Ergebnis 1 bis 10 von 10

Autozug nach Norbonne

Erstellt von adlerauge, 24.09.2007, 11:27 Uhr · 9 Antworten · 4.459 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    16

    Standard Autozug nach Norbonne

    #1
    Hallo an alle
    Ich fahre am 3.10.07 mit dem Autozug nach Norbonne (endlich) , hat von euch jemand schon mal was davon gehört oder selber Erfahrung mit klauerei in Frankreich von Motorradteilen gemacht.
    Ich will in die Spanischen Pyrenäen eine Woche lang rumkurven , habe nun gehört das in bei der Zugfahrt dorthin schon mal teile vom Bike verschwinden, könnt ihr mir ein paar Tips geben oder hat vielleicht einer schon Erfahrung damit gemacht.

  2. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #2
    Salve,

    selber hab ich das noch nicht erlebt, aber es wird gern erzählt. Der Zug steht unterwegs auch mal in der Gegend rum, da haben es die "Einkäufer" leicht, in Ruhe die Sachen runter zu holen.

    Also imho alles weg vom Moped was mit wenigen Handgriffen sofort demontierbar wäre. Sprich alles Gepäck (ausser abgeschlossenen Koffern) runter, keine Gepäckrollen, Tankrucksäcke etc. drauflassen.
    Auch Zeug wie evtl. Navihalter (falls RamMount) abbauen.
    Auch Helme mit reinnehmen.

    Ist zwar mühsam, aber ich denke es könnte sich lohnen.

    Durch die Pyrenäen surfen ... *schnief*
    Viel Spass da unten !

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #3
    Moin,

    das mit den geklauten Teilen vom Autozug ist ähnlich zu sehen wie die geposteten Defekten in Foren. Wer das liest, glaubt jedes Motorrad (BMW) steht nur in der Werkstatt.

    Trotzdem würde ich natürlich keine Beihilfe leisten. Navihalter oder RamMount für meine Digi habe ich noch nie demontiert. Wenn jemand unbedingt was klauen möchte, tritt er eher den Koffer ratzfatz ab, bevor er anfängt Teile (z.B. GPS-Halter) abzuschrauben.

    Gruß

  4. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von qtreiber
    tritt er eher den Koffer ratzfatz ab
    Hmm,

    ob meine Alu-Koffer so schnell runter gehen

    hab ich noch nie probiert

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #5
    ..wir reden von Koffern, nicht von Blechbüxen.

    Bei den normalen, guten, hochwertigen Systemkoffern läßt sich das machen.

    Wie geschrieben, "locken" möchte ich auch niemanden, aber alles was fest am Motorrad ist, bleibt dran. Dazu zähle ich u.a. den Navihalter. Meine Mitfahrer lasssen, sofern die Bahn mitspielt, auch immer die verzurrte Gepäckrolle drauf.

    Baust Du Deine Lenkererhöhung vorher ab? Mein Kumpel steckt sogar die Ventilkappen in die Jackentasche.

    Gruß

  6. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von qtreiber
    Baust Du Deine Lenkererhöhung vorher ab?
    - hab ich bisher wohl Glück gehabt

    An meine alte dreckige Büchse traut sich doch eh keiner dran

  7. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard

    #7
    Mahlzeit,

    habe auch schon davon gehört. So weit ich mich erinnern kann, sagte mir damals die Bekannte das der Zug in einer nicht so tollen gegend steht und dort tatsächlich an den moppeds geklaut wird.

    Mit selber ist bisher nichts passiert. muss aber sagen das ich meine damalige bahnfahrt nach narbonne und wieder zurück nicht vollends beenden konnte - da die franzosen damals gestreikt hatten - war also doch popo sitzen angesagt - das gute - da konnte nichts wegkommen

    also die teile für die schnelle beute mit ins abteil nehmen.....

    gruß sk1

  8. pbr
    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    240

    Standard

    #8
    Jungs, macht mir keine Angst..............

  9. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von pbr
    Jungs, macht mir keine Angst..............
    Doch


    Mal im Ernst:
    Ist doch alles halb so wild. Man sollte halt nur ein wenig mitdenken, und die losen Dinge vom Moped nehmen

  10. Registriert seit
    23.01.2007
    Beiträge
    405

    Daumen runter Gepäck Richtung Frankreich muss m. E. ohnehin runter vom Bock

    #10
    Hi all,
    wir sind schon oft ab Berlin Wannsee Richtung München, Bozen, Innsbruck, Villach und ab Lörrach gefahren. Hierbei habe ich immer Tankrucksack und Koffer drangelassen.
    Allerdings wurde mir vom DB-Personal schon mal mitgeteilt, dass Richtung Frankreich ohnehin sämtliches Gepäck abgebaut werden muss.
    Super , da wir meistens ca. 2 Abteile mit je 5 Leuten besetzt haben. Ist mit Klamotten und Tankrucksäcken schon eng wie im Hamsterkäfig.
    DB-Personal gab einem Einzelreisenden mal den Tipp, er solle sein Gepäck in einem "fremden PKW" unterbringen.
    Der hat dann auch nen netten Dosenfahre gefunden und sein Gepäckproblem so behoben.
    Neuerdings nerven die auch noch, dass ich meine PD auf den Seitenständer stellen müsse. Fand ich Sch.... Musste mich aber beugen,da ich ansonsten eine Verzichtserklärung im Schadensfall unterschreiben sollte.

    Viele Grüße aus Berlin vom Stö (der jetzt eigentlich in Hechlingen sein sollte, aber Klein Josefine füttert, windelt, badet usw.) - Elternzeit halt, aber auch sehr schön!!!


 

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges DB-Autozug von Narbonne nach Neuisenburg am 31.05.2010
    Von HaPeGe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 22:35
  2. Mit dem Autozug nach Italien
    Von limbrunn im Forum Reise
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 15:20
  3. Am 12.4.06 mit dem DB-Autozug nach Narbonne
    Von Michel im Forum Treffen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 08:54