Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Andalusien Frühjahr oder Herbst 2008

Erstellt von Steffan, 20.12.2007, 17:38 Uhr · 18 Antworten · 2.880 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    11

    Ausrufezeichen Mitfahrer gesucht - Andalusien Frühjahr 2008 - ca. 14 Tage samt Anreise

    #1
    Liebe BikerInnen,

    in den kälteren Monaten hat man doch etwas mehr Zeit um die vergangene Motorradsaison Revue passieren zu lassen. Nach über 16000, vor allem an Sonntagen abgespulten Kilometern, und einer etwas verregneten und teilweise verschneiten Südfrankreichtour ist es an der Zeit sich gedanklich mit der kommenden Motorradsaison zu befassen.

    Die ersten Gedanken die man sich so macht à WOHIN soll die Reise gehen?? Vielleicht doch mal dorthin wo man noch nicht war oder doch das quasi alt Bewährte? Ich selbst habe mich für Ersteres entschieden und nach Abwägen der im Zeitrahmen möglichen und realisierbaren Reisen insgesamt 2 Ziele ins „Auge“ gefasst: NORWEGEN und konträr ANDALUSIEN.

    Nach dem Studium etlicher Reisebeschreibungen und vor allem unter dem Aspekt der Kosten und der langen Anreise habe ich mich immer mehr mit Andalusien als Urlaubsziel anfreunden können/müssen.

    Andalusien gehört meiner Meinung zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden Spaniens und ist mit ca. 320 Sonnentagen im Jahr und dem mildesten Klima Europas ein Ganzjahres-Paradies für einen Motorradurlaub. In „unseren“ Wintermonaten hat man in Andalusien mit ca. 18 - 24 Grad Celsius optimale Bedingungen zum Motorradfahren. Herrliche Küstenstraßen, Hochgebirge, Mondlandschaften, Höhlendörfer und natürlich Kurven, Kurven, Kurven...Gebirgsketten, wie z. B. die Sierra Nevada (bis 3.400 m Höhe), die Sierra de Cazorla und die Sierra de Los Filabres mit über 2.000 m Höhe, bieten Traumstrecken mit fast unbefahrenen Straßen. Die Sierra de Cazorla wird auch der Schwarzwald des Südens genannt: üppige Wälder, riesige Stauseen und rauschende Bäche bekommt man hier zu sehen.

    Zwischen der Sierra Alhamilla mit Ihren heißen Quellen und der Sierra de Los Filabres befindet sich die Wüste von Tabernas, die einzige Sandwüste Europas, wo man Wildwest-Feeling schnuppern kann. Hier wurden viele legendäre Italo-Western gedreht, wie z. B. "Eine Hand voll Dollar". Ein Besuch der Westernstadt "Mini Hollywood" wäre vielleicht interessant.


    Südlich von Ronda gibt es eine Vielzahl von kleineren Gebirgs­ketten; eine abwechslungsreiche und gran­diose Landschaft und Straßen, die wie geschaffen sind für unsere Motorräder. Kurven, grif­figer Asphalt und schöne Aus­blicke, wie auf den Affenfelsen von Gibraltar.

    Um Andalusien zu erkunden benötigt man ca. 1.400 km und eine Woche an Zeit. Wer gooooooogelt wird zahlreiche Links zum Thema Motorradfahren in Andalusien finden. Einen meiner Meinung nach interessanten Thread findet Ihr unter:

    http://www.1000ps.at/reisestories-2024071-Ronda_und_Co


    Die ideale Reisezeit liegt zwischen Oktober und Mai. Um in der bei uns kalten Jahreszeit wie z.B. Feber anzureisen wird man sich wohl für das Flugzeug als Transportmittel entscheiden müssen. Ich habe das mal kurz durchgerechnet und in Anbetracht der Mietgebühr für das Motorrad etc. damit auch gleich wieder aufgehört.
    In Anbetracht der Anreise mit dem eigenen Bike wird man sich wohl für Ende April oder Anfang Oktober entscheiden müssen. Die Anreise kann natürlich zur Gänze auf der Straße erfolgen à ca. 2.500 Kilometer oder aber auch über die Fähre von Genua nach Tanger. In Anbetracht der Gesamtkilometer würde ich die Anreise mit der Fähre bevorzugen und die Rückreise mit Touren in Andalusien und Frankreich verbinden wollen.
    Gesamt sind das ca. 4.000 Kilometer für die man 10 Tage benötigen wird, wovon 2 Tage zum „Ausruhen“ auf der Fähre verbracht werden. Termin Frühjahr oder Herbst 2008

    KOSTEN:

    Die Fähre gibt es ab € 150,-- im Pullmannsessel….mit Kabine muss man ca. mit € 300,-- rechnen.
    Die Unterhaltskosten wie Hotel, Verpflegung etc. stehen in Abhängigkeit der touristischen Attraktionen, wobei man auch sehr günstige Nächtigungsmöglichkeiten finden kann. Ich selbst habe hierfür ein Budget von € 60,- pro Übernachtung im DZ eingeplant.

    INTERESSE? Wenn Ihr oder jemand den Ihr kennt Interesse habt, dann bitte kurze Info, danke! Vielleicht kennt Ihr ja auch jemanden der einem Tipps und Infos etc. geben könnte?
    Herzliche Grüße aus Tirol,

    Stefan

  2. Registriert seit
    12.09.2005
    Beiträge
    572

    Reden

    #2
    Hallo Stefan,

    wir waren dieses Jahr Ende Mai, Anfang Juni in Andalusien.
    Es war einfach toll. Allerdings mussten wir kurzfristig umdisponieren und sind statt mit der GS mit dem Auto gefahren. War aber trotzdem toll.
    Wir sind in 15 Tagen fast 7.000 km gefahren da wir immer mehrere Tage in einem Hotel waren und von dort aus unsere Touren gemacht haben.
    Allein die Anreise über die Pyrenäen und durch Spanien (wenn man mal an Madrid vorbei ist) ist die Reise schon wert.
    Da geht´s dann schon los mit den Stieren, Windmühlen und den "Weisen Dörfern". Teilweise kann man, wegen der vielen Kurven, sogar auf den Autobahnen nicht schneller als 40 oder 50 km fahren. Manchmal glaubt man sich aber auch auf einem Highway im Südwesten der USA.

    Hier gibt´s noch ein paar Tipps:
    Klick mich.

    Und natürlich auch hier im Forum.

  3. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #3
    Särs Steffan,

    Du schreibst "Genua - Tanger"

    Wie kommst Du dann bitte nach Analusien


    Ansonsten empfehle ich eher April/Mai - da kann es im Süden des Landes schon recht warm werden, aber in den Bergen ist noch schönster Frühling.

    Anreise per Auto+Anhänger, per professionellem Biketransporter oder so ist keine Möglichkeit ?
    Der Rupert (nähe München) fuhr früher recht viel nach Jerez (für Metzeler etc. Reifentests), schau mal unter http://www.bike-in-a-box.de

  4. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Schnabelkuh Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,

    Allein die Anreise über die Pyrenäen und durch Spanien (wenn man mal an Madrid vorbei ist) ist die Reise schon wert.

    Hier gibt´s noch ein paar Tipps:
    Klick mich.

    Und natürlich auch hier im Forum.
    Hallo Schnabelkuh,

    danke für die Info Ich möchte gerne die Rückreise über die Pyrenäen machen - Hinfahrt wie erwähnt mit der Fähre.
    Danke für Link - echt informativ!
    Gruß
    Stefan

  5. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Särs Steffan,

    Du schreibst "Genua - Tanger"

    Wie kommst Du dann bitte nach Analusien


    Ansonsten empfehle ich eher April/Mai - da kann es im Süden des Landes schon recht warm werden, aber in den Bergen ist noch schönster Frühling.

    Anreise per Auto+Anhänger, per professionellem Biketransporter oder so ist keine Möglichkeit ?
    Der Rupert (nähe München) fuhr früher recht viel nach Jerez (für Metzeler etc. Reifentests), schau mal unter http://www.bike-in-a-box.de


    Hallo Crespo,

    nach Tanger weil die Fähre dorthin fährt.....von Tanger nach Spanien ist es mit der Fähre glaube ich nur eine Stunde. Danke für den Tipp mit dem Rupert - scheint eine gute ALternative zu sein.
    Gruß
    Stefan

  6. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Steffan Beitrag anzeigen
    nach Tanger weil die Fähre dorthin fährt.....von Tanger nach Spanien ist es mit der Fähre glaube ich nur eine Stunde. Danke für den Tipp mit dem Rupert - scheint eine gute ALternative zu sein.
    Hmm,
    das mag schon sein. Sind ca. 30km. Und die Fähre Algeciras-Ceuta braucht ca. 35-45min.
    Aber auf den Strecken nach Tanger werden wohl die ältesten Mähren eingesetzt, die brauchen manchmal auch etwas länger.
    Morocco Travel Diaries

    Und Du solltest den Zirkus am Zoll nicht außer Acht lassen
    Tanger ist Marokko.

    Es sei denn Du kannst im Hafen bleiben, und dort direkt umsteigen.
    Dazu kenn ich die Verhältnisse in Tanger gar nicht.

    Aber wenn Du schon in Marokko bist:
    Bleib doch gleich dort


    Ach ja, und Rupert macht das wirklich gut, fährt öfters mal nach Malaga.

  7. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Hmm,
    das mag schon sein. Sind ca. 30km. Und die Fähre Algeciras-Ceuta braucht ca. 35-45min.
    Aber auf den Strecken nach Tanger werden wohl die ältesten Mähren eingesetzt, die brauchen manchmal auch etwas länger.
    Morocco Travel Diaries
    Zum Glück gibt es auch Schnellere.... 48 - 51 Stunden wird man aber wohl benötigen. Alternativ könnte man natürlich auch Genua - Barcelona wählen, hierfür benötigt man nur die halbe Zeit.


    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Und Du solltest den Zirkus am Zoll nicht außer Acht lassen
    Tanger ist Marokko.

    Es sei denn Du kannst im Hafen bleiben, und dort direkt umsteigen.
    Dazu kenn ich die Verhältnisse in Tanger gar nicht.
    Soweit ich das beurteilen kann ist ein "Di......stieg" möglich.

    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Aber wenn Du schon in Marokko bist:
    Bleib doch gleich dort
    Sicher auch nicht übel....nur eben nicht mein Ziel

    Gruß
    Stefan

  8. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #8
    Also, ein Umstieg im Hafen von Tanger ist möglich, hierbei sollte es zu keinen Komplikationen mit dem Zoll kommen.

    Alternativ überlege ich noch die Anreise mit dem Autozug bis Narbonne, dann sind es allerdings ca. 1000 Kilometer mehr zu fahren.
    Schöne Grüße,
    Stefan

  9. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    11

    Standard

    #9
    .....habe noch einen tollen Link zu einer privaten Homepage entdeckt

    http://mindphaser.coi.at/Tour/FSP07/index.html

    Der Christian ist ziemlich genau das gefahren was man glaube ich in Andalusien alles fahren sollte.
    Gruß,
    Stefan

    PS: Anreise wird wohl über Genua - Barcelona per Fähre erfolgen. Das mit dem Autoreisezug ist leider zu aufwendig für mich.
    Habe bereits ein paar Touren ausarbeiten können welche ich euch gerne per E-Mail zur Verfügung stelle.
    Pensionen und Herbergen habe ich auch schon etliche ausmachen können.

  10. Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Steffan Beitrag anzeigen
    .....habe noch einen tollen Link zu einer privaten Homepage entdeckt

    http://mindphaser.coi.at/Tour/FSP07/index.html

    Der Christian ist ziemlich genau das gefahren was man glaube ich in Andalusien alles fahren sollte.
    Gruß,
    Stefan

    PS: Anreise wird wohl über Genua - Barcelona per Fähre erfolgen. Das mit dem Autoreisezug ist leider zu aufwendig für mich.
    Habe bereits ein paar Touren ausarbeiten können welche ich euch gerne per E-Mail zur Verfügung stelle.
    Pensionen und Herbergen habe ich auch schon etliche ausmachen können.
    Jo, der Christian hat vor allem die meisten wirklich schönen Stellen entweder links liegen lassen oder weiträumig umfahren!

    Just my 2 cents!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 10.000km Check jetzt oder im Frühjahr?
    Von Hellinger im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 08:47
  2. 1200 GS 2004-2007 oder 2008
    Von regenbogenflieger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 20:53
  3. Inspektion jetzt oder im Frühjahr ?
    Von boe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 22:00
  4. Korsika Frühjahr 2012
    Von thomasL im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 15:31
  5. Kroatien oder Andalusien
    Von Schnabelkuh im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 12:44