Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

2 Boxer 1 Anhänger?

Erstellt von Bastel Hugo, 18.02.2014, 13:11 Uhr · 11 Antworten · 1.468 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    88

    Standard 2 Boxer 1 Anhänger?

    #1
    Hallo!
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Anhängertransport von zwei Boxern (1150R, 1200GS) auf einem Anhänger. Ich wollte mir einen bei der Tankstelle leihen. Fahrstecke ca 900 KM.

    Als Zugfahrzeug soll mein Zafira Diesel herhalten.

    Hat da jemand Bedenken?

    Danke
    Andre

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #2
    Warum?

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    24.11.2013
    Beiträge
    90

    Standard

    #3
    Kann nur von 1x 1200 + 1x Transalp berichten. Wäre aber auch mit zwei Boxern gegangen, sowohl vom Gewicht als auch von der Breite her. War aber ein Trailer mit insgesamt drei Schienen, mag sein, dass es auf einem schmaleren mit zwei Schienen eng mit den Tuttln wird.

  4. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    #4
    Hallo Andre,
    die beiden Boxer müssen etwas versetzt stehen, sogar bei einem 1,5m breiten Anhänger. Die Länge sollte mindestens 2,3 besser 2,5 m betragen. Wenn Du die beiden Dickschiffe dann noch gut verzurrt hast, sind die 900km gut zu fahren.
    Mein Anhänger wird seit etlichen Jahren mit zwei Boxern beladen und läuft super hinter dem Auto her. Ach ja, wenn Du in D auf der Autobahn fährst würde sich ein 100km/h Anhänger anbieten.
    Gruß
    Grisuknipser

  5. Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    88

    Standard

    #5
    Danke für die Infos.
    Was meinst Du denn mit "versetzt"? Die Räder sollten doch vorne in der Führung des Anhängers sein (sozusagen formschlüssig). Oder macht es Sinn (ist das überhaupt praktikabel) eine Kiste Rückwärts drauf zu stellen. Wobei das Hinterrad wohl zu breit für die Führung vorne sein könnte...

    Wie verzurrt ihr? Ich habe hier schon was gefunden, da wurde vorne am Telelever abgespannt. Ich habe auch schon ein paar Motorräder auf Anhängern transportiert, da habe ich es immer so gemacht, dass die Maschine vorne und hinten in die Federn gezogen wurden. Also vorne am Lenker befestigt. Sonst wippt die Karre auf dem Anhänger vorne doch immer hoch und runter, oder macht das nichts?

    Grüße
    Andre

  6. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    #6
    Hallo Andre,
    natürlich muss das Vorderrad jeder Maschine in der Führung vorne anstehen. Das bedeutet, dass die Führungsschienen versetzt sein müssen. Mit versetzt meine ich, dass die Lenker und auch die Zylinder der Boxer eben nicht auf gleicher Höhe stehen können. Ausser die Ladefläche des Anhänger ist ca. 2m breit. Bei 1,5m Breite reicht der Platz nicht. Eine GS ist ja über den Lenker rund 95cm breit
    Zum Verzurren: Ich nehme pro Moped 4 Endlosschlaufen, die ich vorne an den Standrohren und hinten am Rahmen anbringe. Die Ratschenspanngurte verbinden dann die Schlaufen und den Anhänger. Dazwischen, zur Vermeidung von scharfen Kanten verwende ich Schäkel. Um das Wippen zu verhindern lege ich dann noch einen Gurt über den Lenker am Lenkkopf, dort ist auch ein spezielles Teil(Eigenbau) zum Schutz von Kabeln und Leitungen angebracht.
    gruß
    grisuknipser

  7. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Bastel Hugo Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Hat jemand Erfahrungen mit dem Anhängertransport von zwei Boxern (1150R, 1200GS) auf einem Anhänger.
    Abfahrt in Zirndorf am 1. Juni 2011.
    (Klick aufs Bild vergroessert)

    Vom Aufladen der zweiten GS habe ich kein Bild.
    Ankunft in Belvis, Pyrenaeen, Frankreich nach 1.300km 12 Stunden spaeter.



    Zugfahrtzeug war ein 2.5l VW T4, Benzin. Hat um die 12L/100km verbraucht. Die Spanngurte vorne sind abgeschnittene LKW Spanngurte, gezogen durch den Dreieckslenker.
    Die Bordwand war niederiger als das Boxerohr, sonst waer's nicht gegangen. Der Aenhaenger hat aber auch einen schoen breiten Radstand (siehe Bild 1).

    Gruss, Dirk

  8. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    745

    Standard

    #8
    Keine Bedenken, wenn es die Abmessungen und Gewichtsbestimmungen des Anhängers erlauben

  9. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    85

    Standard

    #9
    Auf meinem Hänger (ca. 1,5 m Breite) transportiere ich zwei Boxer - allerdings dürfen keine Ladewände auf dem Hänger montiert sein.

    Sollte es bei deinem Hänger gleichwohl "eng werden", so montiere einen der vorderen Haltebügel etwas versetzt, so dass Motorräder bzw. deren Zylinder versetzt stehen. Ratsam wäre es, einen gebremsten Hänger mit 100 KM-Zulassung zu nutzen. Bei einer Vollbremsung aus 80 Km/h wird sich der Bremsweg mit ein ungebremster Hänger deutlich länger gestalten; auch ist es ermüdend, mit max. 80 KmH auf der BAB zu zockeln.

  10. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    172

    Standard

    #10
    Mein Anhänger 2,52 x 1,52 und es passt die R1200ST und die R 1200GSA drauf.
    die GS ganz rechts, die ST links mit 23cm Versatz und die Rückwand bleibt zuhause.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Gebremsten Anhänger für 2 Boxer
    Von Torfschiffer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.2013, 16:31
  2. Motorrad-Anhänger
    Von feuerrot im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 16:01
  3. Keine GS – aber eine neue Boxer BMW...
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2005, 01:48
  4. BMW Sport-Boxer-GS in 2006???
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 17:17
  5. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00