Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Anreise Sardinien Livorno

Erstellt von gipsilo, 26.03.2011, 17:11 Uhr · 14 Antworten · 2.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    875

    Standard Anreise Sardinien Livorno

    #1
    Hallo
    Wir ( zwei Personen ) planen ende Juni eine Tour nach Sardinien und würden uns über Tips zur Anfahrt ( und anschließende Rückfahrt ) nach Livorno freuen.
    Die Reise startet in Regensburg und wird bis Garmisch oder Insbruch vermutlich über die Autobahn erfolgen. Von da an sollen es eigentlich nur noch schöne Strecken über die Alpen sein. Einziges muß ist das Stilfser Joch über das ich unbedingt einmal fahren möchte, ansonsten sind wir noch sehr offen in der Streckenplanung.
    Freuen uns über viele Tourvorschläge.

    Gruß gipsilo

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.263

    Standard

    #2
    Hallo,
    wenn ich nach Sardinien fahre brauche ich unterwegs keinen schönen Strecken, die gibt es dort genug dazu noch menschenleer.
    Die genannten Sachen sind auch schön, würde ich aber eine eigene Reise hin machen.
    Also rauf auf die Autobahn Vignetten egal nur ankommen und lieber zwei Tage mehr vor Ort geniessen.
    Gruß Jürgen

  3. Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    875

    Standard

    #3
    Hallo
    Länger auf der Insel bleiben geht nicht da wir die Fähre bereits gebucht und bezahlt haben. Wir haben 10 Tage für die Insel ( Ich denke das ist genug ) und jeweils 2 Tage für An und Abreise.

    gipsilo

  4. Chefe Gast

    Standard

    #4
    Stilfser Joch, Bormio, Gavia, Edolo, Breno, Lodrone, Lago d'Idro (Übernachtung auf einem der Campingplätze) - alternativ von Breno an den Iseosee und dort übernachten...

    ...Augen zu und durch die Poebene Richtung Parma und Reggio, unterhalb Modena rum (S467) und auf der S12 über Lucca und Pisa nach Livorno. Alternativ und je nach übriger Zeit gibt es zwischen Modena und Pisa 1001 Möglichkeiten, einen Kurvenrausch zu bekommen

  5. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    59

    Standard

    #5
    Hi,

    wir fahren Ende April nach Sardinien für 2 Wochen. Runter gehts via Garmisch, Innsbruck, hinterm Brenner dann nur noch Autostrada runterbrennen bis Livorno. Nur bis zum Brenner bleiben wir auf der Bundesstrasse, weil mir die Östereicher für das kurze Stück zuviel Kohle verlangen. Den Rückweg machen wir dann in 2 Tagen mit Zwischenstopp am Idrosee. Dabei fahren wir dann von Livorno ungefähr in der Mitte der 2 Autobahnen grob Richtung Modena, dann Westseite Gardasee, Lago Valvestino vorbei, Idrosee, Manivapass, Croce Domini und den Rest von Chefe`s Vorschlag.
    Wo es auch noch sehr schön ist: Das Sarntal zwischen Sterzing und Bozen fahren. Da ist das Penser Joch dann auch noch dabei.
    Die Poebene ist wahrlich nicht der Hit und ich bin da schon manchesmal rumgefahren, weil ich die Maut für die Autostrada sparen wollte. Bin aber dann irgendwann immer entnervt wieder auf die Autostrada gefahren. Die Landstrassen sind mehr oder weniger schnurgerade und alle paar Meter kommt so ein Kaff, wo nur 50km/h erlaubt sind. Und Ende Juni ist da eine Hitze erst, nicht zu vergessen das lästige Mückenzeugs...

    LG
    Jörg

  6. Chefe Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von alper Beitrag anzeigen
    ...Und Ende Juni ist da eine Hitze erst, nicht zu vergessen das lästige Mückenzeugs...

    LG
    Jörg
    Nachdem die italienischen Mücken ungefähr so fliegen, wie die italienischen Dosentreiber fahren, solltet ihr so viel Gas geben, dass sie nicht an eurem Rückenprotektor zerschellen...


    Die Autobahn haben wir auch schon ausprobiert - der einzige Vorteil: sie ist kreuzungsfrei und man braucht weniger lang. Wenn man die Zeit hat, sind die Dörfer mit ihren vielen Espresso-Tankstellen eine entspanntere Wahl.

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Die Autobahn haben wir auch schon ausprobiert - der einzige Vorteil: sie ist kreuzungsfrei und man braucht weniger lang. Wenn man die Zeit hat, sind die Dörfer mit ihren vielen Espresso-Tankstellen eine entspanntere Wahl.
    Moin Chefe,
    von mir kommt hierzu ein klares: "Kann ich nicht empfehlen!"
    Ich würde die Po- Ebene grundsätzlich und in jedem Fall nur über die Autobahn passieren!
    Und die Passage lohnt sich, schon direkt im Anschluß wartet richtig geiles Zeugs
    Viele Grüße, Grafenwalder

  8. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #8
    Durch die Po-Ebene ist elend. Autostrada bis Modena und dann Richtung Sassuolo die alte SS12-Panoramica Richtung Abetone über Lucca und Pisa nach Livorno. Einfach nur ge*l.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von SNGSer Beitrag anzeigen
    Durch die Po-Ebene ist elend. Autostrada bis Modena und dann Richtung Sassuolo die alte SS12-Panoramica Richtung Abetone über Lucca und Pisa nach Livorno. Einfach nur ge*l.
    habe das eben einmal in Mapsource gebastelt, meine Herren, sieht toll aus

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #10
    Po-Ebene, öder, immer über die Bahn, Spaß gibt es anschließend.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anreise Sardinien
    Von obergrisu im Forum Reise
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2016, 16:56
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2014, 13:54
  3. Sardinien - Korsika Anreise - Abreise
    Von holder30 im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 09:47
  4. Fährhafen Livorno
    Von augustin im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 13:08
  5. Anreise Allesandria-Livorno
    Von Joerg_KS im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 08:09