Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Assietta Kammstraße - Reisezeit und Reifen

Erstellt von CarlHorst, 09.06.2016, 10:47 Uhr · 16 Antworten · 2.988 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.142

    Standard

    #11
    Die Pommesbude gibts schon (siehe letztes Foto) - nur lass dich nicht mit dem Motorrad dort erwischen- ist die Skistation auf 2690m
    20150921_194032.jpg

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    243

    Standard

    #12
    Ich war letzten September. Regen die ganze Woche. Die Woche davor durchgehend Sonne. Also nach Reisezeit kannst du nicht mehr so gehen.

    Ich hatte vorher üble Schlammbilder der Assietta im Internet gesehen. Sind aber vermutlich ausgebessert worden.
    Trotz Regen waren nur einige Stellen in etwas längeren Pfützen etwas schlammig, aber nicht sehr tief. Schwammiges Gefühl am Lenker. Kein Gas geben, Lenker locker halten hat gereicht. Wir hatten Heidenau Scout Reifen. Die waren nicht wirklich gefordert.

    Und ich bin nicht der Offroad Profi.

  3. Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard Assietta Kammstraße - Reisezeit und Reifen

    #13
    Von den üblen Schlammlöchern hab ich auch gehört ( bzw gesehen ). Hört sich sehr beruhigend an, was du schreibst.

  4. Registriert seit
    13.07.2015
    Beiträge
    31

    Standard

    #14
    Hallo miteinander,
    wenn ich die Strecke so sehe, kommen alte Erinnerungen hoch. 1991 bin ich mit meiner damaligen Karre (Suzuki GSX1100F) den Col du Parpaillon von La Condamine gefahren. Mensch, das war mit der Maschine und 140PS ein bleibendes Erlebnis. Und dann die Ausflüge zu den ganzen Straßenpässen in der weiteren Umgebung. Das waren noch Zeiten! Tolle Strecken. Campingplatz Barcelonette, Wohnmobil (50 PS) mit Anhänger (GSX1100F und Honda 6Zylinder). Bei der Anfahrt sind wir mit 30km/h die Straßen hochgetuckert.
    Viele Grüße Martina

  5. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.566

    Standard

    #15
    Wäre es nicht vernünftiger gewesen mit der 140PS Honda das Wohnmobile nachzuziehen?

  6. Registriert seit
    13.07.2015
    Beiträge
    31

    Standard

    #16
    Hallo Alpenostrand!
    Auf die Idee sind wir gar nicht gekommen!�� Wohon auch mit dem Wohnmobil?
    Bin dann damals in einer Schotter-Haarnadelkurve am Parpaillon stehengeblieben. Was habe ich Wasser und Blut geschwitzt, da wieder mit 140Ps wegzukommen: rechts gings ja ordentlich steil abwärts. Ausrutschen wär nicht so gesund gewesen. Aber da war man jung und unbeschwert.....��Heute macht man sich mehr Gedanken. Obwohl mit derGS würde das auch besser als mit einem sackschweren Sporttourer gehen.
    Viele Grüße Martina

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    243

    Standard

    #17
    Hier ist die komplette Assietta im Sept 2015 nach einer Woche Dauerregen. Die Strecke war ausgebessert worden und die berüchtigten Schlammpfützen waren weitestgehend verschwunden:



    LGKS war glitschiger.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. SUZUKI DRZ 400 S HECKTIEFERLEGUNG und REIFEN
    Von Q 16 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 23:27
  2. Bremsen und Reifen
    Von Stef im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 08:13
  3. oel und reifen
    Von Falx im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 17:46
  4. Lenkerflattern, ABS und Reifen
    Von Kessl im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 17:42
  5. Felgen und Reifen
    Von rabat im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 23:25