Ergebnis 1 bis 8 von 8

Bei Sonne, Nebel, Regen und Schnee zum Gardasee

Erstellt von wmadam, 29.03.2006, 16:52 Uhr · 7 Antworten · 2.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    184

    Standard Bei Sonne, Nebel, Regen und Schnee zum Gardasee

    #1
    27.03 - 29.03.
    Die ersten 1000km für dieses Jahr sind gefahren (und zwar ausschliesslich Landstrassen und Pässe - kann wer kontern? ;-)).

    Es war - mit Ausnahme des Wetters gestern - eine Traumtour mit Adventure-Charme.
    Montag - die hinfahrt nach Riva - Sonne, Sonne Sonne --> Italien --> Nebel
    Dienstag: von Riva zunächst ins hinterland an der Ostküste hoch --> Nebel, Nebel und dann Regen. Kurzer "Verfahrer" auf einem Schotterpass - bis zum Erdrutsch. Danach Lago d'Idro, Madonna di Campiglio, Ultental - Streckentechnisch ein Traum, und die Skifahrer haben lustig geschaut, als ich mit dem Mopped vorbei bin *g.
    Wieder in Meran dachte ich, naja, erst 16:30, fahren wir nochmal über den Jaufenpass, dann schaffen wir's heut noch heim oder wenigstens nach Ösiland. Auffahrt zum Jaufenpass: 1000m - Regen, 1200m - Regen 1500m - Regen - 1700m - Ups, es schneit. 1750m Ups, die Strasse wird langsam weiss, 1850m Hossa, ich rutsche, 1900m - Erster Hinleger - 1950m - Nichts geht mehr, 50m vor der Passhöhe muss ich aufgeben und umdrehen. Dummerweise geht auch bergrunter nix mehr, ohne die Kuh "aufs Eis" zu legen - Also, wer die Kuh liebt, der schiebt. Laufe schön brav neben dem Mopped her bis runter auf 1550m, wo die Strasse gottseidank wieder Schneefrei und befahrbar ist. Dann wieder schleunigst zurück nach Meran und ab ins Hotel. Heiss Duschen, Schnitzel essen und schlafen wie ein Murmeltier...
    Am nächsten morgen gehts, gottseidank wieder mit Sonne ohne besondere Vorkommnisse übern Reschen & Fernpass zurück in die Heimat.

    Fotos gibts hier: http://www.adam-eve.de/motorrad/maerz2006.htm

    Viele Grüsse

    Sebastian

  2. Anonym3 Gast

    Standard

    #2
    Hi Sebastian

    Danke für den Bericht von Deinem kl. Abenteuer. Nahezu meine Hausstrecke und gleichzeitig eine Tagestour....ca. 1000 km..mindestens 12 Std. Fahrzeit.
    ....tja mit dem wetter..ist halt ein alter Hut...bei uns Föhn...und da unten überwiegend " Bescheidenes " Wetter. Abartig was da in den Höhen noch für die Jahreszeit gewaltige Schneemassen liegen.

    ..Christoph

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    184

    Standard

    #3
    Hallo Hertzi,

    na dann mach ich doch glatt beim nächsten mal einen Abstecher zum Hahntenjoch und schau bei Dir vorbei ;-)

    Interessant fand ich ja, in Meran zu hören, dass in Südtirol diesen Winter so gut wie kein Schnee war - unglaublich bei den Massen, die wir hier hatten...

  4. Anonym3 Gast

    Standard

    #4
    Hi Sebastian

    ....Meran hat wirklich ein " Micro- Klima " sehr sehr mondän das ganze!!

    Logisch..wenn du in meine Richtung fährst komm bei mir vorbei..drehen dann eine Runde ( min. 300 km )...können ja dann auch mal die Moppeds tauschen....fahre ich wenigstens auch mal was g`scheits

    ....oder verabreden uns am Kesselberg..isch ja eh dai Hausstrecke!!! (und für halb Munich!!!)

    ...Christoph

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    184

    Standard

    #5
    ...können ja dann auch mal die Moppeds tauschen....fahre ich wenigstens auch mal was g`scheits
    wieso auch mal was g'scheits? - was für eine Kuh bewegst du denn - ist die etwa nix g'scheits?

    klaro, machen wir - allerdings geh ich zwischendurch erstmal noch ein letztes mal zum Wintersport (Skitouren in den Dolos). Danach gibts nur noch "Zweiradsport"

    Cu

    Sebastian

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #6
    Sehr schöner bericht, tolle Bilder... ich bin etwas neidisch, wie nah Du dran bist. Bei mir kommen noch 1300 km mehr alleine für die Hin-/Rückfahrt dazu. Die Gegend um Meran kenne ich vom Skifahren (Seiser Alm, St. Ulrich, Gröden etc.) und es muss ein Traum sein dort mit dem Motorrad unterwegs zu sein. 8)

    Wie hat Deine Muh den Bodenkontakt vertragen? Ich hoffe es ist alles heil geblieben!

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    184

    Standard

    #7
    Gottseidank hat es bei den Hinlegern im Schnee nur den linken Zylinderschutz (Kunststoff) beschädigt (den ich gottseidank drauf hab).
    Ansonsten sind keine Blessuren festzustellen.

    Das wiederholte aufheben mit Gepäck war halt etwas mühsam, aber einige von Euch kennen das sicherlich (Aua, mein Kreuz *g)

    Werd mir jetzt aber definitiv noch die Sturzbügel leisten, weiss nur noch nicht, welche (Original, TT, Wundermilch, oder oder..).
    Die gehen wenigsten nicht immer kaputt...

    Muss wieder einmal den orig. Koffern meinen Respekt zollen, die haben noch nicht einmal Kratzer!

    CU

    Sebastian

  8. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von wmadam
    Werd mir jetzt aber definitiv noch die Sturzbügel leisten, weiss nur noch nicht, welche (Original, TT, Wundermilch, oder oder..).
    Hab darüber einen Test zuhause, wenn es Dich interessiert. Die originalen haben - aus der Erinnerung - mit am besten abgeschnitten, Preis-/Leistungssieger war ein anderer, ich guck gerne mal nach wenn Du interessiert bist.


 

Ähnliche Themen

  1. Kleine Runde an den Gardasee und der Stelvio im Schnee.
    Von Ralf_GSX1400 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 21:03
  2. Schalter für Nebel-SW
    Von Tritium im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 21:03
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 09:54
  4. Regen in Bayern- Sonne in Tirol
    Von Zasster im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 13:45
  5. Navi bei Nebel
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 16:55