Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Wie messe ich beim Z6 die Profiltiefe?

Erstellt von leiter, 30.12.2007, 13:21 Uhr · 12 Antworten · 4.170 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2007
    Beiträge
    149

    Standard Wie messe ich beim Z6 die Profiltiefe?

    #1
    Hallo,

    habe seit ca. 8000km, sehr zufrieden, den Z6 montiert. Jetzt stellt sich die interessante Frage, wie lange ich ihn noch fahren kann. Auf der Hauptlauffläche gibt es ja gar kein Profil, d.h. da kann ich nicht messen. Wenn ich eine Münze in die erste Profilnase links bzw. rechts von der Hauptfläche halte, sind es vielleicht noch 1.5mm. Aber dann geht es sehr schnell runter auf 2-3mm. Wo ist jetzt die "richtige" Messstelle?

    Was meint ihr? Woran würdet ihr die Laufleistung festmachen?

    Viele Grüße
    Leiter

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    StVZO §36 Abs.2 Satz 4: "Das Hauptprofil muß am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt."

    Ausserdem hat jeder reifen einen TWI (Tread-Wear-Indicator). Das ist eine kleine Gummierhöhung in den Profilrillen. Wenn der bündig mit der Lauffläche ist, dann ist auch der reifen verschlissen. Der normale Verwender von Reifen kann sich auf diesen TWI verlassen (obwohl die beim Motorrad niemals 1,6 mm betragen ).

  3. Registriert seit
    16.07.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #3
    Hallo, danke für den Hinweis. Grundsätzlich ist mir das schon alles klar, aber der Z6 ist schon sehr speziell, da er eben gar kein Profil auf der Hauptfläche hat. Kann man z.B. hier sehen:

    http://www.bikersjournal.de/uploads/...dtec_2.jpg.jpg

    Insofern ist das alles, meiner Meinung nach, nicht so ganz eindeutig beim Z6.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #4
    Beim TWI-Steg bist du leider schon in den Punkten.

    Normalerweise beim Motorrad leider nur noch 1 mm.

    Gruß Jürgen

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von koala Beitrag anzeigen
    Beim TWI-Steg bist du leider schon in den Punkten.
    Korrektur: Der normale Verwender (also Du und ich) dürfen sich auf den TWI verlassen, ohne Konsequenzen befüchten zu müssen. Hierzu gibt es einschlägige Urteile.

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Korrektur: Der normale Verwender (also Du und ich) dürfen sich auf den TWI verlassen, ohne Konsequenzen befüchten zu müssen. Hierzu gibt es einschlägige Urteile.
    Hoffe Du hast recht .

    Fahre meine Reifen in der Regel auch an den Steg, außer mein Hinterteil meldet mir frühzeitiges Unwohlsein.

    Habe übrigens zur Zeit auch den Z6 drauf.

    Ich denke wo keine Rille ist, ist auch kein Richter .

    Jürgen

  7. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #7
    Deswegen ist der Z6 doch so super: man kann nicht auf der letzten Rille fahren...

  8. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    525

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Korrektur: Der normale Verwender (also Du und ich) dürfen sich auf den TWI verlassen, ohne Konsequenzen befüchten zu müssen. Hierzu gibt es einschlägige Urteile.

    So ein Urteil würde mich doch schon mal brennend interessieren. Bisher dachte ich, dass 0,8 mm eindeutig zuwenig sind, um ohne Knöllchen davon zu kommen.

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von BadenRT Beitrag anzeigen
    So ein Urteil würde mich doch schon mal brennend interessieren. Bisher dachte ich, dass 0,8 mm eindeutig zuwenig sind, um ohne Knöllchen davon zu kommen.
    Die Grundlage ist, dass man dem Endverbraucher zwar die Aufgabe der Profilkontrolle aufgibt, dieser aber auf die vorhandenen Hilfsmittel (TWI) vertrauen darf (Rechtsgrundsatz "In gutem Glauben"). Zusatzausrüstung kann nicht unabdingbar vorausgesetzt werden, um die Profiltiefe zu messen.

  10. Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    80

    Standard

    #10
    ...und ich dachte unser Rechtssystem funktioniert nach dem Grundsatz "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht"

    Wo finde ich denn ein entsprechendes Urteil?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TÜV - Profiltiefe
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 16:25
  2. wo Profiltiefe messen?
    Von maikel_dus im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 08:14
  3. Profiltiefe
    Von eR1200GeeS im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 02:02
  4. Profiltiefe
    Von de rolle im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 20:28
  5. Tourance Profiltiefe
    Von Andras im Forum Reifen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 23:23