Seite 8 von 23 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 226

Wer kauft denn noch beim Reifenhändler?

Erstellt von Andreasmc, 01.02.2013, 09:11 Uhr · 225 Antworten · 20.852 Aufrufe

  1. el.brasil Gast

    Standard

    #71
    ... ich hol meine reifen im reifenforum24 ... an dieses portal ist mein reifenhändler auch angeschlossen. gute preise, neue reifen, lieferung oder abholung. mein bezieht von dem auch ab und zu seine mopedreifen ... also why not?!?

  2. Beduine Gast

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    Good post! Erst wenn der Internethandel das letzte Ladengeschäft ausgelöscht hat werden wir hier in Deutschland über unsere Geiz ist Geil Mentalität nachdenken und dann wird das Geschrei groß sein. Man sollte auch bedenken, dass fast jeder der im Berufsleben steht an dem Ast sägt auf dem er sitzt.
    Ich unterstütze den örtlichen Fachhändler und bin bisher gut damit gefahren.

    Und ich dachte schon ich bin der einzige der genau so denkt!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Da ich auch neue Reifen gebraucht habe, stand ich vor dem gleichen Problem. Billig im Internet kaufen und mir einen Betrieb suchen der die Reifen aufzieht oder bei meinem ca. 500 m entfernten lokalen Händler gehen.

    Die Rechnung spricht für's Internet:

    TKC 90/90-21 TT 70 Euro (Netto-Reifenhandel)
    TKC 140/80-18 TT 80 Euro (Netto-Reifenhandel, muß bestellt werden)

    Montagebetrieb den ich mir suche;
    Montage: 30 Euro (Annahme)
    Altreifen: 5 Euro (Annahme)
    Schläuche: 20 Euro (Annahme)

    Gesamt 205 Euro. Bei meinem Händler zahle ich 225 inkl. all der o. g. Positionen

    Mein Verstand oder auch Gefühl spricht trotz Mehrpreis für den Händler.
    - Weil ich vielleicht so naiv bin zu glauben, daß er seinen Mitarbeiter vernünftig bezahlt
    - hier nicht nur angelernte Reifenwechsler arbeiten
    - ich dort mehr bekomme als nur die Reifen (z. B. auch einen Autoreifen geflickt)
    - die Beratung inkl. und kompetent ist
    - er direkt am Ort ist und ich die lokalen Geschäfte unterstütze, da diese letztlich auch vor Ort Steuern zahlen
    - es noch ein "Handwerksbetrieb" mit laaaaanger Tradition ist
    - ich vermeiden möchte, daß es auf absehbare Zeit nur noch Großhandelsketten zum Reifenwechseln gibt
    - ich im Reklamationsfall einen Ansprechpartner habe, greifbar im wahrsten Sinne des Wortes.
    - er selbst Motorrad fährt und ich davon ausgehe, daß er weiß wovon er redet.

    Und ich einfach Vertrauen zu ihm habe.

    Das waren halt meine Beweggründe. Und die waren mir den Mehrpreis von 10 % - 15 % wert.

    Gruß Thomas


    Und dies gilt nicht nur für Reifenhändler!
    Denn seit Geiz ist Geil sägen wir uns den Ast ab auf dem wir sitzen! Wie bitte soll ein deutscher Arbeitgeber gute Löhne zahlen wenn die Marge es nicht mehr zulässt? Einige Entlassungen und Firmenschliessungen sind darum die logische Schlussfolgerung von Geiz ist Geil! Aber das verstehen die meisten leider erst dann, wenn sie selbst betroffen sind!

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Beduine Beitrag anzeigen

    Und dies gilt nicht nur für Reifenhändler!
    Denn seit Geiz ist Geil sägen wir uns den Ast ab auf dem wir sitzen! Wie bitte soll ein deutscher Arbeitgeber gute Löhne zahlen wenn die Marge es nicht mehr zulässt? Einige Entlassungen und Firmenschliessungen sind darum die logische Schlussfolgerung von Geiz ist Geil! Aber das verstehen die meisten leider erst dann, wenn sie selbst betroffen sind!
    Ja, aber auch hier, wie bei vielem im Leben, liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

    Monopolisten ohne Wettbewerb oder Geldabschneider -ich denke hier mal an das teilweise extrem übertriebene und teure Öko-Gedöns, einfach mal bei AlNatura einkaufen- braucht man sicherlich auch nicht. Die Möglichkeit der freien Wahl ist das entscheidende. Und natürlich das gute Gefühl für sich das richtige getan zu haben. Denn teurer ist es in der Regel schon.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    108

    Standard

    #74
    Habe letzte woche ein Satz Tourance Next auf meine 1200er GS aufziehen lassen, hätten bei Mopedreifen.de, wenn ich sie an meinen Händler hätte schicken lassen, 251,61€ incl. Montage gekostet. Bei meinem Händler nachgefragt der wollte nur 245€.
    Fazit: vergleichen im Internet lohnt, fragen beim Händler dem man seit Jahren treu ist aber mehr.
    Gruß
    Klaus

  5. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #75
    Gerade in meiner Gegend gibt es nur noch preislich abgehobene Anbieter. Die Reifenpreise sind merklich höher als im Internet, den Aus- und Einbau machen die Reifenfuzzis auch nicht mehr (Haftungsgeschichte). Wenn ich sowieso schon selbst die Räder aus- und einbaue, kann ich auch die Reifen dort kaufen, wo's mir nicht weh tut. Zumal ich dann auch noch einen professionellen Reifenwechsler habe, der sogar ins Haus kommt. Die Händler kommen eh nicht in Frage, die sind hierzulande eher darauf aus, es nicht nötig zu haben. Der eine hat seinen Laden quasi nur noch just for Fun, der nächste ist ein Geier, der dritte ist preislich völlig überzogen. Solchen Leuten muß ich mein Geld dann nicht noch hinterher werfen. Das dadurch gesparte investier ich lieber in Benzin und fahr weite Strecken.

    Gruß
    Roads End

  6. Beduine Gast

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Ja, aber auch hier, wie bei vielem im Leben, liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

    Monopolisten ohne Wettbewerb oder Geldabschneider -ich denke hier mal an das teilweise extrem übertriebene und teure Öko-Gedöns, einfach mal bei AlNatura einkaufen- braucht man sicherlich auch nicht. Die Möglichkeit der freien Wahl ist das entscheidende. Und natürlich das gute Gefühl für sich das richtige getan zu haben. Denn teurer ist es in der Regel schon.

    Gruß Thomas

    Selbstverständlich muss sich da ganze im Rahmen halten, denn Abzocker gibt's halt überall!
    Aber wenn eine ortsansässiger Reifenhändler inkl. ein- und ausbauen, aufziehen und wuchten ca 10-15% teurer ist als ein Internethändler dann ziehe ich persönlich den ortsansässigen Reifenhändler vor!

  7. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #77
    Zitat Zitat von Beduine Beitrag anzeigen

    Selbstverständlich muss sich da ganze im Rahmen halten, denn Abzocker gibt's halt überall!
    Aber wenn eine ortsansässiger Reifenhändler inkl. ein- und ausbauen, aufziehen und wuchten ca 10-15% teurer ist als ein Internethändler dann ziehe ich persönlich den ortsansässigen Reifenhändler vor!
    DAS halte ich ebenfalls für eine "gesunde" Spanne.
    Leider muss man bei manchem/vielen Händlern dann zweimal Schlucken, wenn man nach dem Preis fragt.

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #78
    Ich montiere meine Reifen selbst, weil mir das Spaß macht. Ich kaufe meine Reifen dort, wo sie am günstigsten sind, ich habe nämlich auch nichts zu verschenken. Ich sehe das auch als zwei verschiedene Geschäfte an: Reifenkauf - Reifenmontage

    Ich sehe sehr wohl die Problematik, dass sich die Gesellschaft und die "Geschäftslandschaft" verändert. Bäckereien und Metzgereien werden zunehmend von den Discountern verdrängt, Tankstellen gibt es (wegen der technischen und Umweltauflagen) auch längst nicht mehr so viele wie früher, als in jedem kleinen Ort mindestens eine war.

    Bei uns in der Pfalz ("auf dem Land"!) gibt es bei Reifen auch nur noch die "Großen" wie Stinnes, Point S, ATU usw. und sehr viele kleine Händler die mal wie Pilze aus dem Boden geschossen sind und genausoschnell verschwanden.

    Bei Autoreifen (die ich nicht selbst montieren kann) sehe ich das ähnlich wie Beduine und die Anderen, da habe ich einen Händler mit dem ich eine langjährige Kundschaft habe. Aber auch dort hängt es mehr vom einzelnen Monteur ab, als von dem Laden. Auch der muss anders kalkulieren als einer der kleinen Hinterhofhändler. Dafür konnte ich mich aber auch immer an ihn wenden, wenn mal was nicht so glatt gelaufen war, wie man sich das eigentlich wünscht. Aber selbst der hat mir gesagt, dass ich gerne die Reifen mitbringen kann, der Preis für die Montage ist der gleiche. Er ärgert sich auch über einiges, was ihm an Preisen von Herstellern vorgegeben wird, was aber anscheinend nicht für alle gilt. Die Preise für Motorradreifen die ich z.B. bei Mopedreifen.de zahle, sind oft unter seinem EK, da er die Pellen halt über seine Organisation/Großhändler bezieht und die ihm eben andere Preise machen.

    Bei einem Satz Autoreifen für meinen Landrover Freelander 2 sind 10 - 15 % schon eine schöne Summe, allerdings brauche ich davon bei weitem nicht 3 Sätze im Jahr wie bei der fetten Silberaddi.

    Ich werde also auch weiterhin meine Motorradreifen im Internet, bzw. dort wo sie am günstigsten sind beziehen und selbst montieren, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #79
    Finde ich völlig i.O., wie Du das handhabst.

    Das Problem im Leben - und in den meisten Foren erst recht - ist doch, dass der Versuch unternommen wird, die eigene Sicht/Lösung als Allgemeinverbindlich "durchzudrücken".
    Vor dem Hintergrund, dass es je nach persönlicher Sozialisation immer unterschiedliche Betrachtungen und Bewertungen von Rahmenbedingungen gibt, ist dieser Missionarsgedanke der Auslöser der meisten Differenzen.

  10. Beduine Gast

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Finde ich völlig i.O., wie Du das handhabst.

    Das Problem im Leben - und in den meisten Foren erst recht - ist doch, dass der Versuch unternommen wird, die eigene Sicht/Lösung als Allgemeinverbindlich "durchzudrücken".
    Vor dem Hintergrund, dass es je nach persönlicher Sozialisation immer unterschiedliche Betrachtungen und Bewertungen von Rahmenbedingungen gibt, ist dieser Missionarsgedanke der Auslöser der meisten Differenzen.
    Da hast du natürlich auch wieder recht!
    Es hat halt jeder seine eigene Meinung zu diesem Thema, die sicherlich durch persönliche Erfahrungen geprägt und somit auch von Region zu Region unterschiedlich ist. Ich denke mal das wir uns darauf einigen können, das billiger halt langfristig gesehen nicht immer die beste Wahl ist!


 
Seite 8 von 23 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beim HAG Ölwechsel denn Reifen eingesaut..:(
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 19:43
  2. Wer billig kauft kauft zwei mal?
    Von Ahnungslos im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 21:56
  3. Batterie oder wer billig kauft , kauft zweimal?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 09:41
  4. Wo steht denn die EC 22-5 Norm beim Shoei XR 1000?
    Von huftier im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 20:59
  5. Wer kauft da noch?
    Von paneristi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 22:30