Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

4-Tagestour Frankreich

Erstellt von nypdcollector, 26.06.2008, 12:08 Uhr · 21 Antworten · 2.145 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard 4-Tagestour Frankreich

    #1
    Letztes Wochenende war endlich die von uns lange ersehnte Tour nach Sürdfrankreich. Geplant waren ~1850km inkl. An- und Abreise.

    Der erste Tag ging von Martigny nach Briancon. Wegpunkte auf der Tour waren u.a. der Col der Pré, Roselendpass, Col d'Isoard, der Col de Telegraphe und zum Abschluss der Galibier.

    Am 2. Tag wollten wir den ersten (kurzen) Schotter unter die Räder nehmen und von Briancon über den wunderschönen Izoard, den Col de Larche nach Italien und dort über die Südrampe des Colle di Tenda fahren. Dort durften wir leider feststellen, dass nur 16 Kehren des Tenda noch geschottert sind, der Rest ist befestigt und netterweise bei unserer Tour auch frisch und grosszügig gesplittet.
    Vom Tenda aus ging es dann weiter über den Col de Braus, den Col de Turini zum Cime de la Bonette, den wir dann gegen 18:45 Uhr auch erreichten. Toll, dass keine Menschenseele dort war und wir den ganzen Gipfel für uns hatten. Tagestourende war dann in einer wunderschönen Pension in Méolans Revel (Le Means).

    Der 3. Tag sollte uns dann von Barcelonette über den Parpaillon nach Embrun führen und dann weiter über die Combe Laval, die Grands Goulets und die Gorges de la Bourne nach Grenoble.
    Hier durften wir dann gleich zwei Enttäuschungen hinnehmen. Die erste war, dass der Parpaillon auf der Südseite auf 2465m Höhe noch 2, für motorisierte Fahrzeuge unpassierbare Schneeverwehungen hatte und wir deshalb zum Umkehren gezwungen waren und die zweite, noch herbere Enttäuschung, dass die Grands Goulets komplett gesperrt waren. Grund dafür ist der Bau eines Tunnels, der die Grands Goulets umgehen soll. Hier steht zu befürchten, dass die wunderschöne und beeindruckende Strecke nie wieder so befahrbar sein wird, wie man sie kennt.

    Der letzte Tag führte uns von Grenoble über kleine Sträßchen nach Chambery. Landschaftlich fühlten wir uns schon fast wieder heimisch, da die Gegend sehr stark an den Schwarzwald erinnert. Von Chambery ging es weiter über Annecy, Bellgarde-sur-Valserine ins Jura und von dort nach Nyon.

    Da wir insbesondere am 3. Tag nicht wirklich das machen konnten, was wir vorgehabt hatten, haben wir beschlossen, im August noch mal in die Gegend zu fahren und den Parpaillon, die Assieta, den Col de Sommeiler und den Col de Finestre noch mal unter die Räder zu nehmen.

    Die Tour als .gdb habe ich beigefügt.
    Ausserdem habe ich ein paar kleine Videos gemacht:
    Combe Laval
    Gorges de la Bourne
    Colle di Tenda (komplett)
    Col du Parpaillon Südrampe durch den Wald
    Col d'Isoard

    Und Fotos gibt es auch: klick
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    ... haben wir beschlossen, im August noch mal in die Gegend zu fahren und den Parpaillon, die Assieta, den Col de Sommeiler und den Col de Finestre noch mal unter die Räder zu nehmen.
    Ich bin vom 08.08.08 - 11.08.08 da - wenn's zeitlich übereinstimmt, melde Dich doch

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #3
    Mist, das überschneidet sich leider gerade nicht. Am 8.8. kommen wir gerade wieder von Briancon zurück.

  4. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    286

    Standard

    #4
    Hi,

    bin auch gerade nach 2400 km durch die Seealpen zurück. Auch von mir ein kurzer Zustandsbericht:


    • Finestre: gesperrt (aber wir sind trotzdem rauf)
    • Assietta: gesperrt und durch Geröllabgänge vom Finestre aus kaum zu befahren
    • Mont Cenis: gesperrt, da durch Übberflutung die Strasse und Brücke weg ist. Mittlerweile eine kleine Behelfsbrücke, die baustelle davor und danach ist mit Enduro und freundlichem Geplapper mit den Bauarbeitern zu passieren
    • Parpaillon: gesperrt, auf der Nordseite ist komplett die Strasse weg. Selbst Fussgänger kommen nicht rüber. Vielleicht nächstes Jahr wieder.
    • Tende: die berühmte Südseite ist immer noch geschottert, nur auf der Nordseite sind die ersten Kehren asphaltiert. Bei uns war gerade ein Mountain Bike Rennen mit 700 Teilnehmer auf der Nordeinfahrt zur Ligurischen (wen's stört ). Dafür war der südliche Teil umso besser.
    • Col der Vars: Bauarbeiten, teilweise nur Mittags von 12-13:00 Uhr passierbar (oder vor 8 oder nach 17).

    Aber ansonsten war's ne geile Tour. Bericht inkl. Bilder folgt demnächst.

    Grüße,
    Steffen

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Griessini Beitrag anzeigen
    Tende: die berühmte Südseite ist immer noch geschottert
    Ja, aber nur die obersten 16 Kehren (ca. 1/2 Wegstrecke), der Rest nach unten ist befestigt und gerade frisch gesplittet worden. Auf meinem Video kann man das auch schön erkennen.

    EDIT: Von wem hast du die Info vom Parpaillon? Warst du selbst oben? Wir haben mit einem Landyfahrer an dem angesprochenen Schneefeld auf 2465m gesprochen der dieses Jahr schon mehrfach oben war (zu Fuß). Der meinte aber nur, dass die Nordseite noch massiv Schnee haben würde, aber bis in 2-3 Wochen wäre der komplette Paß befahrbar.

  6. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    230

    Standard

    #6
    An beide!

    Danke für die Infos bezüglich den gesperrten Pässe!
    Ist ein grosse Hilfe für die eigene Routenplanung...

  7. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    286

    Standard

    #7
    Also,

    zum Parpaillon bzw. durch den Tunnel wollten wir von Norden kommend. Dort haben wir ca. 5 km vor dem Parpaillon folgende Situation vorgefunden:



    Da die Zeit recht knapp war, haben wir es auch nicht mehr versucht, den Tunnel von Süden her zu erreichen.

    Sonntags waren wir auf der Ligurischen und sind von Meer kommend Richtung Tende. Kurz bevor es in den Tunnel geht (und bis dahin sind die Kehren geteert) geht es links auf Schotter den alten Weg zum Tende und Fort Central. Ich denke schon, dass das mehr als 16 Kehren sind



    Aber egal, wir waren da eh schon recht geschafft, da hätte uns der Asphalt auch nix ausgemacht (es hatte über 30 Grad).

    Grüße,
    Steffen


  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #8
    Hi Steffen,

    danke für die klare Ansage, was den Parpaillon angeht. War im Übrigen gut, dass du den Versuch von der Südseite weggelassen hast, auch dort war der Tunnel nicht zu erreichen (Schnee), wie wir selbst am 20.6. feststellen durften.
    Ist der Abbruch der Strasse im grossen Rechtsknick nach La Chalp?

    Zum Tenda: Die Nordrampe ist geteert, soweit klar. Die Südrampe hat wirklich nur noch 16 geschotterte Kehren (ich habe sie mitgezählt). Das Foto mit den berühmten Kehren des Tenda zeigt leider nur befestigte Kehren und nicht die geschotterten. Ist aber auch egal.
    Dass man meint, es sind mehr geschotterte Kehren kann gut davon kommen, dass im oberen Teil (der geschottert ist) die Wegstrecken zwischen den Kehren deutlich länger sind und dass daher der Eindruck entsteht, dass es doch mehr gewesen sein muss.

  9. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    286

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Ist der Abbruch der Strasse im grossen Rechtsknick nach La Chalp?
    Hi Gerd,

    der Abbruch kommt schon einiges früher, gleich nach Le Villard. Daher ist auch eine Umfahrung möglich, wenn man die Straße von Saint-Sauveur über die D39 nimmt.

    Grüße,
    Steffen

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #10
    Das erklärt auch, warum die Einheimischen von dem Teil nichts erwähnt haben.
    Die Info beruhigt mich schon wieder etwas....


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremen und Umzu, Tagestour 11.04.10
    Von QuaXX im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 23:02
  2. Tagestour ab Starnberg bzw. München
    Von Eisenhaufen im Forum Treffen - Region Süd
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 12:35
  3. 4 Tagestour vom 21. - 24.05.2009
    Von Lewis im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2009, 20:56
  4. Tagestour im Harz
    Von Heesboxer im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 13:52
  5. Friuli Tagestour
    Von flo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 17:55