Ergebnis 1 bis 8 von 8

2012er Auszeit: Seealpen, Korsika, Italien, Kroatien, Slo und zurück

Erstellt von phoney, 04.01.2012, 13:59 Uhr · 7 Antworten · 1.288 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard 2012er Auszeit: Seealpen, Korsika, Italien, Kroatien, Slo und zurück

    #1
    Servus,
    für 2012 (Juli - August) planen wir eine längere (5-6 Wochen) Ausszeit für eine größere Bike & Hike Tour.

    Losgehen solls über die Schweiz - Seealpen nach Nizza, Fähre nach Korsika, von dort aus Fähre nach Italien, durch Italy durc javascript:;h und auf der anderen Seite mit der Fähre nach Kroatien. Von dort dann Richtung Norden über die Slowakei und Kärnten zurück nach Bayern.

    (GAAANZ) Grobe Tour Idee gibts hier: http://tiny.cc/phoneytour

    Da ich noch ganz am Anfang der Planung stehe bin ich noch am einlesen und informieren. Wenn aber schon jemand Tipps zur Planung hat, für besondere Plätzchen auf der Route, tolle Wandertouren für unterwegs und vor allem - Tipps für's Übernachten auf der Route (Auf Zelt würden wir aus Gewichtsgründen gerne verzichten), dann immer her damit!

    Gruß & Gutes Neues Jahr
    Phoney

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    Muss es Juli/August sein? Ist da unten Hauptreisezeit und unterhalb 1.000 m ziemlich warm. Für Nichtlehrer ist das 6 Wochen später viel angenehmer. Aber trotzdem kann man da ohne große Vorplanung runterfahren, wenn man die Haupttourizentren rausläßt (ich musste mal im August durch Grenoble, das braucht's nicht). Kommt auch auf die Anzahl der mitreisenden Menschen an, zu zweit: einfach los fahren.

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #3
    Ja, das Grenoble-Erlebnis hatten wir 2010 Ende September. heiß, viel Verkehr und jede Menge rote Ampeln. Ich dachte bis dato immer, daß Deutschland das Land der Ampeln wäre.

    Zur Reisezeit:
    Ich würde aus den bereits genannten Gründen auch nicht im Hochsommer fahren.

    In den französischen Alpen waren wir Ende September und für Kroatien hatten wir die besten Erfahrungen Mitte bis Ende September gemacht. Kühler als im Sommer, aber auch nicht kalt und außerhalb der Ferienzeit. Damit freie Auswahl bezüglich Unterkünften. Auf dem Rest der geplanten Route dürfte das ähnlich sein. Und die Fähren sind sicherlich auch günstiger als im Hochsommer.

    Die wenigen möglichen Regentage im September und Anfang Oktober die man wenn es dumm läuft mal hat, übersteht man auch.

    Bis Mitte Oktober kann man getrost fahren, zumal es auf dem Rückweg wohl nicht durch die Alpen geht.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.089

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von phoney Beitrag anzeigen
    Servus,
    für 2012 (Juli - August) planen wir eine längere (5-6 Wochen) Ausszeit für eine größere Bike & Hike Tour.

    Losgehen solls über die Schweiz - Seealpen nach Nizza, Fähre nach Korsika, von dort aus Fähre nach Italien, durch Italy durc javascript:;h und auf der anderen Seite mit der Fähre nach Kroatien. Von dort dann Richtung Norden über die Slowakei und Kärnten zurück nach Bayern.

    (GAAANZ) Grobe Tour Idee gibts hier: http://tiny.cc/phoneytour

    Da ich noch ganz am Anfang der Planung stehe bin ich noch am einlesen und informieren. Wenn aber schon jemand Tipps zur Planung hat, für besondere Plätzchen auf der Route, tolle Wandertouren für unterwegs und vor allem - Tipps für's Übernachten auf der Route (Auf Zelt würden wir aus Gewichtsgründen gerne verzichten), dann immer her damit!

    Gruß & Gutes Neues Jahr
    Phoney
    bezügl. HR, SLO, Kärnten kann ich Dich gerne mit Tipps versorgen (schick mir eine PN bei Interesse), hab erst voriges Jahr eine schöne Kroatien Runde gedeht; Westalpen und Schweiz bin ich selbst grad am tüftlen, im Frühsommer wirds bei mir soweit sein

  5. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Ja, das Grenoble-Erlebnis hatten wir 2010 Ende September. heiß, viel Verkehr und jede Menge rote Ampeln. Ich dachte bis dato immer, daß Deutschland das Land der Ampeln wäre.
    [...]
    Genau deshalb würde ich mir ein Moped-Navi mit der Funktion "Orte ab XXX Einwohner meiden" wünschen.

    Gruß
    Stefan

    PS: Ja, ich kann Routen auch vorab planen, bzw. es geht auch ganz ohne Navi. Die Funktion wäre trotzdem praktisch, weil was läuft schon immer genau nach Plan?

  6. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #6
    August ist der Monat, den es eigentlich zu meiden gibt. Ferragosto in Italien und die Aoutiens in Frankreich. Alles unterwegs und vieles (auch Gästezimmer) schon belegt. Die Franzosen zieht es neuestens auch in die Berge, was bei den Italienern schon immer der Fall war. Juni-Juli und September wäre eigentlich die bessere Periode. Wenn aber Juli-August bei euch fest gebucht ist, würde ich zur Sicherheit doch ein Zelt mitnehmen.

    Die Tour hab ich auch angeschaut und kann dir folgende Alternative vorschlagen.
    In der Schweiz durch's Appenzell, Toggenburg, Glarus, Klausenpass, Sustenpass, Jaunpass, Chateaux d'Oex, Wallis, Grosser und kleiner Sankt Bernhard und dann die westlich gelegenen hohen Pässe der Französischen Alpen nehmen bis runter zum Verdon mit einer Schlaufe rüber zum Mt. Ventoux. Danach südlich nach Toulon über die kleinen Strassen. Du kannst auch bei der Assietta vorbeischauen (Susa-Sestriere).

    In Italien nach dem Trip in Korsika doch die Höhenzüge bei Castellina Maritima besuchen. Volterra ist nett und mit ein bisschen Glück ist die ungeteerte Landstrasse zur Burgruine hinter Montecatini Val di Cecina offen.

    In Kroatien angekommen dann aber doch einen Teil der fantastischen Küste lang und dann rein ins Land zu den Plivitzer Seen. Dafür aber die französische Küstenstrasse meiden - besonders im August.

    Viel Spass

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Genau deshalb würde ich mir ein Moped-Navi mit der Funktion "Orte ab XXX Einwohner meiden" wünschen.

    Gruß
    Stefan

    PS: Ja, ich kann Routen auch vorab planen, bzw. es geht auch ganz ohne Navi. Die Funktion wäre trotzdem praktisch, weil was läuft schon immer genau nach Plan?
    Und wenn Du ein Ersatzteil von einem Markenhädler brauchst - den findest Du dann nie. Freiwillig sind wir da nicht reingefahren.

    auch im August braucht's in den Westalpen in F kein Zelt. Zwar fahren immer mehr Franzosen auch in die Berge, gleichzeitig haben aber immer mehr Skihotels erkannt dass man auch im Sommer Geld verdienen kann. Also wenn man gar nix findet - immer einen der einschlägigen Skiorte in die Route einplanen.

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #8
    Man kann auch ohne Grund vom Südwesten kommend gezielt nach Grenoble reinfahren, wenn mann denn im Norden weiterfahren möchte. Von oben herab sah die Stadt ja auch ganz schön aus.

    Gut, wir haben verstanden. Das nächste mal halt großräumig außen herum. Das geht auch ohne Navi.

    Gruß Thomas


 

Ähnliche Themen

  1. 14 Tage München - Seealpen - Cote d'Azur und zurück
    Von createch2 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.10.2016, 20:25
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 21:39
  3. Korsika/Italien und Wildzelten ?
    Von Peter GS im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 22:01
  4. Kroatien-Albanien-Griechenland-Italien
    Von Miss Ellie 68 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 08:36
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 23:32