Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 226

Wer kauft denn noch beim Reifenhändler?

Erstellt von Andreasmc, 01.02.2013, 09:11 Uhr · 225 Antworten · 20.867 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    327

    Standard

    #51
    Ebenfalls 1 Satz Dunlop TrailMax bei Reifen.Com aber in der Filliale bestellt; ca. 2 € teurer als der Netzpreis.
    Und damit und GS zur BMW NL, die keinen Stress haben, mitgebrachte Reifen zu montieren.
    Ca. 100,- € dort und ich bin sicher, dass die wissen was sie tun und kann beruhigt wieder vom Hof :-)

  2. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    136

    Standard

    #52
    Ich kaufe beim örtlichen Händler.

    Zitat

    Heute kennt man von allem den Preis, von nichts den Wert.


    Quelle: Lady Windermeres Fächer III
    Oscar Wilde
    irischer Schriftsteller (1854 - 1900)

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #53
    Hallo
    Handel ist Wandel!
    2 Anakee 3 reifen.com 148 Euro -20 EuroTankgutschein +30 Euro Montage beim Reifen.com Montagepartner=158 Euro komplett.

    Gruss
    voyager

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #54
    Toller Preis.

    Anakee richtig geschrieben, kein chinesisches Schriftzeichen irgendwo zu finden?


  5. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Da ich auch neue Reifen gebraucht habe, stand ich vor dem gleichen Problem. Billig im Internet kaufen und mir einen Betrieb suchen der die Reifen aufzieht oder bei meinem ca. 500 m entfernten lokalen Händler gehen.

    Die Rechnung spricht für's Internet:

    TKC 90/90-21 TT 70 Euro (Netto-Reifenhandel)
    TKC 140/80-18 TT 80 Euro (Netto-Reifenhandel, muß bestellt werden)

    Montagebetrieb den ich mir suche;
    Montage: 30 Euro (Annahme)
    Altreifen: 5 Euro (Annahme)
    Schläuche: 20 Euro (Annahme)

    Gesamt 205 Euro. Bei meinem Händler zahle ich 225 inkl. all der o. g. Positionen

    Mein Verstand oder auch Gefühl spricht trotz Mehrpreis für den Händler.
    - Weil ich vielleicht so naiv bin zu glauben, daß er seinen Mitarbeiter vernünftig bezahlt
    - hier nicht nur angelernte Reifenwechsler arbeiten
    - ich dort mehr bekomme als nur die Reifen (z. B. auch einen Autoreifen geflickt)
    - die Beratung inkl. und kompetent ist
    - er direkt am Ort ist und ich die lokalen Geschäfte unterstütze, da diese letztlich auch vor Ort Steuern zahlen
    - es noch ein "Handwerksbetrieb" mit laaaaanger Tradition ist
    - ich vermeiden möchte, daß es auf absehbare Zeit nur noch Großhandelsketten zum Reifenwechseln gibt
    - ich im Reklamationsfall einen Ansprechpartner habe, greifbar im wahrsten Sinne des Wortes.
    - er selbst Motorrad fährt und ich davon ausgehe, daß er weiß wovon er redet.

    Und ich einfach Vertrauen zu ihm habe.

    Das waren halt meine Beweggründe. Und die waren mir den Mehrpreis von 10 % - 15 % wert.

    Gruß Thomas
    Good post! Erst wenn der Internethandel das letzte Ladengeschäft ausgelöscht hat werden wir hier in Deutschland über unsere Geiz ist Geil Mentalität nachdenken und dann wird das Geschrei groß sein. Man sollte auch bedenken, dass fast jeder der im Berufsleben steht an dem Ast sägt auf dem er sitzt.
    Ich unterstütze den örtlichen Fachhändler und bin bisher gut damit gefahren.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Hallo
    Handel ist Wandel!
    2 Anakee 3 reifen.com 148 Euro -20 EuroTankgutschein +30 Euro Montage beim Reifen.com Montagepartner=158 Euro komplett.

    Gruss
    voyager
    Sehr guter Preis....

    Gruß Andreas

  7. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    Erst wenn der Internethandel das letzte Ladengeschäft ausgelöscht hat werden wir hier in Deutschland über unsere Geiz ist Geil Mentalität nachdenken und dann wird das Geschrei groß sein. Man sollte auch bedenken, dass fast jeder der im Berufsleben steht an dem Ast sägt auf dem er sitzt.
    Ich unterstütze den örtlichen Fachhändler und bin bisher gut damit gefahren.
    Ich finde solche Beiträge viel zu pauschal und ich finde sie sind Quatsch. Mein kleiner und feiner Reifenhändler bestellt als Firmenkunde selbst bei den Internetfirmen, bei denen auch wir als Endkunden bestellen können. Da mein Reifendealer keinen "Palast" sondern eher eine Hinterhofwerkstatt besitzt und auch sonst sehr erdverbunden wirkt, kann er mir sehr günstige Reifenpreise anbieten und es sieht so aus, als gehe es ihm sehr gut als Unternehmer. So fährt er z. B ein schönes gebrauchtes Mercedes-Cabrio (nicht das neueste Baujahr und nicht das dickste Ding) und er macht regelmäßig schöne Urlaube. All das gönne ich ihm von Herzen, zumal er beste Arbeit abliefert.
    Natürlich gibt es auch diese Reifenhändler, die anscheinend einen "Riesenapparat" mitfinanzieren müssen. Evtl. fährt der Chef ein schönes Markenauto neuester Bauart und höchster Ausstattung, evtl. muss er noch Kredite an die Bank zurückzahlen usw. usf. (wie er dann seine Mitarbeiter bezahlt, weiß man dann aber noch nicht...). So wird jeder Reifenhändler seine Preise berechnen müssen und sie werden immer unterschieldich ausfallen.
    Fakt ist, dass heutzutage viele von uns schlecht und immer schlechter bezahlt werden. Kosten steigen dauernd und fast überall. Viele werden sich überlegen, ob sie sich das Hobby Motorradfahren überhaupt noch leisten können. Da finde ich es schon sehr vermessen, allen Menschen erstmal eine Geiz-ist-geil-Mentalität vorzuwerfen (wobei es solche extremen Geizhälse auch oft genug gibt).
    Ich bin davon überzeugt, dass die Gier von uns Menschen das viel größere Problem ist. Evtl. ist die Geiz-Mentalität lediglich die entsprechende Gegenbewegung.

    Gruß

    Martin

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Hallo
    Handel ist Wandel!
    Gruss
    voyager
    Die neue Zeit halt. Nichts ist wie es mal war. Der Trend geht zum Zweit- und Dritt-Job. Weil viele vom ersten nicht mehr richtig leben können. Der Preis des von vielen bei uns praktizierten Wohlstands und der vermeintlichen Freiheit. Wir sind doch nicht blöd, oder?

    Geht nicht pesönlich gegen Dich, ist mir nur bei Deinem Spruch so eingefallen. Weiß nicht, ob das nur so daher gesagt war oder ob Du tatsächlich tiefer drüber nachgedacht hast.

    Gruß Thomas

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von QM 7 Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass heutzutage viele von uns schlecht und immer schlechter bezahlt werden. Kosten steigen dauernd und fast überall. Viele werden sich überlegen, ob sie sich das Hobby Motorradfahren überhaupt noch leisten können. Da finde ich es schon sehr vermessen, allen Menschen erstmal eine Geiz-ist-geil-Mentalität vorzuwerfen (wobei es solche extremen Geizhälse auch oft genug gibt).
    Ich bin davon überzeugt, dass die Gier von uns Menschen das viel größere Problem ist. Evtl. ist die Geiz-Mentalität lediglich die entsprechende Gegenbewegung.

    Gruß

    Martin
    Henne-Ei-Problem. Oder Ursache - Wirkung. Nur zu sagen ich hab wenig und muß selbst schauen wie ich über die Runden komme, ist genau der richtige Ansatz alles für sich selbst rechtfertigend zu begründen. Deswegen ist es aber nicht richtig.

    Nicht alle Menschen haben eine Geiz-ist-geil-Mentaliutät, zum Glück ist das noch so. Aber viele andere eben schon. Und das wird auch noch von oben vorgelebt. Und die Werbung suggeriert, daß dies doch ganz normal sei. Warum sollte man ein schlechtes Gewissen dabei haben. wer wird geschädigt? Wer aber etwas tiefer hinter die Kulissen schaut, sieht wer die Verlierer sind oder wo sie sind. Beispiele gefällig? Einfach nur die Zeitung aufschlagen oder mal den Armutsbericht lesen. Oder die eigene Gehaltsabrechnung studieren. Entweder paßt die Gesamtsumme trotz guter Ausbildung und ausreichend Arbeit nicht oder die Summe der Sozialabgaben ist nicht nur gefühlt daneben.

    Gruß

  9. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #59
    Also...früher immer im Internet gekauft...seit drei Jahren aber nicht mehr - bis zum vorletzten Reifenpaar IMMER beim Händler, weil der mir mal sagte "Brauchst nicht im I-Net zu kaufen, den Preis kann ich Dir auch machen!" ...und das hat immer gepasst (gut...vielleicht mal einen oder zwei Euro mehr, aber der Mehrpreis war nie zweistellig!).
    Für alle, die aus meiner Ecke kommen...kontaktiert doch mal Wolfgang Bäumer GmbH - Reifen und mehr! - ich bin sicher, er wird auch auch überraschen können!

  10. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.265

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Highlandbiker Beitrag anzeigen
    kontaktiert doch mal Wolfgang Bäumer GmbH - Reifen und mehr! - ich bin sicher, er wird auch auch überraschen können!
    Hallo
    der hat mich auch überrascht, das kosten die TA2 45 Euro mehr der Satz als bei Reifen.com in Essen

    Gruß Jürgen


 
Seite 6 von 23 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beim HAG Ölwechsel denn Reifen eingesaut..:(
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 19:43
  2. Wer billig kauft kauft zwei mal?
    Von Ahnungslos im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 21:56
  3. Batterie oder wer billig kauft , kauft zweimal?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 09:41
  4. Wo steht denn die EC 22-5 Norm beim Shoei XR 1000?
    Von huftier im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 20:59
  5. Wer kauft da noch?
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 22:30