Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Benzinqualität in Süd- & Mittelamerika

Erstellt von End u RO, 13.12.2014, 17:41 Uhr · 16 Antworten · 1.809 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    216

    Standard Benzinqualität in Süd- & Mittelamerika

    #1
    Hallo Gemeinde,

    ich düse mit meiner GS TÜ Ende Januar für 8 Monate nach Südamerika und möchte bis rauf nach Alaska fahren.
    Meine TÜ ist Original, so auch das Mapping ab Werk mit den 110PS und KAT.
    Jetzt die Frage an alle die schon einmal in Südamerika waren und selbst gefahren und getankt haben:
    Wie ist dort die Spritqualität? Soll ich das geänderte Mapping (für niedrigere Oktan) drauf spielen lassen oder mit dem normalen Mapping fahren? Unabhängig davon, gehe ich davon aus, dass auf der gesamten Strecke nur unverbleiter Sprit verkauft wird...
    Also, bitte nur Antworten von erfahrenen Leuten. Es helfen mir keine "hätte, wäre, würde, könnte" Erklärungen von Leuten die ihr Mopped noch nie von Ihrer Hausstrecke hinaus bewegt haben.

    Viele Grüße,
    Tom

  2. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #2
    2007 gab es in Süd-Peru, Bolivien und Chile bereits vielerorts "sin plomo"

    Das ist bestimmt immer noch so, wahrscheinlich sogar besser.

    Zur Sicherheit hatte ich trotzdem ein Y-Rohr statt Kat an der 1150GS

  3. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #3
    Hebe mir zwar Südamerika für später auf, aber von Panama bis Kanada ist das EU-Mapping ok. Für Details mal die Oktan-Definitionen ROZ, RON etc...nachschlagen.

    ...und wer braucht Kat?

    Saludos

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #4
    Na kontaktier doch mal die "elche" hier im Forum. Die waren in Südamerkia unterwegs. Siehe auch Webseite

    Beim letzten Mal haben sie ihr Mopped darunter verschifft, die können Dir sicher helfen.

  5. Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    197

    Standard

    #5
    p1210192.jpg

    Ich kann hinsichtlich des Mappings nicht aus Erfahrung sprechen, da wir mit Hondas in den Amerikas unterwegs waren. Aber ich kann Dir aus knapp 2 Jahren Amerika berichten: Wir hatten nie das Problem, daß es kein unverbleites Benzin gegeben hätte. Aber in Lateinamerika weiß man nie, was man da wirklich bekommt. Dreck und Wasser im Sprit sind keine Seltenheit und speziell in Bolivien und Venezuela waren die Oktanzahlen vermutlich in für Europa unvorstellbaren Dimensionen. Die schlechte Spritqualität geht zudem mit extremen Höhen einher, wo Dein Krad eh am Schnaufen ist.
    Auch wenn ich hier nur spekulieren kann, so würde ich Dir eher dazu raten, das Mapping auf minderwertigen Sprit anzupassen. Lieber die Karre läuft bei schlechtem Benzin in großer Höhe bestmöglich und dann mit gutem Sprit woanders suboptimal als andersherum.

    In unseren Länderinfos zu allen von uns in Nord-, Mittel- und Südamerika bereisten Ländern gibt es neben vielen anderen für Motorradreisende relevanten Informationen auch die Rubrik "Tanken": Krad-Vagabunden.de - Südamerika

    Gruß

    Panny

    p1230336.jpg

  6. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #6
    Jup ich denke auch dein Problem wird wenn überhaupt Sand im Sprit sein wenn du aus Flaschen tankst (weil die Tankstellen gerade keinen Sprit haben) oder eben der recht hohe Ethanolanteil in Brasilien. Dieser bewirkt zwar eine hohe Oktanzahl, kann aber angeblich Dichtungen angreifen. Die Mopeds die vor Ort verkauft werden, sind an sowas natürlich angepasst.

    Gute Reise!!!
    Motorrad Rundreise 28.000 km um Südamerika zur Rallye Dakar

  7. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #7
    Was haltet ihr davon?

    http://www.mrfunnel.com/

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #8
    Naja gegen groben Dreck kann man den Sprit auch einfach durch ein T-Shirt filtern. Ethanol bekommst auf diese Weise nicht raus und Wasser im Sprit bzw Diesel ist eher in Afrika ein grosses Problem. Die Länder Südamerikas sind aber keine reinen Entwicklungsländer mehr und können soch sowas nicht leisten...ich würde auf das sperrige, nach dem Gebrauch stinkende Ding verzichten und lieber das T-Shirt im Fahrtwind trocknen, dann verschwindet auch der Gestank

  9. Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    520

    Standard

    #9
    Hallo Tom,

    bin seit Juni auf der Panamericana von Anchorage nach Ushuaia unterwegs und bin gerade wieder auf dem Rückweg nach Buenos Aires.
    In Nordamerika bekommst Du eigentlich immer Benzin mit 95 Oktan, das Selbe gilt für Mexiko und Zentralamerika. In Kolumbien, Venezuela, Ecuador, Peru und Bolivien gibt es auch Benzin mit 95 Oktan, aber nicht an allen Tankstellen, Standard ist eher 89 Oktan. Chile und Argentinien bekommt man oftmals sogar Benzin mit 98 Oktan, teilweise ist aber auch dort 95 Oktan ausverkauft.
    Bleifrei gibt es überall, habe Mapping bei meiner GS (Modell 2010) nicht geändert.

  10. Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    216

    Standard

    #10
    Hi zusammen,

    vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten und die vielen Links.
    Ich überlege jetzt noch ein wenig was ich machen soll. Ich denke dass selbst mit dem EU Mapping die GS nicht gleich abkackt oder kaputtgeht wenn ich mal 85Oktan fahre oder? Schwierige Entscheidung. Den Originalkrümmer möchte ich eigentlich drin lassen. Wenn der KAT danach hinüber ist, ist es mir auch wurscht.

    VG, Tom


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisebericht: 3 Wochen mit dem Motorrad in Süd-Frankreich
    Von boro im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 14:51
  2. B&B in Süd England
    Von GSWolf1150 im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 16:47
  3. Nord trifft Süd in 58802 Balve-Eisborn 04.-06.09.09
    Von cat61 im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 242
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 17:00
  4. Auf in den Süd-Westen - Vorher buchen???
    Von Lüschen im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 11:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 17:27