Ergebnis 1 bis 9 von 9

Afrika 2010 o. 2011

Erstellt von Lars_W, 26.09.2008, 20:23 Uhr · 8 Antworten · 1.455 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard Afrika 2010 o. 2011

    #1
    Hallo,

    ich plane in den nächsten Jahren eine ca. 3 - 4 Monate Tour durch Afrika. Ziel ist für mich auf jeden Fall Namibia, Walfischbay.

    Geplant war die Tour mit einem sehr guten Freund, der wird Krankheitsbedingt aber nie mehr Mopped fahren (es geht ihm mittlerweile wieder gut, aber er hat das Fahren aufgegeben).

    Da die Tour alleine nur halb soviel Spaß macht, wollte ich mal hier nachfragen, ob hier Gleichgesinnte sind.
    Vielleicht hat ja sogar jemand eine ähnliche Tour geplant und/oder sucht wie ich einen Reisepartner.

    Geplant war zuerst über Westafrike zu reisen, nachdem ich einen Bericht über Ostafrika gelesen habe, bin ich dabei eine Ostpassage zusammenzustellen.
    Bin offen, was die Routenplanung angeht

    Zu mir:
    Bin 33 Jahre, lebe in Köln und fahre eine 1200 GS.


    Freu mich über jede Meldung, bin auch für Tipps und Erfahrungen offen

  2. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    63

    Daumen hoch Ich will auch

    #2
    Jetzt wo ich das lese werd ich ganz unruhig
    Hab ja so was auch schon länger im Hinterkopf.

    Grundsätzlich wäre ich schon dabei.
    Wie weit bist du den mit der Planung bezüglich der ungefähren Kosten?

    Und es ist so dass ich mir erst mal das fahren auf Schotter beibringen muss.
    Also wäre mir 2011 schon lieber.

    Zu Namibia könnte ich was beisteuern, denn ein guter Kumpel kommt von da (Windhuk).
    Da könnte man evtl. auch was machen (Schlafgelegenheit)

    MFG

    Willson

  3. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #3
    Die Kosten zu planen ist immer schwer. Einen Hauptanteil werden je nach Länderanzahl u.a. die Visa-Kosten sein, da ich mir noch nicht sicher bin, ob Ost- oder Westroute hab ich mir das noch nicht näher angeschaut.

    Die Spritpreise sind in den meisten Ländern dort seeehr erschwinglich, werden aber bedingt durch die Masse an KM auch einen Teil dazu beitragen.

    Das Hotel 1000 Sterne ist ja gratis, andere Unterkunftsmöglichkeiten sind außerhalb der Touristengebiete günstig.

    Für mich wird der Löwenanteil der kosten im Umbau meiner Maschine liegen

    Und was das Fahren auf Schotter angeht: keine Sorge, die GS kann da einiges, musst nur am Gas bleiben
    Schwerer wird da schon das Fahren im Sand, aber da habe ich selber noch keine Erfahrung

  4. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    63

    Standard

    #4
    Also ich würde spontan sagen dass ich mir das mal überleg und anfange mit der Sammlung von Infos.
    Will da schon wissen auf was ich mich da einlasse!!

    Und von mir aus könnte man sich ja Anfang nächster Saison mal treffen um die genaueren Vorstellungen zu bequatschen und zu schauen ob wir überhaupt miteinander klar kommen

    Was willst/musst du alles umbauen?

  5. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #5
    zwingend notwendig ist ein größeres fass aufgrund der langen wege von einer tanke zu anderen.
    leider ist das von wunderlich angebotene system immer noch nicht 100% zuverlässig, aber das soll sich bald ändern

    weiterhin sind bessere federn, zumindest hintern unerlässlich.
    beides zusammen ist natürlich alles andere als günstig...

    dann noch ein guter unterbodenschutz und evtl eine andere sitzbank
    ich überlege noch mir eine stärkere lichtmaschine einzubauen, ist aber nicht zwingend

    viele kleine umbauten/zusatzteile hab ich schon dran gemacht, alles in allem nichts besonderes

    würde mich freuen, wenn wir uns nächstes jahr mal treffen


    was die Infos angeht:
    ich beobachte seit längerem schon die immer schlechter werdenden politischen verhältnisse und die zunehmenden bürgerkriege in niger und nigeria, aus diesem grund habe ich die ostpassage mal in betracht gezogen.

    das gilt es im auge zu behalten

  6. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    28

    Standard Reisevorbereitungslektüre

    #6
    Moin zusammen,

    Bücher gibt es ja reichlich zu diesem Thema. Dennoch mein Hinweis, auch wenn der Autor die Strecke(n) mit einem Defender zurückgelegt hat.

    Titel: Cape to Cairo
    Autor: Mike Copeland
    Reihe: Getaway Guide
    Verlag: Sunbird Publishing, Südafrika
    ISBN: 1 919 93807 9

    Der Autor ist selbst Südafrikaner, kennt den Kontinent und seine Besonderheiten recht gut und - was mir an den Buch gefällt - hat reichlich Ratschläge eingebaut.
    Besorgt hatte ich mir das Buch, weil ich die Strecke von "unten" nach "oben" fahren wollte, allerdings auch mit einem Auto.

    Viel Spass bei den Vorbereitungen!

    Grüsse MM

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Lars_W Beitrag anzeigen
    zwingend notwendig ist ein größeres fass aufgrund der langen wege von einer tanke zu anderen.
    leider ist das von wunderlich angebotene system immer noch nicht 100% zuverlässig, aber das soll sich bald ändern
    Ein extra Tank tut es auch, da gibt es in den USA einige pfiffige Loesungen. Oder einfach zwei 5 Liter Kanister, oder einen 10 Liter auf dem Beifahrerplatz. Ich weiss sowas machen wir Deutschen nicht gerne, ist aber biliger und erfuellt den gleichen Zweck.

    weiterhin sind bessere federn, zumindest hintern unerlässlich.
    beides zusammen ist natürlich alles andere als günstig...
    Besser die fuer eine Wunderlich Tankerweiterung eingesparten 1000 Kroeten gleich in "richtige" Stossdaempfer investieren. Wie wir lesen konnten, besser keine Oehlins. Ich wuerde den Wilbers anrufen, und dem sagen was ich vorhabe.

    ich überlege noch mir eine stärkere lichtmaschine einzubauen, ist aber nicht zwingend
    Wenn man die Zusatzscheinwerfer / Heizgriffe bei Langsamfahrt nicht permanent eingeschaltet laesst, dann braucht man das nicht. Ausserdem ist auch eine staerkere Lichtmaschine bei niedrigen Drehzahlen schnell zu wenig. Besser darauf achten, dass zusaetzliche Verbraucher weniger verbrauchen, z.B. zwei Zusatzscheinwerfer in HID Technik.

    - Ein stabiles Gepaecksystem
    - Hinterrad Dreckfaenger
    - Gezackte Fussrasten
    - Kuehlweste http://www.ridecool.com/deluxe.htm
    - 5 L Wasserkanister
    - Reifendruckkontrolle / Kleinkompressor / Flickzeug

  8. Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    72

    Standard ein kleiner Vorgeschmack vielleicht?

    #8
    Hier:
    http://cgi.ebay.de/LONG-WAY-DOWN-German-Edition-2-DVD-NEU_W0QQitemZ310087865817QQcmdZViewItem?hash=item3 10087865817&_trkparms=72%3A1275|39%3A1|66%3A4|65%3 A12|240%3A1318&_trksid=p3286.c0.m14

    gibt´s eine DVD von einer Tour durch Afrika mit Ewan McGregor und Charly Boorman und ihren 1200 Adv.
    Ist echt toll an zu sehen - als kleiner Starter!

    Viel Spaß!

  9. Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    79

    Standard Afrika iss geil!!

    #9
    Moin!

    Wir sind 2006 mit 2 2V GS'en die Westkueste gefahren ....und wir wuerden sofort wieder hin!!

    Wir hatten grosse Tanks drauf und trotzdem noch 14 L in Kanistern. Haben wir genau 2 mal gebraucht.....waehre auch ohne die 14L gegangen war aber schon gut zu wissen das wir 750 Km fahren konnten;-) Und wo willst Du die billigen Kanister hinhaengen? Meistens auf den SoziusPlatz...( wieder 10KG drauf..) ist nicht wirklich guenstig.


    Ach zu Ewan und Charly.....wenn Du so faehrst kommst Du OHNE Support nie nach Capetown

    Wenn Du halbwegs vorsichtig faehrst findest Du KEINEN Unterschied zwischen Ohlins WP oder Wilbers.. (bei Freunden auf 2 F650GS auch schon je 2 verranzt) ausser im Preis ...



    Nasskalte Gruesse aus OZ Werner


 

Ähnliche Themen

  1. Ab in den Süden - Afrika 2010
    Von tgmaxx im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.12.2015, 21:14
  2. Modellpflege 2010 zu 2011?
    Von FrankenMichel im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 17:06
  3. Wintervogesen 2010/2011
    Von dergraf im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 23:40
  4. Silvester 2010 / 2011
    Von GS-Neuling im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 20:40
  5. EZ 11/2010 oder 01/2011
    Von Wanderratte im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 08:35