Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Autozug-Frust!!

Erstellt von Frogfish, 16.04.2008, 22:45 Uhr · 25 Antworten · 4.117 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von MP Beitrag anzeigen
    Die Liege- und Schlafwagen stammen m.E. aus den 80ern (wenn nicht noch älter).
    ...
    Na super; dann waren die kreischenden Teile damals ja noch fast neu...
    Wir werden uns wohl irgendwie anders "in den Schlaf wiegen müssen". Leider scheidet Büchsenbier aufgrund der am nächsten Tag anstehenden Weiterfahrt in die Gegend von Florenz aus. Na gut, nehmen wir eben Drogen.

  2. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von frankyboy Beitrag anzeigen
    Was regt ihr euch eigentlich auf? Bahn fahren ist was
    für Harley-Fahrer, weil die auf eigener Achse halt nicht
    so weit kommen!
    Da lachen jetzt aber nichtmal die Hühner!

  3. Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    51

    Frage

    #23
    Also ...

    Wir planen als Dreierbande nächsten Sommer auch eine Tour von Hamburg in die Alpen und habe alle (?) Alternativen durchgeackert:

    1) Anreise auf dem Bike => aua-Hintern // ca. 240 EUR Sprit und ÜF

    2) Autozug => schlechter Schlaf // ca. 290 EUR und petit Frühstück

    3) Hänger und Leihauto => ätzende Fahrt // ca. 250 zzgl. Frühstück

    4) Sprinter-Miete => ca. 250 EUR zzgl. Frühstück

    Alle Preise p.P. bei 3 Leuten.
    Zeitkomponente spricht für Autozug (nachts fahre ich nicht 800 km). Flexibilität (Verschiebung wg. Wetter ...) ist aber nicht gegeben.

    Also:
    WIR WISSEN NICHT, WAS WIR TUN SOLLEN !!!!

  4. Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    747

    Standard

    #24
    Also, ich muss mich hier echt mal positiv für die DB aussprechen.
    Haben im Sommer den Autozug genutzt, um Richtung Slowenien zu kommen und haben also die Strecke Neu-Isenburg nach Villach damit überbrückt.
    Der Zug fährt nachts, also ein echter Zeitgewinn. Darüber hinaus eiert man nicht ewig auf der Autobahn rum, erreicht sein Ziel relativ relaxed und vor allem nicht mit eckigen Reifen.
    Natürlich muss jeder für sich selbst beurteilen, ob sich die Anfahrt zum Verladeterminal für ihn lohnt - auch für uns war es ein Stück in die "falsche Richtung".
    Allerdings fing so die Party deutlich früher an, als bei einer Anreise auf eigener Achse.
    Auch die Rückfahrt war super. Klar fällt das Frühstück nicht ganz so üppig aus, aber das Problem hat man nicht wenn man am Abend zuvor sich im Speisewagen noch ein kühles Weizen gegönnt hat ;-)
    Nehmt euch ein bissl "Unterhaltung" und Verpflegung im Zug mit, bucht vorher (evtl. ganzes Abteil buchen, ist u.U. günstiger!) und schöpft die Rabatte aus (Rabatt z.B. für ADAC-Kunden, und nach der Reise die Tickets zu Louis schicken - gibt nochmal Rabatt(punkte) )
    Letztlich musst aber mal schauen, ob der Autozug überhaupt an den gewünschten Tagen vom gewünschten Terminal ans gewünschte Ziel fährt.... das ist wohl der Kill-Faktor!
    Ich würde den Autozug jederzeit wieder nutzen!
    Auf jeden Fall viel Spass in den Alpen!

    P.S.: Solltest nicht unbedingt bei dieser Tour deinen niegelnagelneuen Helm ausprobieren.... Die Autozüge sind sehr niedrig, und wenn du deine Kuh drauffährst musst du dich ziemlich klein machen (Mit'm Bauch auf dem Tank, und Kopf immer tief runter) Viele stossen sich den Kopf (Helm) an Querstreben an, hinterlässt böse Macken! Da sind die Harley-Fahrer echt im Vorteil - die brauchen sich nicht bücken!
    Auch das auf- und absteigen wird dann zur kleinen akrobatischen Herausforderung! Aber sonst.....kühles Weizen 3,20 ist doch auch fair,oder??

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Alex2104 Beitrag anzeigen
    .kühles Weizen 3,20 ist doch auch fair,oder??
    Für ein Sixpack?

  6. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #26
    Wir müssen auch erst einmal 350 Km in die falsche Richtung fahren.Für mich ist es auch das erste mal mit dem Autozug.Ich hoffe auch nicht das letzte Mal.Aber ich habe hin und her gerechnet wenn man nur 14 Tage Urlaub hat und etwas weiter möchte bleibt nur der Zug.Von Ersparnis kann da aber keine Rede sein.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 30.000er und Ölverust Motor / Getriebe - GS-Frust statt GS- Lust
    Von Gideon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 21:21
  2. Frust - BKV
    Von monster im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 07:41
  3. Frust über Online-Kauf
    Von Placebo im Forum Reifen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 11:08
  4. Ende des Frust Umbau HP2
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 14:38
  5. Frust, Umbau HP2
    Von Boxer Wolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 18:18