Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Bargeld, Kreditkarte, Tankkarte

Erstellt von SA Moose, 23.12.2013, 15:21 Uhr · 26 Antworten · 2.212 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #21
    Hallo Rainer !

    Ich hab auf meinen Touren Euro - Bargeld mit, Fremdwährungen tausche ich mit der Maestro = Bankomatkarte + Code am ATM,
    Tanken funktioniert mit der Maestro = Bankomatkarte auch fast überall ( in Schweden hatten wir Probleme damit, dort ist Kreditkarte + Code nötig zum Tanken, da geht mit Bargeld nichts, und Bankomatkarte nur bei jeder 3. Tankstelle, wäre fast trocken gelaufen in der Pampa... )

    Am Balkan KLEINE Euro Scheine ( 5er, 10er ) mitnehmen, mit denen kommst überall durch, oder Landeswährung bar oder Bankomatkarte.

    Kreditkarte Visa, Mastercard ebenso flächendeckend.

    Nachdem wir in B&B nächtigen, plane ich so 70 - 100 € pro Tag ein für Alles, meist wirds weniger.

    Speziell in Montenegro, Albanien, Mazedonien sind die Quartier / Getränke & Verpflegungspreise äußerst gering ( Ü / F 10 - 20 €, 0,5 lt Bier in der Gaststätte 65 Eurocent bis 1 Euro etc., etwas teurer, aber weit undter Niveau D oder Ö sind Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien ist etwa wie Ö in den Touristengebieten, außerhalb auch günstig ).

    LG und ein Frohes Weihnachtsfest nach SA !

    MiraculixSertao

  2. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.336

    Standard

    #22
    Ich habe eine DKB-Karte. Dabei handelt es sich um keine Prepaidkarte. Die KK wird am Monatsende (so 25. - 27.) abgerechnet und das Geld wird vom Girokonto gezogen. Man kann aber auch Geld auf das KK-Konto überweisen, es sozusagen aufladen, dann bekommt man einen entsprechenden Zinssatz. Der ist aber (logischerweise) nicht sonderlich hoch. Bei der o.g. Bank sind alle Abhebungen mit der Kreditkarte weltweit kostenlos. KK-Zahlungen im Ausland kosten aber auch Gebühren. Die Deckungssumme wird durch den "Dispo-Rahmen" der KK festgelegt. Dieser ist abhängig von regelmäßigen Geldeingang und sicher auch vom Beruf (Beamter oder Glücksritter). In der Regel bekommt man einen maximalen Rahmen von 3 Monatsgehältern. Also meine Erfahrungen mit der D*B-Bank sind auch durchweg positiv. Nein, ich arbeite da nicht!

  3. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.336

    Standard

    #23
    AKTUALISERUNG: Der TE wird wohl höchstwahrscheinlich keine Karte in Deutschland bekommen, da diese immer einen Wohnsitz in D haben wollen. Bekannte von mir arbeiten fürs Auswärtige Amt und wohnen und leben im Ausland und die hatten imense Probleme damit.

  4. TomTom-Biker Gast

    Cool

    #24
    Ok, dann ist mir das Prinzip jetzt klar. Wie der Name eigentlich auch schon sagt "Kredit-Bank". Damit wird Geld verdient, aber nicht der Kredit, der per KK eingeräumt wird, sondern Kredite, die zu ordentlichen Zinsen vergeben werden. Das kostenlose Giro-Konto und die KK dienen dazu Geld einzunehmen und im Umlauf zu haben, um Kredite zu vergeben.

    Ist bei anderen Banken auch nicht anders, wobei abhängig von der Bank allerdings auch noch andere Produkte außer Krediten angeboten werden, z. B. Versicherungen, deren Verwaltung dann auch noch was kostet.

    Fakt ist, daß ich ein Giro-Konto bei der DKB benötige, das allerdings auch nur für die Deckung der KK genutzt werden kann, während ich auch noch ein anderes Giro bei einer anderen Filialbank besitze. Das hat allerdings den nachteil, daß ich keine regelmäßigen Umsätze/Einzahlungen habe und somit der Kreditrahmen sehr dürftig sein dürfte. Die genannten 3 Monatsgehälter sind schon ordentlich. An die komme ich trotz ordentlichen Nettoüberweisungen bei meiner Bank nicht ran, oder vielleicht auch gerade deswegen.

    Gut die DKB ist sicherlich eine gute Alternative, man muß die Vor- und Nachteile halt ganzheitlich sehen.

    Was die KK für Moose anbelangt:
    Auch in SA gibt es sicherlich Banken, die KK ausgeben. Und auch dort gibt es sicherlich Visa oder andere international anerkannte. Und auch mit denen kann man Geld abheben, wenn vielleicht auch nicht kostenfrei. Das ist doch schon mal eine Grundlage. Desweiteren noch etwas Bargeld mitnehmen. Vielleicht nicht gerade Rand. $ oder € wären wohl nicht verkehrt. Ich würde je nach Reisedauer zwischen 1000 - (1500) 2000 Euro bar mitnehmen. Damit kommt man bei Bedarf schon mal ein ganzes Stück weiter. Ich hatte auch schon den Fall, daß im Ski-Urlaub meine Maestro-Karte zum Jahresende abgelaufen ist. Gut in diesem Falle etwas Bargeld dabei zu haben.

    Was ist eigentlich mit Traveler-Schecks. Ist das eigentlich noch aktuell?

    Gruß Thomas

  5. g&s
    Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    159

    Standard

    #25
    Moin aus Niedersachsen,
    ich habe schon seit vielen jahren ein Kartendoppel ( Visa / Mastrer) von der LBB. Kostet zwar, aber dafür gibt es weltweiteine rabatt von 2% auf Tankstellenumsätze. Dadurch habe ich bisher die Kosten immer wieder hereinbekommen. Weiterer Vorteil, wenn man die Karten an verschiedenen Stellen aufbewahrt ist man selbst bei verlust einer Karte noch zahlungsfähig. In Skandinavien ist z.B. beim tanken die Pin erforderlich. Bislang habe ich die KK bei meinen Touren in Skandinavien, Frankreich, Italien, Österreich, Schweiz, Island, Estland, Lettland, Litauen und Polen eingesetzt.Hat bisher bestens funktioniert. Auch die geschichte mit dem Tankstellenrabatt.
    In einigen Ländern habe ich deshalb nicht mal Bargeld in Landeswährung gehabt.
    Also, nur zu empfehlen.
    Grüße, Horst

  6. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #26
    Hallo,
    bloß keine Wissenschaft machen! Bis jetzt habe ich mit meiner EC überall incl. Rußland am Automaten Geld bekommen. Der einzige Grund weshalb ich mir noch eine VISA Card zulegte ist: In Schweden akzeptieren die SB Tankstellen in letzter Zeit nur noch Kreditkarten, wo man bis vor ca.5Jahren noch mit EC Card zahlen konnte. Bargeld habe ich nie mehr als 250€ am Mann...

    MfG
    Peter

  7. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.336

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Adventure-Ost Beitrag anzeigen
    Hallo,bloß keine Wissenschaft machen! Bis jetzt habe ich mit meiner EC überall incl. Rußland am Automaten Geld bekommen. Der einzige Grund weshalb ich mir noch eine VISA Card zulegte ist: In Schweden akzeptieren die SB Tankstellen in letzter Zeit nur noch Kreditkarten, wo man bis vor ca.5Jahren noch mit EC Card zahlen konnte. Bargeld habe ich nie mehr als 250€ am Mann...MfGPeter
    Ja also Rußland ist ja das ATM-Land ohnehin! Da stehen ja Geldautomaten an alle Ecken rum. Nicht bloß einer, manchmal 8-10 Stück. Trotzdem bezahlen die Russen fast alles mit Bargeld. Ich habe mal versucht, in einem Klamottenladen in der Shoppingmall "Ochotnie Riad" (Metrostation in Moskau, direkt unterhalb vom Roten Platz) einen Betrag von etwa 100 € mit KK zu bezahlen. Als Erstes wurde mein Paß verlangt, mein Visum gecheckt (!). Während der Zeit stand der Wachmann neben mir. Dann wurde telefoniert und dann der Vorgang mit Eingabe meiner PIN abgeschlossen. Dauer: etwa 10 min


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 20:19
  2. Tausche HP2 E gegen Bargeld
    Von Kössi007 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 11:20
  3. Tausche HP2 E gegen Bargeld
    Von Kössi007 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 00:49