Ergebnis 1 bis 7 von 7

Anmeldepflicht Mazedonien

Erstellt von Raki, 21.04.2014, 12:34 Uhr · 6 Antworten · 1.119 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Standard Anmeldepflicht Mazedonien

    #1
    Hallo Leute!
    Mai und Juni mache ich eine Süd-Ost Europatour. Da diese Tour auch durch Mazedonien führt, habe ich gelesen, daß man sich bei der Einreise bei einer Polizeistation anmelden und bei Ausreise abmelden muß.
    Hat einer von Euch schon Erfahrungen mit dieser Handhabung?
    Ich reise mit Zelt.
    Für Eure Antworten wäre ich sehr Dankbar.

    Mfg. Raki

  2. Registriert seit
    22.01.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    #2
    Moin,
    im letzten Trescher-Reiseführer heißt es:

    "Touristen sollten sich innerhalb der ersten drei Tage polizeilich registrieren lassen ... De facto werden Reisende in der Regel nicht nach der Registrierung gefragt, lässt man sich allerdings im Land ohne Anmeldung erwischen, drohen stundenlange Polizeiverhöre. Wer sichergehen will, sollte deshalb lieber gleich bei der Polizei nach einer Registrierkarte fragen."

    Detlev

  3. Registriert seit
    06.02.2009
    Beiträge
    101

    Standard

    #3
    2012 gleich am ersten Tag in Tetowo kontrolliert worden. Lieber registrieren.

    Gruß Wilfried

  4. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #4
    Und wie sieht es bei der Ausreise aus? Wo meldet man sich ab?

    Gruß Raki

  5. Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    678

    Standard Anmeldepflicht Mazedonien

    #5
    Hallo Raki,
    ich war 3 mal in Mazedonien, ohne Registrierung und Probleme....

    Offiziell sollte man sich innerhalb von 3 Tagen registrieren. Da die Ein-/ Ausreise mit Personalausweis erlaubt ist, gibt es jedoch nicht wirklich ein offizielles Einreisedatum. An der Grenze wurde der Perso immer nur kurz gesichtet, nie gescannt oder ähnliches. Ein Einreisedokument habe ich bisher nie erhalten, es wurde auch bei der Ausreise nicht danach gefragt..
    Bei einer Kontrolle ist man halt gerade erst ins Land gekommen Bei einem Stempel im Reisepass funktioniert das natürlich nicht...

    Das Abmelden erfolgt meines Wissens automatisch mit der Ausreise, bzw. es interessiert eh niemanden...

    Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung!

    Gruß
    Sascha

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #6
    Kann nur aus zweiter Hand berichten.

    Die Meldepflicht beträgt 48h ab Einreise. Bist Du in einem Hotel, übernehmen die das für Dich, ansonsten ist Eigeninitiative gefragt.

    Genaueres erfährst Du ziemlich sicher hier.

    Botschaft der Republik Mazedonien
    Königsallee 2-4
    D – 14193 Berlin
    Tel. 030 89 06 95 22
    Fax: 030 89 54 11 94

    Nen Bekannter aus der Schweiz (für die gelten die gleichen Bedingungen wie für die EU) hat das mit der Registrierung bei einem von mehreren Besuchen versäumt und hatte danach viel Spaß. Ist in eine Kontrolle geraten, ab aufs nächste Revier, ein paar Befragungen (warum, wieso, mit wem, usw) mit unfreundlichen Herrschaften und rund 400Eur später durfte er seine ausgefüllte Registrierung abgeben.

    Von Abmeldung hat er nichts erzählt.

    Es reicht der Perso, einen Pass brauchst Du nicht.

  7. Registriert seit
    24.01.2009
    Beiträge
    237

    Standard

    #7
    Ausländer sind laut mazedonischem Ausländerrecht verpflichtet, sich innerhalb von 24 Stunden nach Einreise bei der nächstgelegenen Polizeistation anzumelden. Auf diese Verpflichtung wird an den Einreisestellen (Grenzübergänge, Flughäfen) nur ungenügend hingewiesen. Sofern man in einem Hotel bzw. einer Pension untergebracht ist, übernimmt in der Regel das Hotel / die Pension die Anmeldung bei der Polizei. Sofern man privat (z.B. bei Freunden, Bekannten) untergebracht ist, muss man sich selbst bei der nächstgelegenen Polizeistation anmelden, ggf. unter Beteiligung des Haus- / Wohnungseigentümers bzw. unter Vorlage einer Kopie des Mietvertrags (ggfs. des Gastgebers). Bei Unterlassen der Anmeldung können sehr hohe Geldstrafen verhängt werden.
    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 20:19
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 20:34
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 15:27