Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Bella Italia - Vorsicht!

Erstellt von Qbold, 16.03.2010, 19:02 Uhr · 39 Antworten · 9.950 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard Bella Italia - Vorsicht!

    #1
    Hallo Gemeinde,

    habe gestern einen lieben Brief aus Italien bekommen. Der grenzenlose Motorradurlaub Richtung Elba hat nach 8 Monaten unerwartete finanzielle Folgen...

    Nein, es geht nicht um Alimente - sondern um grenzenlose Abzocke der italienischen Behörden!

    Die schicken mir über eine in Florenz ansässige Agentur ein Ticket über rund 60 EUR!!!!
    Der Vorwurf: 2 km/h Überschreitung innerorts auf einer menschenleeren Provinzstraße!

    OK, ich war zu schnell - stimmt. Ich steh´ dazu und werde auch den Betrag überweisen, damit die Sache vom Tisch ist.

    Aber das Verfahren stört mich - die Gemeinde XY kauft sich ´nen automatischen Blitzer und stellt ihn dort auf, wo alle Touristen in Richtung Fähre fahren und kommen dann Monate später durch die Hintertür mit ihren Forderungen. Denn in Italien gilt bei Geschwindigkeitsverstößen die Halterhaftung!!!
    Einfacher gehts nicht... kleiner Aufwand - große Kohle. Und das in einem vereinten EUROPA.

    Immerhin sind sie fortschrittlich: ein schönes Erinnerungsfoto zum Download wird bereitgestellt und eine bequeme Bezahlmöglichkeit über sichere Verbindungen mittels Visakarte ist auch eingerichtet...

    Schaut mal rein: http://www.emo.nivi.it
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bad-gap.jpg  

  2. Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    31

    Standard

    #2
    hatte sowas ähnliches aus Österreich bekommen, die haben auch Halterhaftung. Hab das ganze dann erfolgreich abgewehrt mit diversen Gesetzestexten (Google ist dein Freund). Bei uns gibts keine Halterhaftung und nur das zählt im Nachhinein, ansonsten hätten Sie mich inflagranti und so....

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #3
    Hallo Tom,

    was ist mit Verjährungsfrist? Bei uns muss das innerhalb 3 Monate nach Vergehen zugestellt werden. Da würd ich auch mal googeln....

    Viele Grüße,

    Grafenwalder

  4. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard

    #4
    Halt dich fest: Verjährungsfrist 1 Jahr und wird demnächst wohl auf 5 Jahre (je nach Höhe des Verstoßes) erweitert... Noch in diesem Jahr sollen entsprechende Abkommen unterzeichnet werden, damit sogar die deutschen Behörden die Gelder eintreiben können...

  5. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #5
    Also dass da abgezockt wird, daran können wir wohl nichts ändern. Aber ich finde bei 2 km/h Überschreitung 60 Euro einfach nicht angemessen, sogar wenn es außerorts wäre!!

    Ich hoffe mal, dass wenigstens unser Staat auch bei den vielen Transitfahrern, die auf unseren Autobahnen von Nord/Süd und Ost/West geblitzt werden entsprechend abzocken. Da sie ihnen schon die Maut nicht in Rechnung stellen, die wir überall bezahlen dürfen

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #6
    Hallo Angie,

    zugegebenermaßen ist das ärgerlich für 2 km (inkl. abgezogener Toleranz) 60 Euro zu berappen. Aber Du warst ja eine räuige Sünderin und hast das Geld auch überwiesen. Glück im Unglück, noch etwas schneller -das geht mit dem Motorrad recht flott- und es wäre richtig teuer geworden.

    Ich hatte mich auch schon mehrfach gefragt warum gerade in Italien, einem Land von man irgendwie in Erinnerung hatte, daß hier die Straßenverkehrsvorschriften eh nur auf dem Papier gelten, mittlerweile so drakonische Strafen verhängt werden. Dabei sind die bezahlten 60 Euro noch eher als Verwarnungsgeld denn als Buße zu verstehen. Da gibt es Führerescheinentzug und Fahrzeugbeschlagnahmung. Und das bei Vergehen, die in Deutschland höchstens zu einem Bußgeld und vielleicht noch einem Punkt in Flensburg reichen. Es hat eben genau mit dieser bisherigen Vorschriften-ignorierenden Fahrweise der Italiener zu tun. Und das hat man eben durch entsprechend hohe Strafen versucht in den Griff zu bekommen. Und so wie ich das empfinde scheint das auch zu klappen.

    Radarkontrollen werden in Italien vor Ortschaften im übrigen meist regelmäßig durch schöne kleine Bildchen am Straßenrand angezeigt. Meist gelten dann die erlaubten 50 km/h schon etwa 1 km vor den Ortschaften (gefühlt sind es dann 4 km), an die man sich aus besagten Gründen auch tunlichst halten sollte. Sehr nervig, wenn man beispielsweise in der Po-Ebene bei heißem Wetter mit vielen Ortsdurchfahrten fährt. Ein Grund mehr dann dort die allseits verhaßte Autobahn als Alternative zu nutzen. Oder halt nicht nach Italien zu fahren. Das wäre dann allerdings die weniger realistische NULL-Lösung.

    Zu dem gewünschten Abzocken der Ausländer in Deutschland.
    Wie du mir, so ich dir! Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, zum Glück.

    Nimm's sportlich, das scheinst Du mit Deiner Überweisung ja auch gemacht zu haben. Ärgern bringt hier nichts. Es ist wie es ist. Du warst zu schnell, wenn auch nur 2 km/h und dafür scheinen dann wohl auch die 60 Euro zu gelten.

    Oder mach es wie viele unserer Mitbürger vom Bospurus. Versuch zu handeln und zahle anschließend die Strafe. Das stärkt zumindest das Selbstbewustsein.

    Gruß
    Thomas

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Dies hättest Du auch einen Tag eher berichten können - hab gestern den Autozug nach Italien gebucht. 2 Wochen RISIKO-Tour. Weiß einer ob Touralichs einen Speedlimiter im Programm haben?

  8. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Daumen runter

    #8
    Männo! Auch bei mir zu spääät.....
    hab auch schon alles im Piemont gebucht...grrr. Da hab ich mich nochmal nach Italien durchgerungen - und dann....naja.
    Wird dann wohl das letzte Mal sein Die nehmen es echt von den Lebenden....
    muß ich nicht haben!

  9. Nero8 Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Qbold Beitrag anzeigen
    Immerhin sind sie fortschrittlich: ein schönes Erinnerungsfoto zum Download wird bereitgestellt und eine bequeme Bezahlmöglichkeit über sichere Verbindungen mittels Visakarte ist auch eingerichtet...
    Komisch...im Muskelshirt durch die Gegend gondeln, und sich anderseits an 2km/h aufreiben...

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Männo! Auch bei mir zu spääät.....
    hab auch schon alles im Piemont gebucht...grrr. !
    wenn du nicht fahren magst, tritt mir die Fahrt ab.
    ....in meinem Budget sind Strafen einkalkuliert.....mal mehr mal weniger...Räuber und Gendarm
    letztes Jahr 7 Verstöße (nur Geschw.) und insgesamt um die 280 euro gebrannt und 1 Punkt...Eintrittsgeld in die Welt des geilen Geschwindigkeitsrausches.... (...., ich hab den "Unfall" verdrängt....ist das ein gutes Zeichen oder eher nicht? bitte um psychologische Hilfe...)
    Tiger


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 16:49
  2. Bella Sardegna...
    Von funnybike im Forum Reise
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 18:07
  3. Vorsicht Franken Vorsicht
    Von biker_lars im Forum Treffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 22:27
  4. Nochmals Bella Italia
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 14:23
  5. Vorsicht in bella Italia
    Von Horst Parlau im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 09:35