Ergebnis 1 bis 3 von 3

Der "Ruhen & Rasten"- Thread

Erstellt von KaTeeM is a schee..., 26.08.2014, 18:47 Uhr · 2 Antworten · 529 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Idee Der "Ruhen & Rasten"- Thread

    #1
    Hy!

    Immer gerne im Reiseforum unterwegs freue ich mich nicht nur über die vielfältigen Hinweise zu allen möglichen Orten, Strecken und Übernachtungsmöglichkeiten sondern als "Leckermäulchen" auch und gerade über Tipps zu guten Restaurants, Goumet-Tempeln und sonstigen Frittenbuden.
    Da darf halt - je nach Gusto - von "einfach, ehrlich & gut" bis zum gehobenen "Nouvelle Cuisine" alles dabei sein, was die jeweilige Gegend gerade so her gibt. Ebenso von der rustikalen "Bed & Breakfast"-Übernachtungsmöglichkeit bis zum 5-Sterne-Haus.

    Jedoch empfinde ich es als etwas mühselig, beim planen einer Tour das Unterforum Reise dafür abzugrasen und zu hoffen, dass man etwas ansprechendes findet. Ich schlage daher den umgekehrten Weg vor: Ein Thread, in dem empfehlenswerte Lokalitäten und Übernachtungsmöglichkeiten nach Selbstversuch in ein paar Stichworten aufgelistet werden. So ungefähr nach dem Motto:


    • Gegend (Land, Region, Ort)
    • Name (Web-)Adresse)
    • Besonderheiten (Freundlichkeit, Sauberkeit, Qualität, Spezialitäten...)


    Viele von uns sind soviel unterwegs und kennen so viele empfehlenswerte Orte - warum sollte man das nicht mal zentral ein bisschen zusammentragen? So haben alle etwas von dem Wissen anderer und gute Wirtschaften, Hotels etc. bekommen vielleicht noch den ein oder anderen Kunden dazu?!

    Was haltet Ihr von der Idee?

    Ich möchte mal den Anfang machen, weil wir am vergangenen WE wieder mal ein ganz beschauliches Restaurant im Elsass ausfindig gemacht haben. Und zwar in Klingenthal am östlichen Rand der Vogesen. Hier liegt etwas versteckt in einem Hinterhof das L´Etoile, welches familiengeführt mit einer kleinen, aber feinen Speisekarte aufwartet: Restaurant à l'étoile ? Klingenthal ? 03 88 95 82 90

    Die Bedienung ist freundlich, spricht auch gut Deutsch und es werden hausgemachte und regionale Spezialitäten angeboten. Wir für unseren Teil hatten Rumpsteak und u.a. Forelle blau bestellt (welche 2 Min. nach der Bestellung vor unseren Augen aus dem Bach gezogen wurde...) und wurden nach diesem Genuss noch mit hausgemachtem Kuchen verwöhnt. Preislich im mittleren Segment (35,- inkl. Getränke p.P.) angesiedelt aber absolut jeden Cent wert.

    Es gibt auch eine kleine, teilüberdachte Terrasse, auf man sich bei gutem oder auch weniger gutem Wetter problemlos mit den sperrigen Motorrad-Klamotten ausbreiten kann.

    Zimmer werden insgesamt 4 Stück angeboten ebenso wie ein kleiner SPA-Bereich, den wir aber nicht getestet haben.

    Das Restaurant ist aber schon mal sehr empfehlenswert!

    Gruss
    Jan


    P.S.: Mir ist klar, das es ein realitätsfernes Wunschdenken ist, aber vielleicht muss dieser Thread - so sich denn einer entwickelt - ja nicht wieder mit unsinnigen Diskussionen/Streit zerstört werden sondern kann einfach mal dem allgemeinen Informationsaustausch dienen...

  2. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #2
    Im Mai haben die weltbeste Sozia und meinereiner ein paar Tage Urlaub im Allgäu verbracht. Bei einer Tagestour in den Bregenzerwald wollten wir unterwegs frühstücken und sind zufällig hier gelandet:
    Berghaus Kanisfluh, Schnepfau - Hotel 2-Sterne | Tiscover

    https://www.google.de/maps/@47.3546674,9.9436613,15z

    Auf der Terrasse hatten wir einen Superblick in die Berge. Das Frühstück war zu reichhaltig
    Nette Bedienung. Wenn man mag, kann man dort auch Zimmer nehmen. Ich kann es nur empfehlen.

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.369

    Standard

    #3
    Für alle die, die Schweiz nicht aus Prinzip grossräumig umfahren kann es sich ergeben, dass sie auf Ihrer Tour auch den Kanton Graubünden durchfahren, wo sich unter vielen weiteren zum Bsp. das Hotel Rätia als Verpflegunstop oder als Unterkunft anbietet. Es am Fusse des Albulapasses im beschaulichen Filisur (das mit den schönen Engadinerhäusern) und kann somit Ausgangspunkt vieler Wunderbarer Motorrad-Tagestouren, selbstvertändlich aber auch Wanderungen sein.

    Kulinarisch hat das Rätia eigentlich alles zu bieten, von den einheimischen Spezialitäten (Capuns, Pizzoccheri, Gerstensuppe) bis zur "Motorradfahrer-Standard-Frass" (Burger, Pizza, Schniposaco). Das Personal ist freundlich und spricht Deutsch, Italienisch und Romanisch. (Französisch wüsst ich jetz nicht, hab ich dort noch nicht gehört)

    Das Ambiente ist... *hust* gemütlich... könnt ihr euch selber auf der Homepage ansehen. Ach ja, im September gibts Wild


 

Ähnliche Themen

  1. Der Geschlechts-Thread...
    Von Anonym1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 23:30
  2. Der allgemeine Batterie-Thread ;-)
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 22:44
  3. Der Ultimative Weihnachts und Neujahrs-Thread 2005
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 11:14