommelier
    -evtl noch ein Teil der Ligurischen Grenzkammstrasse
    -wenn die Zeit es noch erlaubt paar Pässe in der Schweiz
    -und über die Autobahn Richtung Heimat

    Dachte mir den Heidenau K60 Scout aufziehen zu lassen oder besser was anderes?

    wenn es trocken ist, geht das wunderbar auch mit einem normalen Strassenreifen, wie dem NEXT ...... wenn es aber nass ist, würde ich die beschriebenen offroad Strecken eher meiden...

    aber das ist nur meine persönliche Erfahrung

  10. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #20
    Meine Erfahrung ist bisweilen das die meisten Schotter- und alle Offroadpassagen auf festem Untergrund auch mit Strassenreifen zu fahren sind. In feinem Sand oder tiefem Matsch haste keine Change mehr, auch mit einem K60, E07 u.s.w. holste da nix. Da hilf ein 6Days von Conti aber eigendlich biste dann eh auf der falschen Maschine.

    Aktuell fahre ich den K60 Scout auf Strasse, Schotterpisten und leichtem Gelände. Der Reifen ist sehr gut, auch bei Nässe. Ab 140 wird er ein bischen laut und ganz neu ist der grausam, aber nach a paar hundert Kilometern einwand frei...


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Daytonas sollen´s denn sein?
    Von Guy Incognito im Forum Bekleidung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 07:52
  2. Welche Reifen für die Nordkapp Tour?
    Von kleinka im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:09
  3. 1100er für die große Tour
    Von bratwurst im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 10:39
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 21:08
  5. Neu und große Tour ?
    Von Hoeckermen im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 12:42