Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Wintereifen

Erstellt von GS-Benny, 22.11.2015, 13:19 Uhr · 36 Antworten · 5.027 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Winfried Beitrag anzeigen
    Prototypen werden von Hand "geschnitzt" und gefertigt, weil es a) noch keine Maschinen dafür gibt und b) nur besonders ausgebildete Fahrer diese überhaupt fahren dürfen (meist sogar nur auf abgesperrten Terrain). Für Rennreifen gilt das ebenso.

    Da du es wünschst: als geistreicher Vorschlag lege ich dir nahe, dich an das zu halten, was der Hersteller und Fachleute als Endprodukt serien- und kundentauglich entwickelt haben. Nicht jeder, der meint, daß er die "Weisheit mit Löffeln gefuttert hat", ist schlauer als die Entwicklungsabteilung ganzer Firmen mit etlichen Spezialisten und jahrelanger Erfahrung.

    Übrigens: In diesem Fall ist bewusst der Mittelsteg eingearbeitet worden, damit sich der Reifen nicht bei höheren Drehmomenten / Geschwindigkeiten in seine Bestandteile zerlegt.
    Nun, mit deinen Ausführungen ist dem TKC 70 Winterfahrer (auch auf Schneebedeckter Fahrbahn) nicht geholfen.
    Besondere Umstände/ Situationen können besondere Lösungen verlangen.

    Einen schönen Tag.

  2. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #32
    dann würde ich dem TKC70 Schneefahrer folgendes raten:
    a) offroad fahren lernen oder
    b) anderen Reifen montieren oder
    c) Schneeketten aufziehen oder
    d) alles sein zu lassen

    wobei nach MEINER Meinung Punkt a) die meisten Erfolgsaussichten hat. Im Gegensatz zu der von dir vorgeschlagenen Lösung sind meine Vorschläge wenigstens legal....

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Winfried Beitrag anzeigen
    .....als geistreicher Vorschlag lege ich dir nahe, dich an das zu halten, was der Hersteller und Fachleute als Endprodukt serien- und kundentauglich entwickelt haben......
    wo hamse Dich denn gefunden

    Es gibt mehr als genug Beispiele, die Dein Argument in die tiefste Bodenlosigkeit entkräften

  4. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Wohl eher eine rhetorische Frage. Wenn die Reifen nicht unfallursächlich waren, wird man das nicht beanstanden.
    Solltest Du auf den Gesetzestext, der Winterreifen vorschreibt abheben, dann lies den einfach genau. Ist in dem
    Punkt auch für Laien ohne juristische Vorkenntnisse verständlich.
    Was ist eigentlich, wenn man bei 15 Grad Aussentemperatur mit einem Winterreifen dem Vordermann auffährt, mit Sommerreifen der Unfall aber nicht passiert wäre ? Ich schätze den Unterschied aus 100 Km/h so hoch ein, dass man mit den Winterreifen mit ca 35 Km/h auffährt. während man mit Sommerreifen schon gestanden wäre...

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    Ich schätze den Unterschied aus 100 Km/h so hoch ein, dass der schlechte Fahrer mit ca 35 Km/h auffährt. während der gute schon gestanden wäre...mit identischem Material
    Ich hab mal Dein Zitat leicht abgewandelt...um zu zeigen, daß man meiner Meinung nach nicht nur immer alles aufs Material schieben kann/muß.
    Frei nach der schwäbischen Weisheit: Wenn der Bauer net schwimmen kann, isch d´ Badhos schuld!

    Daß ein Winter-/Stollenreifen auf der Straße nicht die selben Kräfte übertragen kann wie ein reiner (Sommer-)Straßenreifen ist hoffentlich jedem klar. Und drum sollte man sein Fahrverhalten dadran anpassen und nicht erst bei der ersten Vollbremsung überrascht die Augen aufreißen.

    Grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #36
    und du meinst wirklich, dass einen einzigen Fahrer in Deutschland gibt, der mit Winterreifen seine Fahrweise an die Temperatur anpasst? Also ich nicht

    Fakt ist, das Winterreifen auf trockener Strasse einen extrem schlechteren Grip haben, als Sommerreifen. Und wenn die Temperaturen dann auch noch 2 stellig werden, wird es ganz grausam mit Winterreifen. Und eine Notbremsung braucht und hat jeder mal. Die kann mit KEINER Fahrweise ausschliessen. Deswegen finde ich des neue Gesetz extrem unglücklich - genau wie Deine Einlassung bezüglich der Fahrweise

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #37
    hallo maxell,

    ich glaube, du hast mich da völlig mißverstanden. wenn du meinen vorletzten beitrag (#22) hier nochmal anschaust, wirst du's merken.
    ich bin total bei dir!
    ein stollenreifen auf straßen macht null sinn. (außer, es liegt tatsächl. schnee)

    aber der to will ja tatsächlich den m+s als ganzjahresreifen nutzen.

    drum bleibt ihm wohl oder übel nix andres übrig, als sich auf wesentlich längere bremswege,
    schlechte kurvenhaftung u. u. u. einzustellen.

    sonst lernt er es eben mehr o. weniger by doing.

    mein einwand bezog sich nur auf dein was-wäre-wenn-beispiel.
    und um klarzustellen, daß da viele andere faktoren reinspielen, hab ich mal das fahrvermögen erwähnt.
    kurzum, es kann dir nur schwerlich jemand an den karren fahren, nur weils im sommer im fall des (un)falles bessere reifen gegeben hätte.

    vorwürfe macht sich der geneigte m+s-sommerfahrer dann allenfalls selbst. (wenn er noch kann...toitoitoi!)

    rainer


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234