Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Besonderheiten Frankreich/Spanien ?

Erstellt von Steinheimer, 29.07.2010, 21:22 Uhr · 10 Antworten · 2.290 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.05.2010
    Beiträge
    8

    Standard Besonderheiten Frankreich/Spanien ?

    #1
    Was sind denn wissenswerte Besonderheiten wenn man mit dem Mopped nach Frankreich und Spanien fahren möchte?

    Für Frankreich hab ich hier im Forum schon über das Tankproblem an Sonntagen gelesen.

    Louis bietet Reflektoraufkleber für den Helm an, mit dem Hinweis, die seien in Frankreich Pflicht. Beim ADAC wusste man davon jedoch nichts. Wie sieht es damit aus?

    Und wie sind die Campingplätze in Frankreich? Möchte von Stuttgart aus über Mulhouse, Lyon, Montpellier, Perpignan, Zaragoza nach Madrid fahren.
    Kennt jemand entlang der Strecke gute übernachtungsmöglichkeiten? Muss kein Camping sein.

  2. Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    294

    Standard

    #2
    Also das mit den Reflektoraufklebern ist schonmal Unfug, ansonsten ist da auch nichts grossartig anders als hier.

    Schöne Campingpätze gibts speziell im Süden unzählige, da braucht man auch eigentlich nicht im Voraus planen, da findet sich immer mühelos was schönes.

  3. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    25

    Standard

    #3
    Die Reflektorkleber sind nur für Franzosen nötig, ausländische Fahrer brauchen keinen.

    War dieses Jahr schon ein paar mal in Goumois am Doubs auf einem Campingplatz. Sehr schöne Gegend dort.

    In Saint-Hippolyte hab ich bei einer Ausfahrt auch einen, von aussen, schönen Campingplatz gesehen, welcher auch am Doubs liegt.

    Mit Internetadressen kann ich dir allerdings nicht weiterhelfen.

    Gruss Chrigu

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #4
    zu Campingplätzen kann ich überhaupt nichts sagen, aus dem Alter bin ich heraus. Bequemer Sack.





    Bei meinen (Vor-)Planungen kucke ich zu Hause meistens, wo ich nach einem Tag fahren voraussichtlich landen werde. In diesem Umkreis suche ich mir dann per Internet einige Hoteladressen raus und notiere mir diese bzw. lege diese als Wegpunte im GPS ab. In einigen Fällen, sofern Zeit vorhanden ist, maile ich diese Hotels an und frage nach einer Übernachtung. Sofern etwas anzuzahlen ist oder nur feste Buchungen möglich sind, mache ich dies nicht. Bisher habe ich fast immer das Tages-Ziel erreicht, wo ich hinwollte. Eher darüber hinaus. Mit ein oder zwei Personen ist eine Zimmersuche nicht sonderlich schwer, trotzdem habe ich gerne - wenn möglich - auch vorher ein 'Bild' von diesem Hotel. Sofern ich kein festes (Tages-)Ziel habe, fange ich grundsätzlich eher mit der Suche nach einer Übernachtung an.


    War vor kurzem wieder in F. Tankprobleme habe ich noch nie dort persönlich kennengelernt. Die meisten BMW-Tankfüllungen reichen für mehr als 200 KM aus. Sollte es wirklich einmal 'klemmen', habe ich keine Scheu einen Einheimischen zu fragen und um Hilfe zu bitten (seine Tankkarte für Benzin gegen Bares).

    Viel Spaß!

  5. Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    24

    Standard

    #5
    Wir waren erst letzte Woche F. Von irgendwelchen Aufklebern haben wir nix gesehen aber das "Problem" mit den Tankstellen ist zumindest aufgefallen... Tankstellen gibt es grundsätzlich eigentlich genug, nur sind die meisten, va. in ländlichen Gegenden, unbesetzt. Das heißt also, sie funktionieren mit dieser speziellen Tankkarte (wie oben schon erwähnt helfen Einheimische da sicher gern weiter wenn man fragt) aber zumindest meine EC-Karte hat er auch geschluckt, war kein Problem.

    Ein bisschen Französisch sollte man können, dann weiß man auch, was der Automat von einem will und überhaupt reagieren viele Franzosen erfreut, wenn man zumindest versucht, in ihrer Sprache zu kommunizieren

    Wir waren auch meistens auf Zeltplätzen unterwegs, ohne Voranmeldung alles kein Problem. Du solltest nur bedenken, dass auch in F gerade Ferien sind, die Plätze werden also zumindest gut besetzt sein.


    Ich wünsch dir viel Spaß auf deiner Reise,
    lg Aki

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von LintuAki Beitrag anzeigen
    Ein bisschen Französisch sollte man können,
    habe (leider) absolut keine französische Sprachkenntnisse. Bonjour kriege ich so gerade hin.

    Selbst in der Pampa niemals 'Probleme' gehabt. Entgegen einiger Aussagen habe ich alle Franzosen als nett und hilfsbereit erlebt.


    ...zur Not ging es mit 'Bilderbüchern'.

  7. Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    50

    Standard Camping warum?

    #7
    Hallo,
    nimm in Deine Überlegung auch die Übernachtung in kleinen Hotel´s mit hinein. Ich habe gute Erfahrung mit Logis de France gemacht http://www.logishotels.com/de.html
    Das Hotel kannst Du nach Lage und Ausstattung clustern, einfach per E-Mail anschreiben und die Übernachtung kann erfolgen.

    Gruß

    Jörg

  8. Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    #8
    Falls Du Express ( Autobahn) bis zur Spanischen Grenze möchtest ein paar Infos für dich.
    Are de Macon Hotel direkt am Rastplatz
    Abfahrt Macon-Nord div.Hotels kurz hinter der Zahlstell.Schau mal in den Truck-Stop rein,dort gibt es normalerweise ein Menue inkl.Wein zu vernünftigen Preis
    Autobahn Lyon Center nach der Steigung kommt ein Hinweisschild für einen Campingplatz und div.Hotels.Kann dir leider nicht sagen wie der ist.
    Valance:2Abfahrt raus dort div.Hotels.
    Spanische Grenze Lajonyuera Sortida2 raus und von dort bis Granolles/Barcelona auf Landstr.weiter.
    von dort mußt du halt entscheiden ob du über Zaragossa oder Valencia nach Madrid willst.
    Gruß Stephan

  9. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #9
    Moin,

    das mit dem Reflektorstreifen am Helm gehört ins Reich der Sagen und Mythen. So was hat hier keiner.

    Bist Du mit dem Navi unterwegs? Wenn ja kannst Du Dir hier Campingplätze runterladen. http://www.archiescampings.eu/

    Ich habe mir mal selbst ne Liste mit Motorradcampingplätzen in Frankreich zusammengestellt. Dort sind nur Mopeds erlaubt und alles was mehr wie 3 Räder hat muss draussen bleiben. Kann ich Dir bei Bedarf zuschicken. *.gdb (Garmin Datei).

    Für motorradfreundliche und preislich angemessene Unterkünfte (Pension, Hotel) kann ich Dir neben dem loogis de France noch http://www.etapemotards.eu/ empfehlen. Das ist eine Vereinigung von Hoteiliers in Frankreich die Motorradfahrern Rabatte bei Übernachtungen einräumen. Auf der Startseite kannst Du anhand der Karte nach einer passenden Unterkunft suchen.

    Persönlich empfehlen kann ich Dir noch den Motorradcampingplatz in Montclar-sur-Gervanne (Crest bei Valence). Der hat uns so beeindruckt, das wir beinahe gar nicht mehr weiter gekommen wären. http://www.lecampingmoto.nl/

    Der Platz wird von ausgewanederten Holländern betrieben - deswegen .nl.

    Ist echt klasse dort.

    Viel Spaß bei der Planung.

  10. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wild Campen in Frankreich / Spanien???
    Von Rene13 im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.11.2017, 11:51
  2. Frankreich, Andorra, Spanien 08/2012
    Von gondolf im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 15:29
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 20:45
  4. Frankreich, Spanien im August/September
    Von longwaydown im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 11:54
  5. Frankreich / Spanien
    Von Gammelheino im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 22:10