Ergebnis 1 bis 7 von 7

Welcher Reifentyp für den Winter?

Erstellt von Ojo, 09.09.2006, 23:24 Uhr · 6 Antworten · 1.193 Aufrufe

  1. Ojo Gast

    Standard Welcher Reifentyp für den Winter?

    #1
    Hallo,
    ich habe kein Auto und fahre meine R1200GS Adv. auch im Winter - solange es trocken ist.

    Welcher Reifentyp ist bei trockener Kälte und moderater Fahrweise der beste? Ein Stollenreifen, wie z.B. der Continental TKC 80, ein Intermediate wie z.B. der Avon Distanzia oder ein Strassenreifen wie z.B. der Metzeler Roadtec Z6?

    Schöne Grüße an alle von
    Ojo.

  2. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #2
    Hallo,

    bei mir wird im Herbst immer der TKC80 montiert. So bin ich schon in der Rhön bis zur Skihütte am Feuerberg gefahren und habe die Q zwischen den Snowboards geparkt.

  3. wop
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    231

    Standard

    #3
    http://www.stern.de/tv/sterntv/55104...q=winterreifen

    Winterreifen machen nur Sinn wenn man bei Glätte und Schnee fahren will.

  4. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    272

    Standard

    #4
    Ich habe mir auch den tkc80 bestellt, ich denke, bei Schnee oder Schneematsch müsste das grobe Profil hilfreich sein.


    Mal sehen wie es wird...

    Gruss
    Stephan

  5. Chefe Gast

    Standard

    #5
    Nun, da hab ich so meine Erfahrungen gemacht (drei Winter bisher, zwar "nur" auf der Dakar, aber ich denk mal, im Prinzip kommt es diesen Winter mit der 1200er nicht anderst)
    • ist die Strasse trocken und der Reifen "warmgefahren" , merkt man auch bei tiefen Temperaturen keinen großen Unterschied (bin schon bei -15° unterwegs gewesen, der Reifen war da wirklich nicht mehr das Problem...)
    • ist die Strasse salznass, gilt das selbe wie bei Regen - einfach etwas vorsichtiger sein (grobe Stollen sind da auch nicht unbedigt besser)
    • ist halblebiges Tauwetter angesagt (und dementsprechend im Schatten überfrorene Pfützen), klingeln die Alarmglocken - es gilt das gleiche, wie auf Schnee: man hat nur zwei Räder unter dem Hintern - soll heissen, wenn die Karre seitlich rutscht (und das tut sie auch mit grobem Profil erstaunlich schnell) helfen nur noch Stützräder, ansonsten gehts dahin
    • festgefahrener Schnee lässt ohne Spikes so gut wie keine Schräglage zu und wässrige Spurrinnen im Schnee sollten tunlichst gemieden werden
    • hat man allerdings das Driften raus, frischen Schnee auf der Strasse und keinen Mit-Verkehr, kann das Sausen im Schnee richtig Spass machen - und da sind gröbere Profile durchaus angebracht, weil sie nicht so schnell zuschmieren
    Schon mal auf einer nassen, "langhaarigen" Wiese unterwegs gewesen? So ungefähr ist's auf Schnee auch: längerer Bremsweg, fast keine Schräglage, mega Schlupf und geeiere beim übermässigen Beschleunigen - aber trotzdem irgendwie klasse

  6. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard Winter-Reifen

    #6
    Hallo,
    zum Thema Winterreifen für Motorräder, hatte ich das Bundesministerium für Verkehr angeschrieben, hier der Auszug:

    vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Die Neufassung des § 2 Abs. 3a StVO lautet:
    "Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwischanlage. Wer ein kennzeichnungspflichtiges Fahrzeug mit gefährlichen Gütern führt, muss bei einer Sichtweite unter 50 m, bei Schneeglätte oder Glatteis jede Gefährdung anderer ausschließen und wenn nötig, den nächsten geeigneten Platz zum Parken aufsuchen."
    Dies gilt natürlich auch für Motorräder. Diese Neufassung tritt am 01. Mai 2006 in Kraft.
    Mit dieser ausdrücklichen Hervorhebung der bereits nach bisherigem Recht bestehenden Pflicht, die Ausrüstung eines Kraftfahrzeuges an die Wetterverhältnisse anzupassen, soll dem - insbesondere bei extremen winterlichen Straßenverhältnissen auftretenden Missstand begegnet werden, dass Kraftfahrzeuge mangels ungeeigneter Bereifung liegen bleiben und damit erhebliche Verkehrsbehinderungen verursachen. Dahinter steht auch die Verpflichtung, bei plötzlich eintretenden winterlichen Verhältnissen und unzureichender Ausstattung auf die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr zu verzichten. Sie schreiben ja bereits dass Sie bei Schnee und Glatteis nicht fahren.
    Die bisherige Möglichkeit der flexiblen Reaktion auf die konkreten Verkehrsbedingungen in
    persönlicher Verantwortung des einzelnen Kraftfahrers soll grundsätzlich erhalten bleiben. Die Einführung einer Winterreifenpflicht für Kraftfahrzeuge oder sogar Wohnanhänger ist nicht vorgesehen. Auch in den meisten europäischen Ländern ist ein zwingender Wechsel auf Winterreifen nicht vorgeschrieben.
    Als Folge der Änderung der StVO ist auch eine Ergänzung der Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV) vorgesehen. Bei einer nicht an die Wetterverhältnisse angepassten Ausrüstung eines Kraftfahrzeuges soll ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro und bei mit Behinderung von 40 Euro erhoben werden.
    Ich hoffe ich habe Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    XXX XXXXX
    Referat Bürgerservice und Besucherdienst Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
    Invalidenstr. 44
    10115 Berlin
    buergerinfo@bmvbs.bund.de
    Tel.: 01888-300-3060
    Fax: 01888-300-1942
    [EDIT]
    Ich hab den Beitragzwecks einer besseren Lesbarkeit mal etwas editiert. Außerdem habe ich den Namen der freundlichen Mitarbeiterin geXt
    Gruß Tobias
    [/EDIT]

  7. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #7
    Das Verkehrsministerium sitzt in der Invalidenstraße.

    Wer glaubt eigentlich noch an Zufälle?

    Mit dieser Gummiregelung (Winterreifen NICHT Vorschrift, Winterausrüstung IST Vorschrift) ist man also immer dran. Dafür hätte es keine Beamten und keiner neuen Regelung bedurft, man hätte nur §1 der StVO anwenden müssen und, wenn das schon nicht hilft, die ganzen anderen Verordnungen z.B. wg. nicht angepaßter Fahrweise.

    So sinnlos wird unser Geld verpulvert

    Grüße
    Gert


 

Ähnliche Themen

  1. Winter
    Von ackibu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 01:15
  2. Welcher Tankrucksack mit welcher Befestigung ist empfehlenswert?
    Von Benni GS09 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 08:43
  3. Winter
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 16:14
  4. Ach, Winter...
    Von SILBER-KUH im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 09:41
  5. Welcher Korrosionsschutz für den Winter????
    Von Fudo im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 09:13