Ergebnis 1 bis 10 von 10

14 Tage nach England - lohnt das ?

Erstellt von fmwag, 31.03.2016, 06:05 Uhr · 9 Antworten · 906 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    112

    Standard 14 Tage nach England - lohnt das ?

    #1
    Wir haben aktuell in der Diskussion 14 Tage über Pfingsten nach England zu fahren
    Stichworte wie Cornwell, Wales, Snowdonia NP, Lake District NP, Yorkshire Dales NP. sind natürlich gefallen

    So richtig begeistern kann ich mich noch nicht für den Vorschlag - Hintergrund -
    Bedenken wegen zu wenig schöner Motorradstrecken (halt langweilig) und
    Bedenken zwecks unbeständigem England Wetter

    Aber vielleicht ist das auch vollkommen unbegründet - was meint Ihr -
    lohnen sich 14 Tage zu Pfingsten auf der Insel Motorrad zu fahren ?


    map-england.gif cornwallsudenglandneuauto.gif

    http://www.fener-reisen.de/cornwall/...sten_Ziele.htm
    http://www.schnieder-reisen.de/motor...durch-england/
    http://www.birgit-hartmann-meier.de/...-england-2011/
    https://www.tourenfahrer.de/index.php?id=4401

  2. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    445

    Standard

    #2
    Moin erstmal,

    ob sich das lohnt kannst du nur selbst entscheiden. Ich kann dir nur sagen das das Wetter in England meist besser ist als allgemein gesagt wird. Wir waren 2011 mit Wohnwagen drüben im Süden. Dich erwarten dort sehr schöne Landstraßen die sich durchs leicht hügelige Land und an der Küste entlang schlängeln und sonst jede Menge Vielfalt an Sehenswürdigkeiten.
    Also wenn du nicht gerade auf Alpenstraßen aus bist ist es in meinen Augen ein sehr lohnendes Land.

    Ich habe dir mal 'ne PDF angehangen von dem damaligen Urlaub. Hat natürlich gar nichts mit Motorrad zu tun aber du kannst sehen wie toll (liegt natürlich im Auge des Betrachters) das Land ist.

    England 2011 oder das machen wir doch mit links_2.pdf

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.045

    Standard

    #3
    Kurz und knapp: ja, lohnt sich! Besonders die Westküste hoch und auch da im Landesinneren gibt es sehr schöne Strecken und Landschaften. Es muss nicht immer Alpen sein

  4. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    553

    Standard

    #4
    Ich fahre seit 40 Jahren regelmässig auf die rechtsdrehenden Inseln, also Irland, Schottland, Wales und England - und es sind für mich die besten Motorradbiotope, die Europa zu bieten hat. Hervorragender Asphalt (speziell im UK) selbst auf winzigsten Singletracks, grandiose Streckenführung, sehr motorradaffine und angenehme Einwohner. Hinter jeder zweiten Kurve die nächste Attraktion.

    Im Juni fahre ich die von Dir genannten Regionen ab (ausser Cornwall, da ist es zwar auch toll, mir aber zu pilcherich, teuer und trocken). Ich fahre für 14 Tage - für die Tour fast schon zu knapp.

    Und zum Wetter: Im UK ist das Wetter genau wie morgen in Aachen. Nicht besser, nicht schlechter. Hinter Bergen kann es, genau wie in den Alpen, auch schon mal regnen. Oft geschieht dies nachts, oder ist nur ein kurzer Schauer. Kein Grund, dafür diese faszinierenden Länder auszulassen.

  5. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #5
    Bis Schottland würde ich in 14 Tagen nicht fahren wollen. Aber Süd- und Südwestengland und Wales wären allemal ein Vergnügen. Mein nördlichster Punkt wäre Liverpool. Warum wohl? Irgendwie hat man immer noch das Gefühl, gleich kämen die Fab Four um die Ecke :-)

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #6
    jep, sehe ich auch so.

    Der Süden England hat schöne, kleine und kurvige Straßen zu fahren.
    Wales ist immer einen Besuch wert! Lake District eh, und dann rüber nach Yorkshire...

    Schöne Runde!

  7. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    334

    Standard

    #7
    Die Insel ist immer eine Reise wert!
    Letztes Jahr waren wir ab der letzten Septemberwoche in Schottland, Fähre bis Newcastle und dann nördlich.

    Wir hatten uns auf Regen und Kälte eingestellt und hatten wunderbares Wetter bis über 20 Grad!

    Man weiß nie wie das Wetter wird, also wie hier, aber Land und Leute sind toll.
    Für mich ein absolut lohnendes Ziel, allerdings etwas teuer.

    Gruß aus Westfalen.

    PS.: Das Bild in meinem Avatar stammt von dieser Reise

  8. Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    18

    Standard

    #8
    Ich würde sofort losfahren. Auch Cornwall hat sehr schöne kleine Straßen! Land und Leute einfach famos. Für 14 Tage würde ich entweder Südengland oder Schottland wählen, beides klappt jedenfalls nicht. Übernachtung in schönen B & B 's. Küche ist in Südengland besser als in Schottland. Viel Spaß.

  9. Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    399

    Standard

    #9
    Ja- das lohnt sich!

    ich fahre seit vielen Jahren (mit Wohnwagen) dahin und bin nach wie vor begeistert!

    Hier kannst Du einen Reisebericht von meinem (auch 14 Tage-Trip) nach Cornwall und Wales im letzten Sommer nachlesen (um die schönen Bilder anzuschauen, müsstest Du Dich im WW- Forum registrieren):

    England im August 2015- Cornwall und Südwales, Teil I - Reiseberichte sonstige Länder - Wohnwagen-Forum.de


    Dort werden Deine Fragen (und mehr...) beantwortet.

    Viele Grüsse

    FlyingSalamander

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.564

    Standard

    #10
    wir fahren im mai / juni 14 tage nach england südküste & wales -- ich finds dort garnicht langweilig mit motorrad ? (ich war 2014 schonmal in wales und es war mir viel zu kurz :-) )


 

Ähnliche Themen

  1. Fähre nach England im September
    Von dodgemolli im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 16:23
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 10:52
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 15:28
  4. Motorradverkauf nach England
    Von huub im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 19:48
  5. Noch 14 Tage,
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 10:25