Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 171

Autoreisezug

Erstellt von juekl, 17.01.2012, 11:50 Uhr · 170 Antworten · 21.309 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    288

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von stix Beitrag anzeigen
    50% der Rückfahrt werden erstattet.

    Fazit: Wiederholenswert!
    Leider nur 50 % von der Personenbeförderung. Dein Moped zahlt immer noch den vollen Preis.

  2. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    358

    Standard

    #92
    Ach quatsch, echt?
    Mist...

    Hätte ich das gewusst, hätte ich mir den Brief gespart.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #93
    Unlustig ist's auch wenn, wie mir gerade passiert, der Zug zwar pünktlich in Wannsee ankommt, aber nur 1 Hilfsschüler Autos und Moppeds abläd. Jedes Auto wird einzeln vom Wagon gelotst und wenn ein Moppedhänger leer ist muss man erst mal die Spannbänder zusammenlegen bevor der nächste Wagon runter fahren kann. hat fast ne Stunde gedauert.

  4. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    77

    Standard Senk ju voar träveling wis Deutsche Bahn

    #94
    Und noch gaaanz viel unlustiger ist’s - wenn wie bei uns im Mai in Alessandria passiert - der Zug falsch rum in den Bahnhof einfährt und nur der Freund vom Hilfsschüler mithilft alle Mopeds von Hand umzudrehen. Ihr ahnt es schon? Ja richtig, zuerst mussten alle Autos rückwärts von den Wagons gelotst werden und erst dann kamen die Mopeds dran. Kennt ihr dieses Geräusch, wenn die guten BBS-Felgen auf echten Bundesbahnstahl treffen - man - da hat so mancher Autofahrer fast nen Herzinfarkt bekommen. Ach ja, ne GS kann man übrigens nicht durch rangieren auf dem Wagon drehen. Man muss das Vorderrad leicht über die "Außenkante"/Begrenzungsschiene vom Wagon drüber hinwegheben - da klatscht jede Bandscheibe Beifall.
    Der Zug kam mit ca. einer Stunde Verspätung an und das Entladen hat knapp 3 Stunden gedauert.
    Als Entschuldigung habe ich einen 25,-€ Online-Reservierungsgutschein bekommen.

    Und heute tröste ich mich damit:

    Genieß das Leben in vollen Zügen,
    Senk ju voar träveling ...
    wis Deutsche Bahn


    Schöne Grüße
    Stefan

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #95
    Bei uns wars wieder langweilig.
    Pünktlich in Feldkirch verladen. Einwandfreies Verzurren durch das Bahnpersonal.
    Dann eine saubere Kabine bezogen. Da diese nicht voll belegt war, hatten wir sogar viel Platz.
    Ok, man muss ja wohl immer irgendwo meckern: der schlecht deutsch sprechende Azubi hat meine Kaffeeabbestellung als Frühstücksabbestellung verstanden...
    Da die Portionen aber reichlich sind, haben mich die anderen durchgefüttert.
    Ankunft in Wien fast auf die Minute pünktlich. Abladen wie immer sehr zügig. Einziges Problem: Ein Auto sprang nicht an. Angestellte und Passagiere haben halt kurz geschoben und fertig.
    Wie schon seit fünf Jahren auf der Hamburglinie auch hier freundlicher Service, einigermassen erträgliche Unterbringung und akzeptable Preise.
    Für mich keine Traumreise aber eine sehr effiziente Möglichkeit, sich samt Töff entspannt um 1000 km vom Start zu entfernen während man schläft.
    Nächstes Mal dann wieder im September

  6. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    288

    Standard

    #96
    Hallo,
    ich fahre schon zehn Jahre mit dem Aufzug aber die letzten Male hatten ein paar Kleinigkeiten nicht gestimmt

    Dieses Jahr im Mai hatten wir sechs Stunden Verspätung weil der Wagon mit den Fahrzeugen verkehrt herum dran war.

    Letztes Jahr hatten wir keine Verspätung. Da erreichte uns 27 Stunden vor der Heimreise von Alesssandria nach Frankfurt eine Mail, das die Fahrt ausfällt.

  7. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #97
    Hallo Zusammen,

    irgenwie versteh ich euch nicht. Die Probleme mit dem Autozug sind nicht neu. Die Preise inzwischen absolut inakzeptabel. Warum tut ihr euch das immer wieder an? Ich habe mir vor 6 Jahren für 400,-- € einen Anhänger gekauft.

    Z. B. im letzten Jahr Kroatien. Mit Auto bis Villach und mit den Mopeds 2000 KM durch den Balkan, geiler Urlaub. Letzte Woche für 10 Tage in die franz. Alpen. Auto stand in der Nähe von Sisteron, von dort ca. 1500 KM Tagestouren.

    Es rechnet sich sogar gegeüber der Anfahrt auf eigener Achse. Zwei Mopeds verbrauchen etwa 10-12 L Super auf 100 Km, Auto mit Anhänger 8 L Diesel. Abends dann frisch geduscht in die Stadt gefahren ohne Helm und Klamotten. Bei schlechtem Wetter hat man auch noch einen Plan B.

    Auf Autozug und den Streß damit kann ich inzwischen gut verzichten. Ich habe auch so meine Erfahrungen damit gemacht.

    Übrigens, wenn jemand mal einen Hänger braucht, ich vermiete meinen (ist privat, nicht gewerblich).

    Grüße Winfried

  8. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    288

    Standard

    #98
    Der Vorteil des Autoreisezugs ist das ich keinen Tag zur An- u. Abreise brauche, da die Fahrt über Nacht geht.

    Außerdem muss ich nicht zum Ausgangspunkt zurück sondern kann die Rückreise von woanders antreten.

    War früher aber viel besser, da konnte ich von Frankfurt aus nach, Villach, Bozen, Verona, Livorno, Triest, Narbonne u. noch an einen anderen Frankreich Standort reisen. Jetzt geht nur noch Alessandria und Narbonne.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #99
    Zitat Zitat von winnie59 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    irgenwie versteh ich euch nicht. Die Probleme mit dem Autozug sind nicht neu. Die Preise inzwischen absolut inakzeptabel. Warum tut ihr euch das immer wieder an? Ich habe mir vor 6 Jahren für 400,-- € einen Anhänger gekauft.
    Donnerstag bis 18:00 Uhr im Büro in Berlin, Freitag morgen um 8 Tourstart in München. Mach das mal mit dem Hänger
    zugegeben, das funktioniert nur Berlin - München wirklich gut und täglich, ist da aber unschlagbar, dafür nehme ich (noch) einiges auf mich.

  10. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    Hallo Hartmut,

    aus dieser Sichtweise hast du natürlich recht. Allerdings wenn du wie ich ex Neu-Isenburg fahren wolltest, hast du als Ziele gerade noch Alessandria und Narbonne. Bozen, Villach usw ist inzwischen gestrichen. Für Ziele wie Kroatien oder Griechenland (Fähre Venedig) gibt es keine Verbindung mehr. Wird also immer uninterressanter. Schade eigentlich bin früher öffters gefahren.

    Grüße Winfried


 
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autoreisezug
    Von nordluecht im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 20:36
  2. Autoreisezug?
    Von RAINI im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 23:07
  3. Autoreisezug
    Von AndyG im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 09:44
  4. ADV auf Autoreisezug
    Von gladdi im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 15:20
  5. Autoreisezug
    Von mick im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 14:51