Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 114

Winterreifenpflicht auch für Zweiräder mit Motor

Erstellt von Draht, 16.11.2010, 19:07 Uhr · 113 Antworten · 21.063 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #71
    @ LairdofCamster
    Sehr gut das !!
    Danke

  2. Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    51

    Standard

    #72
    Dank auch von mir für die Klarstellung.

    Tut mir natürlich gut, Recht bekommen zu haben (siehe #57 )

  3. Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    205

    Standard Kuriositäten

    #73
    Hi,


    • ein Auto mit Winterreifen und gesetzeskonformer Profiltiefe bleibt auf winterlicher Straße liegen und behindert den Verkehr. Keine Strafe.
    • ein Auto mit Sommerreifen und Schneeketten fährt die gleiche Strecke überholt den liegen Gebliebenen und wird angehalten. 40,00 € Strafe


    • Busse und LKW brauchen nur auf der Antriebsachse Winterreifen. Antrieb haben die dann, aber lenken?

    gibt mit Sicherheit noch mehr in der Richtung, aber mit der Mail sind alle Motorräder mit Stollenreifen legal.

    Reifenbindung gibt es ja seit Mai 2000 nicht mehr wirklich.
    Eine LT mit TKC 80 oder ähnlichem, würde ich schon mal gerne lie sehen.

    Bis denne

    Steff

  4. Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    ...
    Wir sind uns doch einig, dass ein Winterreifen beim Motorrad bei weitem nicht den Effekt hat, wie bei den Dosen. Da wo ich rumgurke ist kräftiges Profil und etwas weicherer Gummi angesagt - hier hat's fast nur saukalten Matsch, das aber sehr oft.
    Auf öffentlich festgefahrenem Schnee bringen solcher Art Pneu wohl auch etwas beständigeren Vortrieb, die Seitenführungskräfte werden jedoch nur marginal besser und man liegt schneller im Weg rum, als man meint
    chefe,endlich mal jemand, der mir aus dem herzen spricht!

    an der diskussion hier, die fast ausschliesslich auf die juristischen details fokussiert, merkt man, dass die meisten offensichtlich noch nicht wirklich im schnee gefahren sind - die sportliche spass-tour ueber verschneite feld-und waldwege mal aussen vorgelassen.

    wenn hier ueber die winterreifenpflicht geredet wird, dann gehts doch um fahrten im oeffentlichen verkehr.
    daher verstehe ich in diesem zusammenhang unter winterfahren folgendes:
    fahren in der rush-hour, stop-and-go verkehr im dunklen.
    kaefigfahrer, die dir am hinterrad haengen, andere, die knapp vor dir einscheren.
    und das alles bei schnee-und eisbedeckter strasse, matsch, wechselnde reibwerte.immer eine hand am helmvisir, um den frischen schnee aus dem sichtfeld zu wischen, oder mit zusammengekniffenen augen fahrend.

    mir scheint, hier wird gerne um des diskutieren willens diskutiert.
    einige (viele?) eifrige theoretiker wird die neue gesetzgebung wahrscheinlich nicht persoenlich beeintraechtigen, weil sie ihr 2rad den echten winterbedingungen, fuer die die neuen gesetze geschaffen wurde, nie aussetzen werden.
    keiner merkt an, dass es in der praxis - fast wie beim fahren im weichen sand - vielmehr auf die traktionsfoerdernde breite auflageflaeche des (stollen) reifens ankommt. zumindest bei verschneiten strassen.
    und wenn das moped ueber gefrorenen matsch mit schneebedeckung fahren soll, dann ist es schnurz, was fuer einen reifen man drauf hat.

    harte gummimischung, weichere stollenreifen - alles theorie fernab jeglicher praxis, sorry.ich habe leider noch nicht gemerkt, dass sich auf schnee und eis eine weiche gummimischung besser darin verzahnt, als eine harte.

    lamellenreifen , die eine flache laufflaeche wie ein pkw-reifen haben, faehrt man ja eben nicht auf nem moped, ausser auf 'ner boss hoss vielleicht.

    immerhin sind wir uns ueber die - wieder einmal unsinnige gesetzgebung einig. ich sag nur: wechselkennzeichen.

    of topic: wer zumindest teilweise die ideen der damaligen RAF gut fand, soll mir mal 'ne pm schicken.

    waermende gruesse aus dem saarlaendischen outback

    wolfram

  5. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #75
    an der diskussion hier, die fast ausschliesslich auf die juristischen details fokussiert, merkt man, dass die meisten offensichtlich noch nicht wirklich im schnee gefahren sind - die sportliche spass-tour ueber verschneite feld-und waldwege mal aussen vorgelassen.
    Ja es geht hier um die Juristische Frage. Denn ich bin eigentlich ein Winterfahrer und auf mein Motorrad angewiesen. Doch zur Zeit muss mein Frauch zu Fuß und mit den Öffentlichen zur Arbeit, da ich andauert das Auto nehmen muss. Ich kann nämlich nicht die Öffentlichen nehmen da ich in Wechselschicht arbeite und das zu so doofen Zeiten das da kein Öffentlichen fahren. Ausserdem gehöre ich zu denen die sich ihre Q hart zusammengespart haben und nicht mal eben so aus der Hüfte neue Reifen kaufen können. (mein Anakee sind grad mal sieben Wochen alt)
    Hätte ich gewusst das die Winterreifenpflicht auch für uns gelten soll, hätte ich mir auch dem entsprechende Reifen geholt!! Jetzt hab ich keine, und da ist es doch schon interessant zu wissen wie das juristisch nun aussieht.
    Denn ich möchte/muss wieder fahren!!!!

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von ledom Beitrag anzeigen
    Ja es geht hier um die Juristische Frage. Denn ich bin eigentlich ein Winterfahrer und auf mein Motorrad angewiesen. Doch zur Zeit muss mein Frauch zu Fuß und mit den Öffentlichen zur Arbeit, da ich andauert das Auto nehmen muss. Ich kann nämlich nicht die Öffentlichen nehmen da ich in Wechselschicht arbeite und das zu so doofen Zeiten das da kein Öffentlichen fahren. Ausserdem gehöre ich zu denen die sich ihre Q hart zusammengespart haben und nicht mal eben so aus der Hüfte neue Reifen kaufen können. (mein Anakee sind grad mal sieben Wochen alt)
    Hätte ich gewusst das die Winterreifenpflicht auch für uns gelten soll, hätte ich mir auch dem entsprechende Reifen geholt!! Jetzt hab ich keine, und da ist es doch schon interessant zu wissen wie das juristisch nun aussieht.
    Denn ich möchte/muss wieder fahren!!!!
    Bingo, geht mir genauso.

    Bei Schnee bleibt die Dicke im Stall, das ständige Aufheben geht echt aufs Kreuz!
    Aber sobald die Straßen frei sind fahre ich wieder. Und in dem Fall will ich schon wissen ob es nun erlaubt ist oder eben nicht.
    Jetzt kommt der alte Tourance wieder drauf, und dann lasse ich mich auf die Diskussion ein ob das nun einem Winterreifen entspricht oder nicht.

    Evtl. drucke ich mir noch den Brief von LairdofCamster aus, vielleicht hilfts ja....

    Grüße aus dem verschneiten Köln.

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #77
    of topic: wer zumindest teilweise die ideen der damaligen RAF gut fand,
    hat entweder zu viele Drogen genommen oder gehört in die Klapse. Mörder, Erpresser und Bankräuber, was kann man da gut finden?

    An sonsten hast Du recht, eine sehr theoretische Diskussion, zumal ich für die 12er Fahrer entnommen habe dass es gar keine M&S-Reifen gibt.

  8. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    681

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    zumal ich für die 12er Fahrer entnommen habe dass es gar keine M&S-Reifen gibt.
    Gibt es doch. TKC 80, oder von Heidenauer und Mezler.
    Und hätte unser glorreiche Regierung das ganze ordentlich im Vorfeld kommuniziert, hätte ich mir vor sieben Wochen dem entsprechende Reifen geholt, und ich müsste hier nicht diskutieren!!
    Doch nun sind die Anakee druff und das Geld liegt nicht auf der Straße rumm

  9. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    eine sehr theoretische Diskussion, zumal ich für die 12er Fahrer entnommen habe dass es gar keine M&S-Reifen gibt.
    Continental TKC 80
    Metzeler Karoo (T)

    wer noch alte Heidenau K60 hat (als es die noch für die 12er gab)

    haben M+S auf der Reifenflanke stehen.

    Eine Kennzeichnung der Reifen mit M+S oder dem Schneeflockensymbol ist nicht erforderlich, die Reifen müssen nur so konzipiert sein, dass sie bessere Fahreigenschaften bei den genannten Verhältnissen gewährleisten als normale Reifen.

    Also auch ein Michelin T63 oder Sahara (gibts z.B. für die 650er oder auch die 1000er GS) dürften die geforderten Eigenschaften aufgrund des Profils und der Stollen erfüllen.

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Continental TKC 80
    Metzeler Karoo (T)
    genau...

    nur leider ist zumindest der TKC bei Nässe unfahrbar. Und liest man die Testberichte des Karoo ist der sogar noch schlechter.
    also keine echten Alternativen, da es gerade ohne Schnee im Winter eher nass ist.

    Heidenau hat mir geschrieben, daß der K60 evtl. ab Frühjahr verfügbar ist. Für mich zu spät....


 
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winterreifenpflicht, oder doch nicht?
    Von bastl-wastl im Forum Reifen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 19:50
  2. Petition zur Winterreifenpflicht
    Von Fredl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 11:15
  3. Gibt's für Anhänger Winterreifenpflicht?
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 13:52
  4. (Motorrad-) Anhänger, Winterreifenpflicht
    Von Supo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 04:51
  5. Silizium-Motor statt Brennstoffzellen-Motor?
    Von Natural im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:04