Seite 19 von 20 ErsteErste ... 917181920 LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 192

alles ums thema essen , kochen unterwegs

Erstellt von crusader, 10.12.2015, 10:43 Uhr · 191 Antworten · 15.184 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Meine letzten Travellunch-Essen sind 5 Jahre her... DA waren sie geschmacklich ok und durchaus satt machend.

    Wie das heute ist?

    Zwischenzeitlich mal probiert und für gar nicht mal so schlecht befunden:

    OUTDOOR-FOOD

    Wen man Fleisch mag.

    Gruss
    Jan
    Fährt da dann extra der Speisewagen hinterher ?

    Ich habe den Sinn dieser Mahlzeiten noch nicht kapiert - so eine Dose Ravioli ist ja normal, für den die Koffer zu leer und leicht sind - aber wozu muss ich mich auf Touren mit so etwas eindecken und durch die Gegend fahren?

    Jedoch scheint es einen enormen Bedarf dafür zu geben, sonst würde man es ja nicht produzieren, oder liegen die Tüten alle weltweit in den ATOMBUNKERN, für den Fall der Fälle?

    Gruß Kardanfan

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.107

    Standard

    Eben , selbst in Albanien oder Griechenland oder so verhungert keiner mehr Supermärkte vom Standpunkt max 100km entfernt (MAXIMAL)

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    Und wenns nigs zum Kaufen gibt:
    Reinhold Messner hat auf einem Vortrag mal erzählt, dass er sich z.B. auf einer Himalaya-Expedition quasi nur von Tiroler Speck und Schüttelbrot ernährt hat. Ob das auf die Dauer gesund ist (schmecken tuts gut), ist fraglich. Schließlich ist ihm auf diesem Trip auch mal der Yeti begegnet.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.549

    Standard

    wenns unbedingt sein muss :: trockene tütensuppen - mit heisswasser aufkochen?

    .. ich hab jedoch noch immer irgendwas "gutes" essbares in jedem land gefunden, sei es im supermarkt oder vom bäuerchen am strassenrand..

  5. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    wenns unbedingt sein muss :: trockene tütensuppen - mit heisswasser aufkochen?

    .. ich hab jedoch noch immer irgendwas "gutes" essbares in jedem land gefunden, sei es im supermarkt oder vom bäuerchen am strassenrand..
    Nach mehr als 80 mit dem Motorrad bereisten Ländern weiss ich: Tütensuppe etc braucht man nur in der Schweiz und in Norwegen, wo gutes Essen einfach unbezahlbar teuer ist. Ansonsten bekommt man überall wo Menschen leben etwas leckeres für kleines Geld :-)

  6. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    Zitat Zitat von meisterlich01 Beitrag anzeigen
    Sind die Travellunch Gerichte von TT zu empfehlen ?
    Ich hab die das letzemal vor 25 Jahren bei Y-Reisen (Firmen-Reisemotto: Wir buchen, Sie fluchen) gegessen.

    Wenn man Hunger hat, kriegt man das Essen gut runter.
    Aber dann doch lieber an den nächsten Currywurst/Döner-/Mc-Donalds-Stand!

  7. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Und wenns nigs zum Kaufen gibt:
    Reinhold Messner hat auf einem Vortrag mal erzählt, dass er sich z.B. auf einer Himalaya-Expedition quasi nur von Tiroler Speck und Schüttelbrot ernährt hat. Ob das auf die Dauer gesund ist (schmecken tuts gut), ist fraglich. Schließlich ist ihm auf diesem Trip auch mal der Yeti begegnet.

    Gruß Thomas
    Messner ist ja auch der einzige Mensch bei dem permanente Sauerstoffunterversorgung keine geistigen Schäden hinterlässt...

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Niemand zwingt Euch, dass zu kaufen.

    Es ging um die Frage, ob das o.g. Produkt jemand kennt und Ihr wettert wie immer schön dagegen... Normal halt...

    Mir persönlich reicht auch nen Stück Brot und n bisschen Speck und oder Käse für den Notfall. Das kann man aber auch erst für sich entscheiden, wenn man den Tütenkram mal probiert und für ersetzbar eingestuft hat.

    Gruss
    Jan

  9. Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    112

    Standard

    Interessanter Beitrag

    Ich finde, es gehört unterwegs auch die Ruhe und Zeit zum Kochen und vor allem frische und gute Zutaten vom örtlichen Markt oder Metzger- falls vorhanden - und nicht zwischen Tür und Angel mal schnell was futtern - dann kann man auch gleich zum Fastfood Laden

  10. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    912

    Standard

    Naja, ich hab zB Asiatische Packerlsuppen mit Nudeln für Notfälle mit um 1-2 Tage ohne fremde Hilfe auszukommen.

    Und sonst kaufe ich in den jeweiligen Ländern was im Supermarkt.
    Funktioniert großartig, und ob man so wie ich Nudelsppen oder Tütensuppen oder TT Lunchpakete mitnimmt ist ja egal.

    Aber meist habe ich die Suppen nie benötigt, und war mit den vor Ort gekauften Produkten sehr zufrieden.


 
Seite 19 von 20 ErsteErste ... 917181920 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Hallo an alle GS - Fahrer aus Essen
    Von Sibbi99 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 20:58
  2. Alles hat ein Ende! Auch die 40 Tage ums schwarze Meer!
    Von pro3ac im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 17:43
  3. An alle HP2´ler, bitte hier kurz um Beistand...
    Von terra-tours im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 19:58
  4. Hallo an alle. Bitte um Hilfe.
    Von Tafunomad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 23:54
  5. Hallo an alle und bitte um Hilfe und Rat
    Von Tafunomad im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 18:00