Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Australien 6 Wochen im Februar + März

Erstellt von Golem, 24.11.2019, 18:08 Uhr · 20 Antworten · 1.493 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.608

    Standard Australien 6 Wochen im Februar + März

    #1
    Hallo Allerseits,
    Ich habe die wunderbare Gelegenheit, jetzt bald für 6 Wochen Zeit in Australien verbringen zu können und sammle derzeit Ideen.

    Ich war noch nie Downunder und taste mich erstmal an die Struktur heran.

    Momentaner Stand der Erwägungen und Fragen ist so:

    Ich komme aus Auckland, soviel ist klar. Aber fliege ich besser nach Melbourne oder Sydney oder ???

    Ich bleibe eher im östlichen Teil Australiens zwischen Brisbane / Sydney / Melbourne, so die Idee. Aber wie kriege ich einen Ausflug zum Ayers Rock eingebaut?

    Ist im Februar eine Motorradfahrt durchs Outback zum Ayers Rock überhaupt eine gute Idee, oder besser eine Woche ohne Moped dahin einplanen?

    Ich nehme mir ein Mietmotorrad von https://www.bikeroundoz.com/motorcyc...back_ready.asp (kommt preislich etwa ähnlich teuer wie die Verschiffung meiner GS mit InTime Spedition für die Dauer). Soweit ich gesehen habe, geht auch Einwegmiete, also z. B. Anmietung in Melbourne und Rückgabe in Brisbane. Hat jemand Erfahrung mit dem Vermieter, oder hat jemand einen Alternativvorschlag?

    Welche Spots sollte ich auf keinen Fall verpassen?

    Vielen Dank für eure Anregungen!

    Sonnige Grüße

  2. Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    72

    Standard

    #2
    Hi
    schau nur selten mal rein und bin gerade ueber den Thread gestolpert.

    Moped-Vermieter gibt's hier in Aus nicht allzuviele, deine Wahl ist gut. Einweg-Miete waere empfehlenswert, das gibt maechtig mehr Zeit zum tieferen Rumschnueffeln und Entdecken, statt den ueblichen, rundgelutschten Touripfaden nachzutrampeln.
    Eierberg? Koennte 'ne teure Enttaeuschung werden, da Anfang Nov. diesen Jahres die Klettertour fuer ewig gesperrt wurde, so heisst's
    also frueh anstellen fuer den "Ersatz-Zirkus" von Kamelreiten, rumwandern oder Segway-Rollern
    https://www.viator.com/Ayers-Rock-at...uru/d359-a2594

    Egal ob von Bris/Syd/Mel ....Alice Springs/ Uluru sind so ca.3000km "Umweg", zudem noch EXTREM trocken, oede und staubig.
    Die meisten Aussie-Mopedler hier machen entweder 'ne 4-6 Wochen Outback 4WD tour draus oder fliegen rein/ raus fuer 'ne Woche

    Generell...Feb+Maerz sind die heissesten Monate im Jahr fuer den Sueden Australiens und Monsoon-season im Norden.
    (somit oft auch fuer 4WD's unpassierbar...heiss und schwuel/ feucht, Strassen schlammig).

    Fuer die Jahreszeit waere wohl der Sued-Osten die angenehmste Ecke, zudem geht's da bis auf 2000m rauf (kuehler!!), diese Teile sind auch mehr bewaldet (Berge= Wasser/ Fluesse/Seen) und Tasmanien ist der lokale Insider-Tip.
    Allerdings braucht's ne Faehre dazu...oder....Einwegmiete Bris-Mel/ Syd-Mel....
    dann Mel-> Launceston retour per Flieger und fuer 1-2 Wochen lokal mieten. https://tasmotorcyclehire.com.au/ oder https://tmtr.com.au/

    Schnupperthread fuer die Ostkueste (das meiste vom Sued-Osten/ Tasmanien usw, alles von Melbourne aus wo ich seit fast 40 Jahren lebe).
    Kurze teaser-posts mit Links zu UEPPIG-bebilderten Trip/Reiseberichten von rund 250 Touren gibt's hier (meist ADV-touring, viel offroad, Schotter, Straende, Busch, aber auch die schoensten asphaltierten Hinterhoefe und Schleichwege)

    Over The Shoulder....Rides through the Decades - Page 8 - AusTouring.com

    Fuer Naeheres, Routen usw, nur melden.


    NZ, eh?? :-)
    Fuer Neu-Seeland gibt's hier die neue 14.500km Nordkap-Suedkap Abenteuerroute samt Google Maps und Links fuer's planen und nach-checken. Auch hier wieder viel Schotter, Sand und Flussquerungen, ebenfalls reichlich bebildert und bildlich verfolgbar.
    Die Route ist nord-sued orientiert und bietet in einigen Teilen alternative Parallelstrecken fuer 'n Tag oder 4. :-)

    Text nur in Englisch. Das meiste wurde auf Miet-DR650/ XT660 usw befahren, manche Teile auch mit eigenen Bikes (verschifft von Melbourne) oder auf privat-geliehenen Honda CT110 Zwergen, man soll ja nicht einseitig sein :-)

    Das Beste der 2 Dutzend NZ-Reisen ueber 30 Jahre und gut 70.000km

    Adventure-Touring New Zealand...14.600km Top To Bottom - AusTouring.com


    Thread ohne pics??? NEE!

    Tasmanien, Weltnaturerbe







    Sued-Queensland, Kuesten-Hinterland





    Ach..und 'n Gruss aus Melbourne :-)









  3. Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    72

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Aber fliege ich besser nach Melbourne oder Sydney oder ???
    Um die Jahreszeit waere AKL-Brisbane ideal und direkt durch nach Alice/ Ayers Rock fuer'n paar Tage, dann zurueck nach Brisbane fuer Moped-Einweg nach Melbourne und Tassie. Fly home from Melbourne.



    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Ich bleibe eher im östlichen Teil Australiens zwischen Brisbane / Sydney / Melbourne, so die Idee.
    Perfekt!


    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Aber wie kriege ich einen Ausflug zum Ayers Rock eingebaut?
    Siehe oben....Eierberg vorschieben, dann alles andere.

    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Ist im Februar eine Motorradfahrt durchs Outback zum Ayers Rock überhaupt eine gute Idee
    Nee!!

    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Ich nehme mir ein Mietmotorrad
    Hurra...endlich mal einer, der durchblickt.

    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Welche Spots sollte ich auf keinen Fall verpassen?
    6 Wochen? Minus eine Woche Eierberg?

    Schotter oder nicht? Ansprueche bzgl. Unterkuenfte usw?
    (Einfaches gibt's reichlich aber 4-Sterne-Kojen werden duenne da draussen...)

  4. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.608

    Standard

    #4
    Cheers Pete,
    vielen lieben Dank für die Tips! Tolle Fotos, ich freu mich schon so!!! Und für die Austouring fundgrube brauche ich wohl jetzt noch einige Jahre Lesezeit....

    Ich bin heute einen kleinen Schritt weitergekommen und habe mir heute mal die Flüge gebucht. Das zu planen war nicht so ganz einfach, weil ich recht groß bin und mindestens Premium Eco fliegen muss, da habe ich begrenzte Auswahl. Ausserdem mit meiner Süßen das Ganze so koordinieren, dass wir auf dem Hinflug nebeneinander sitzen können, und überhaupt noch ein passendes Wohnmobil finden..

    Aber nun sind die Daten fixiert, aus den 6 Wochen sind 8 Wochen Australien geworden (Vorher 4 Wochen mit meiner Süßen im Wohnmobil durch Neuseeland von Christchurch nach Auckland):

    Ankunft in Melbourne am 25. Januar.
    Rückflug von Brisbane am 25. März.

    Alles, was zwischen diesen Zeiten liegt ist flexible, die Idee ist irgendwie entlang der rosa Linie erst von Melbourne Richtung Adelaide, dann wieder Richtung Südosten und dann entlang der Küste und Hinterland nach Norden, Sydney, Brisbane, Cairns, maximal bis Cookwown und dort spätestens wieder wenden, je nach Zeit und Wetter.
    Ungefähr so:
    wolang.jpg

    Danke für den Hinweis in Sachen Ayers Rock / Uluru. Ich glaube, den lasse ich einfach weg und lasse mir einfach mehr Zeit am Meer ... und das mit Tasmanien muss ich mir noch überlegen, sogar 8 Wochen sind ja für die Strecke dann doch wieder knapp...

    Unterkunft kann auch einfach sein, solange sauber und mit langen Betten ausgestattet.

    Schotter ist immer willkommen, die Leihmopeds sind wohl entsprechend mit 70/30 Reifen bereift.

    Die Anfrage beim Vermieter läuft seit gestern, habe auch nach ner hohen Sitzbank und Lenkererhöhung gefragt, ob die sowas haben oder mein Leihmotorrad damit vorbereiten können. Mal sehen, was da kommt, aber kann ja eigentlich nicht so ein Riesenproblem sein.

    Von der Reise werde ich auf meinem Blog berichten: https://motranshumance.travel.blog/

  5. Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    23

    Standard

    #5
    Hi Golem,

    ich war auch bereits zweimal dort, im März geht es wieder nach Australien allerdings ohne Motorrad (Verwandschaftsbesuch).

    Ankunft in Melbourne Ende Januar? dann nehmt euch mal sehr luftige Sachen mit, in der Zeit ist dort Hochsommer und brüllendheiß.

  6. Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    72

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Und für die Austouring fundgrube brauche ich wohl jetzt noch einige Jahre Lesezeit....
    War auch'n paar Jahre Schreibezeit ...eine der "kleinen Nebenbeschaeftigungen". Rege Truppe, dauernd unterwegs.

    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Das zu planen war nicht so ganz einfach, weil ich recht groß bin und mindestens Premium Eco fliegen muss, da habe ich begrenzte Auswahl.
    Cargo-Klasse? Zwar was luftig + kahl hintendrin, aber viel Platz


    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    8 Wochen Australien geworden (Vorher 4 Wochen mit meiner Süßen im Wohnmobil durch Neuseeland von Christchurch nach Auckland):
    Bravo!
    Nich' kleckern, KLOTZEN!
    Wenn's dafuer Ideen braucht, nur mal los.

    So auf die Schnelle: Banks Peninsula per Kammstrasse/Summit Rd.nach Port Levy + Akaroa https://isn.page.link/FKo4
    Vorher einkaufen und Wassertanks fuellen...da oben willst nicht mehr weg.

    Southern Scenic Route (nur Herzstueck von Balclutha nach Invercargill) https://www.southernscenicroute.co.nz/

    Invercargill = Hayes Baumarkt auf der Hauptstrasse beherbergt sagenhaftes Motorrad-Museeum
    sowie The Worlds Fastest Indian https://www.ehayes.co.nz/ Eintritt frei, kauf'n paar Schrauben :-)

    Leider zu frueh fuer die Burt Munro Challenge, groesstes Mopedtreffen der Suedhalbkugel
    https://burtmunrochallenge.co.nz/

    Ca.60km nrd-oestlich davon, Naehe Gore, in Mandeville https://www.croydonaviation.co.nz/ https://isn.page.link/PqqC
    DOLL!! Hand-restaurierung alter Flugzeuge (De Havilland's), Werkstatt offen zum zuschauen, eigene Giesserei, Motorenbau, Spantenschnitzer usw....Handwerker mit Seltenheitswert aus aller Welt (Chile bis Russland, Thais und Belgier, Ungarn und Suedafrikaner..und alle wollen "schwaetzen" :-)

    Milford Sound Strasse...auf keinen Fall spaeter als 6 morgens in Te Anau starten, sonst stirbst im Dieselstink der Touristenbusse.
    Milford oder Doubtful Sound tour? Auf JEDEN Fall Doubtful Sound, abgeschiedener, weniger Rummel und wesentlich abenteuerlicher.

    Queenstown....Kapitel fuer sich
    Westkueste= NUR bei gutem Wetter, knapp 7m jaehrlicher Niederschlag.
    Beste Fisch-bude der Westkueste= Jackson Bay, suedlich von Haast,
    Gut essen/ trinken, NZ's bestes Bier in der Monteith Brewery/ Greymouth Westkueste, nicht verpassen.
    Denniston, noerdlich von Westport, alte Kohlengrube auf Huegelspitze, samt Grubenbahn die 600meter pille-gerade die Kuestenhuegel runterbrettert, Strasse rauf ist asphaltiert.

    Einsame Traumstraende und Lagunen am Strassenende in Karamea (Einkaufen und tanken in Westport nichjt vergessen, da oben gibt's nix)

    Hoppla.......war da nicht was mit Australien und so?...
    Sorry...waren ja nur'n paar kleine Ideen...

  7. Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    72

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Ankunft in Melbourne am 25. Januar.
    Rückflug von Brisbane am 25. März.

    Alles, was zwischen diesen Zeiten liegt ist flexible, die Idee ist irgendwie entlang der rosa Linie erst von Melbourne Richtung Adelaide, dann wieder Richtung Südosten und dann entlang der Küste und Hinterland nach Norden, Sydney, Brisbane, Cairns, maximal bis Cookwown und dort spätestens wieder wenden, je nach Zeit und Wetter.
    Wie oben erwaehnt, um die Jahreszeit ist's oft heiss (aber trocken!!) in der suedlichen Haelfte....und wesentlich unangenehmer in der noerdlichen Haelfte, die zu der Zeit in der tropischen Wet-Season ist. (Monsoon-Season)
    Taeglich 33-40C mit ueber 100% Luftfeuchtigkeit, da faehrst kein Moped mehr. Auto mit AirCon im hoechsten Falle, aber draussen rumlaufen macht auch kein Spass mehr. Einmal Hintern kratzen = schweissgebadet.

    Das geht runter bis an die Sunshine Coast/ Hervey Bay Ecke, also ca. 250km noerdlich von Brisbane (tolle Ecke uebrigens).
    Adelaide und die noerdlichen Gebiete Sued-Australiens sind um die Zeit oft brutal heiss. In Port Augusta sind 42-45 keine Seltenheit, die letzten Jahre auch mehr...und oefter.

    Inland ist IMMER heisser als der Kuestenstreifen (oder die Great Dividing Range, die 4000km Huegelkette die Ostkueste rauf).
    Allein wetterbedingt sind die beiden "Fluegel" der Kartenroute reichlich extrem. Bei den Bedingungen sind 250km am Tag schon Tortur fuer einen der's gewohnt ist...und dann noch mit Sozia und vollgepackt?
    An den Strand geht's auch nicht, da schmilzen die Badeschlappen schon auf dem Weg vom Parkplatz...KEIN Witz!
    Bikes fallen regelmaessig um, weil die Staender im schmilzenden Asphalt versaufen.

    Drum hatte ich mal Tassie vorgeschoben....selbst fuer die Verwoehnten der lokalen Aussie Kurvenraeuber und ADV-tourer ist Tasmanien das absolute Moped-Nirvana schlechthin.
    Und Uebersee noch fast gaenzlich unbekannt.(hoffentlich bleibt's noch so fuer 'ne zeitlang)

    Hatten unseren ersten 40er der Saison letzte Woche (Melbourne/ Adelaide 42...und Buschfeuer die gesamte Kueste rauf)


    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Unterkunft kann auch einfach sein, solange sauber und mit langen Betten ausgestattet.
    Keine Sache dann

    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    Schotter ist immer willkommen, die Leihmopeds sind wohl entsprechend mit 70/30 Reifen bereift.
    Da wuerd' ich nachfragen und sichermachen, einige Vermieter schliessen Schotter ausdruecklich aus.
    Schotter vervielfacht natuerlich die lokalen Moeglichkeiten UNGEMEIN! ...und bietet "sabbernde" Moeglichkeiten auf dem Festland sowie in Tassie :-)



    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen

    Von der Reise werde ich auf meinem Blog berichten: https://motranshumance.travel.blog/
    Gespeichert!

  8. Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    1.608

    Standard

    #8
    Nochmal vielen Dank für den Input, einen Tassie Abstecher einbauen statt den hohen Norden oder den Eierberg, so werde ich es wohl machen.

    Sonnige Grüße!

  9. Registriert seit
    18.05.2019
    Beiträge
    760

    Standard

    #9
    Moin, ich war dieses Jahr im März/April in Australien, 2 Wochen im Südwesten, 5 Tage in der Mitte und 2 Wochen im Osten. Die langen Distanzen mit dem Flieger, weil ich leider zu wenig Zeit zum Fahren hatte...

    Die rote Mitte Uluru/Kata Tjuta/Kings Canyon hat mich total fasziniert. Ich war nicht in Tassie, deswegen kann ich es nicht abwägen. Aber ich würde Dir trotzdem raten, das rote Zentrum zu besuchen und notfalls an der Ostküste ein wenig "einzusparen".

    Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest.

    aus-seku_153.jpg

    Kings Canyon

  10. Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    72

    Standard

    #10
    Viel Spass beim Planen dann.
    Uebrigens 25-27. Jaenner ist langes Wochenende hier, Australia Day Feiertag.
    Macht 'nen Unterschied fuer Buchungen in den ueblichen Naherholungsgebieten/ Kueste usw
    Braucht's was, kurze PN reicht.

    Bis dann im Januar in Melbourne :-)

    (hier im 40km Hintergrund)



 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 11:29
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 21:01
  3. der erste Boxerstammtisch Hamburg im Februar
    Von bug im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 16:57
  4. Marokko: 4 oder 5 Wochen im Februar/März
    Von Drachenstein im Forum Reise
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 14:46
  5. BMW Navigator IV "Facelifting" im Februar?
    Von fisherking_tom im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 19:31