Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Wieder einmal: Reifendruck, R1200GS

Erstellt von NC88172, 12.05.2011, 10:05 Uhr · 16 Antworten · 21.127 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #11
    *stichel* ....
    Tanken-Manometer oder geeichtes Flaig ?????

  2. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #12
    Also die Empfehlung im Gelände mit weniger Luftdruck zu fahren kann ich so nicht unterstützen. Klar, Traktion und Fahrverhalten ist besser, das Pannenrisiko steigt aber stark an. Meine Empfehlung ist daher im Gelände TKC80 und 2,2 - 2,5 bar vorn und 2,5 -3 bar hinten je nach Beladung. Selbst bei meiner DRZ gehe ich nie unter 1,5 bar auch nicht im Sand.


    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen

    Die 2,2 vorn sind mir zu wenig. Da wirds's leicht schwabbelig.
    , wiegst Du 200 kg? Schwabbeling find ich GS immer wenn ich zu langsam unterwegs bin, das hat aber dann nix mit dem Reifenruck zu tun :-)

    Grüße
    Christian

  3. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Bergführer Beitrag anzeigen
    Also die Empfehlung im Gelände mit weniger Luftdruck zu fahren kann ich so nicht unterstützen. Klar, Traktion und Fahrverhalten ist besser, das Pannenrisiko steigt aber stark an. Meine Empfehlung ist daher im Gelände TKC80 und 2,2 - 2,5 bar vorn und 2,5 -3 bar hinten je nach Beladung. Selbst bei meiner DRZ gehe ich nie unter 1,5 bar auch nicht im Sand.
    ......
    Christian
    Du hast den richtigen Zusammenhang zwischen Stoßfestigkeit und Luftdruck hergestellt

    Zur DRZ ... mit Moouse ginge weniger

  4. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #14
    Stimmt, Mousse ist aber teuer und schwer zu montieren. Außerdem hab ich schon einige verbrannte Mousse gesehen die sich dann unterwegs nicht reparieren lassen...

    CH

  5. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #15
    Gibt Mousse aus Segmenten .... die kann man einzeln ersetzen oder eins nachschieben , wenn sie nachlassen

    Teuer ist immer relativ ....

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von NC88172 Beitrag anzeigen
    habe ich mal auf den Metzler Tourance gewechselt.
    Fährst Du den Tourance EXP oder den "alten" Tourance ohne Zusätze?

    Den zweiteren hatte ich als total unspektakulär und unempfindlich auf Luftdrucksabweichungen in Erinnerung. Ich bin Werksangabe + 0,1bar gefahren und war zufrieden. Dass der Reifen deutlich mehr Druck benötigt kenne ich sonst nur vom Conti Trail Attack.

  7. Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    121

    Standard

    #17

    geht doch mit der Diskussion !

    Also: klassischer Tourance mit vielzitiertem Druck 2.5/2.7 liefert bei mir ( zu klein für das persönliche Gewicht ) und mit ESA-Einstellung 2 Personen ohne Gepäck das beste Gefühl. Und das ist natürlich rein subjektiv.....

    Nur bin ich halt immer neugierig, was so ein Schriftwechsel mit dem Hersteller bringt; bei Bridgestone hat man mich an einen Entwickler weitergeleitet, der anscheinend Ahnung hatte und seine Aussagen für mich begründen konnte; bei Metzler (Pirelli) war meine Anfrage wohl doch eher lästig.....

    In diesem Sinne kann ich unserem Romantiker nur zustimmen !


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. einmal mit, einmal ohne R
    Von Ingmar im Forum Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 15:50
  2. R1200GS wieder Spitzenreiter
    Von HaJü im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 11:44
  3. Reifendruck
    Von Kirsche-sar im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 18:50
  4. Italien einmal runter und wieder hoch!
    Von scubafat im Forum Reise
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 16:03
  5. Und wieder einmal ein Schweizer
    Von GSCHBE im Forum Neu hier?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 16:42