Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Welcher Kompressor für unterwegs

Erstellt von blntaucher, 23.02.2012, 23:42 Uhr · 28 Antworten · 5.825 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    174

    Standard mobiler Kompressor

    #11
    Hallo zusammen,

    in mancher Dose liegt doch so ein Ding drin. Ich denke, der tut´s im Fall der Fälle.

    Grüße vom wehretaler

  2. Registriert seit
    15.07.2010
    Beiträge
    157

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von yessy Beitrag anzeigen
    Hi Dom,
    habe ihn auch aber hab mir einen kl.Stecker (12mm) dran gemacht. Und jetzt mach ich mir noch eine neue zusätzliche Steckdose dran ,direkt zur
    Batterie.
    Aber Deine Idee ist garnicht so schlecht!

    Ralph
    Hallo Ralph

    der Hintergrund der Klemmen ist der, dass ich so unabhängig von einer Steckdose bin. Egal ob Auto, Lastwagen, anderes Moped ( wenn man in der Gruppe mit verschiedenen Fabrikaten unterwegs ist ), man kann überall direkt die Batterie anzapfen.

    Gruss Dom

  3. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #13
    Hallo,

    Tip top . Habe mir auch schon überlegt wegen dem Auto und so. Ständig einen Adapterstecker mit sich schleppen kann es ja auch nicht sein.
    Aber die Steckdose brauch ich trotz alledem.
    Danke Dir für den Tipp.

    Ralph

  4. Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    602

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von ledom Beitrag anzeigen
    Schau Dir den doch mal an.

    moin tobi,

    erstmal, du kannst sowieso nicht abseits von geteerten Strassen fahren

    aba falls doch, so empfehle ich auch den airman, den habe ich auch imma mit und dazu den luftdruckprüfer von flaig. ich hab auch viel gelesen im Vorfeld und kleiner und preisleistungsmässig besser habe ich nichts gefunden. das ding funktioniert super.

    übrigends, wir sind erst ende August in Norwegen oben, wir werden uns also nicht zufällig über den (sand)weg fahren.

  5. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard stromlose Alternative

    #15
    http://www.bikersdream.de/

    schon mehrfach eingesetzt. Funktioniert auch prima.

  6. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
    http://www.bikersdream.de/

    schon mehrfach eingesetzt. Funktioniert auch prima.
    Hallo , aber wenn ich das am Töff sehe sieht es sehr Kraftaufwändig aus ,bei der wackelei.
    Aber keine Frage ,ne Option .
    Wer da Schweiss gebadet einen Reifen flickt (abziehen-aufziehen) und dennoch 2,5 - 3,0 at drauf blasen muss. Na ja = -2kg Körpergewicht

    Ralph

  7. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Standard

    #17
    Eigentlich ging es in diesem Thread darum , einen Reifen mit abgesenktem Luftdruck wieder auf das reguläre Maß zu bringen.

    Zitat Zitat von yessy
    Wer da Schweiss gebadet einen Reifen flickt (abziehen-aufziehen) und dennoch 2,5 - 3,0 at drauf blasen muss. Na ja = -2kg
    Reifen abziehen? Keine Ahnung was Du fährst. Aber die GS hat meines Wissens nach schlauchlose Reifen. Ein Loch läßt sich z.B. super hiermit http://http://www.louis.de/_304b6d6bef8079d23bdcf0281c8e6ad67a/index.php?topic=artnr&artnr=10032077
    flicken. Das Aufpumpen mit der Minifusspumpe ist natürlich nicht so bequem wie mit einem elektrischen Kompressor, aber auf Grund der Pumpenkonstruktion ohne weiteres machbar. Sollte Deine Kondition dafür nicht reichen, solltest Du dringend etwas Sport machen oder Dir das mit dem Mopedfahren vielleicht noch mal überlegen. Dazu gehört eigentlich etwas Fitness.

  8. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #18
    Hallo,
    ich denke da nicht so an mich nur an das was sein könnte.
    Also mal privat ; ich habe kein übergewicht und denke schon das ich für solche Sachen fit genug bin.Aber woher sollst Du das denn gewusst haben.Ist schon Ok .


    Ralph

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #19
    Die Fusspumpe ist zu gross, der Toutatech Kompressor mit 110 Euro viel zu teuer, und der Airman aus den USA nichts anderes als ein Kompressor bei dem das Gehäuse weggelassen wurde.

    Penny-Tech: Für den Notfall tut es jeder preiswerte kleine Kompressor aus dem Baumarkt. Gehäuse entfernen, dann erscheint sowas:



    Achtung: Im Betrieb wird der heiß, was der Grund für das relativ voluminöse Plaste-Gehäuse ist.

  10. Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #20
    "State of the art Lösung": Vor ein paar Zeit, gab es doch hier im Forum ein spanischer Innovator der von ihm entwickelten (und patentierten) Luftpumpe für Bikes vorgestellt hat, die man vom Lenker während der Fahrt betätigen.

    Nun kann ich jetzt den Thread nicht finden. Auch hab versucht mit Google.

    Vielleicht jemand?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Motorradhebebühne, Kompressor, Ratsche
    Von ice-bear im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 10:08
  2. Luftpumpe/Kompressor für die Werkstatt
    Von LGW im Forum Zubehör
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:32
  3. Welcher Tankrucksack mit welcher Befestigung ist empfehlenswert?
    Von Benni GS09 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:43
  4. Welchen Kompressor?
    Von KleinAuheimer im Forum Zubehör
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 23:03