Ergebnis 1 bis 8 von 8

4-Tages Tour Schweiz im Juli 2011

Erstellt von call, 10.01.2011, 16:38 Uhr · 7 Antworten · 981 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    48

    Standard 4-Tages Tour Schweiz im Juli 2011

    #1
    Hallo zusammen,

    ich plane gerade mit 3 Freunden eine 4-Tages Tour in die Schweiz und wir sind uns uneinig. Darum möchte ich mich hier an diejenigen wenden die schon in dieser Region waren und eine Aussage treffen können.

    Möglichkeit 1:

    Tag 1: Anfahrt über Bludenz - Davos (Flüela) bis Zernez (Übernachtung 1)

    Tag 2: Zernez - Tiefencastel (Albula) - dann über Julier, Maloja und Splügen - San Benhardino - Bellinzona - Biasca - dann über den Lukmanier nach Muster (Übernachtung 2) ca. 330km

    Tag 3: Muster - Andermatt (Oberalp) - über den Susten nach Grindelwald - zurück über Grimsel und Nufenen nach Airolo - dann über Gotthard und Furka nach Obergoms (Übernachtung 3) ca. 340km

    Tag 4: Heimreise

    Möglichkeit 2:

    Tag 1: Anfahrt nach Chur (Übernachtung 1)

    Tag 2: Chur - Splügen - San Bernhardino - Lukmanier - Oberalp - Gotthard - Nufenen nach Ulrichen (Übernachtung 2) ca. 290km

    Tag 3: Ulrichen - über den Grimsel nach Grindelwald - zurück über Susten und Furka nach Ulrichen (Übernachtung 3) ca. 250km

    Tag 4: Heimreise

    Unstrittig sind jeweils die Tage 1 (Anfahrt) und 4 (Heimfahrt).

    Mich interessiert eure Meinung zu den Tagen 2 und 3 der beiden Möglichkeiten. Sind die Etappen der Möglichkeit 1 zu lange? Es soll auch noch genug Zeit für Pausen da sein.

    Vielen Dank schon mal und viele Grüße

    Bernd

  2. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #2
    hi bernd.

    alles sehr schön, aber ohne euch, den fahrstil, fahrgewohnheiten und das sitzfleisch zu kennen kann man das schwer beurteilen.
    der eine schreit nach 300km er kann nicht mehr und der andere will noch 400km fahren.
    machbar ist auch die erste version, aber: siehe oben.
    in jedem fall würde ich diese tour nicht an wochenendtagen und nicht in der hauptsaison fahren.
    denn die ganzen strecken sind dann übervoll.

  3. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    48

    Standard

    #3
    Hallo Matthias,

    vielen Dank schon mal. Ok, du hast recht, ein paar Angaben fehlen.

    Wir hatten geplant am zweiten und dritten Tag um 9Uhr morgens loszufahren und wenns abends 18 oder 19 Uhr wird ists ok. Diese Zeit können alle 4 gut bewältigen. Vom Fahrstil sind wir eher gemütlich unterwegs und möchten auch paar Dinge anschauen.

    Geplant haben wir Donnerstag bis Sonntag. Der zweite und dritte Tag wären also Donnerstag und Freitag.

    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von call Beitrag anzeigen
    [...] sind wir eher gemütlich unterwegs und möchten auch paar Dinge anschauen [...]
    in dem fall würde ich euch, damit es kein gehetze wird die zweite variante empfehlen.

    Mathias

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von call Beitrag anzeigen
    Tag 3: Muster - Andermatt (Oberalp) - über den Susten nach Grindelwald - zurück über Grimsel und Nufenen nach Airolo - dann über Gotthard und Furka nach Obergoms (Übernachtung 3) ca. 340km
    Hallo Bernd,
    Grindelwald würde ich mir ersparen (da ist nix und das ganze Genöhle um den Thuner See) sind auch 360 KM und das mit der Autobahn am Thuner See.
    Es sei denn man würde über diese Poststrasse Rosenlaui und Schwarzwaldalp fahren was verboten ist und das bedeutet in der Schweiz, man wird 4-geteilt.
    Aber bis zur Schwarzwaldalp würde ich doch fahren.
    Die gesparten Kilometer würde ich auf dem Gotthard verballern also einmal rüber, Tremola zurück und wieder rüber.
    Oder auf dem Sustenpass oben gibt es eine kleine Strasse die zu einem Stausee führt, 1/2 Stunde in die Richtung, dann 1/2 Stunde in die andere Richtung (einspurig) zurück, muß man Zeit mitbringen.
    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Oder auf dem Sustenpass oben gibt es eine kleine Strasse die zu einem Stausee führt, 1/2 Stunde in die Richtung, dann 1/2 Stunde in die andere Richtung (einspurig) zurück, muß man Zeit mitbringen.
    Steingletscher?

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #7
    Also, es gibt zwar auch am Susten eine kleine Strasse ins nichts - aber DIE für ihre Existenz bekannte einspurige STrasse, die zu einem Stausee führt und die per Ampelschaltung alle 30 Minuten einspurig befahrbar ist, führt vom Grimselpass weg zum Oberaarsee.
    Tatsächlich gibt es unterhalb des Susten dann noch die mautpflichtige Privatstrasse zum Steingletscher. Geht an dem Hotel in der SPitzkehre - ein paar Kilometer in Richtung Innertkirchen ab und führt am Steinsee vorbei zum Gletscher.

    Gemütlich, etwas ansehen wollen, schweizer Pässe, Juli, Wochenende (wenn ihr Donnerstag bis Sonntag unterwegs sein wollt, fahrt ihr Freitag und Samstag die Pässe..): Für mich klingt das nach 45 km/h als Berechnungsgrundlage. 350 km sind also gut für 1 tag. Unterschätzt nicht die Tatsache, dass 100 KM in den Pässen erheblich mehr sind als im Stuttgarter Umland. Wobei ihr das vermutlich wisst.
    Ich schlage vor:
    Tag 1 bis zum Glaspass (Thusis). Der Gasthof dort oben, dessen Name mir bestimmt wieder einfällt, ist klasse. Die verrückte Anfahrt auf diesem Sackgassenpass auch
    Tag 2: Im Grunde so, wie bei deinem 1. Vorschlag geschrieben. Nur eben ab Thusis, deshalb ohne Julier.
    Tag 3: Ich würde so fahren: Andermatt - Susten - Grimsel - Furka - Gotthard - Nufenen - Feierabend!
    Tag 4: Nochmal Grimsel, diesmal anders herum und gleich morgens - Brünig - Luzern - Stuttgart.
    Viel Spass!!!!

  8. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    48

    Standard

    #8
    Hallo,

    zunächst mal vielen lieben Dank.

    @Jürgen: An Grindelwald hab ich Erinnerungen, deswegen wollte ich dahin.
    Aber auf die Kleine Scheidegg kann man eh nicht fahren oder?
    Von daher ist es tatsächlich eine Variante darauf zu verzichten.

    @Holger: Wenn wir in Thusis das erste Mal übernachten fehlt Flüela. Von Thusis am zweiten Tag weiter gings dann doch über den Julier, aber Albula würde entfallen.
    Wär das landschaftlich und / oder fahrerisch ein großer Verlust?

    Nochmals vielen Dank.

    Gruß Bernd


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 17:30
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 01:56
  3. Tages Tour Haut Doubs (F) und (CH)
    Von ADV67 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:02
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 11:38
  5. 4 Tages Tour Ende Mai
    Von Bonzai im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 00:44