Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Dieses Jahr RGA, kommt man mit Englisch zurecht?

Erstellt von thh9nu2, 26.04.2010, 09:12 Uhr · 17 Antworten · 1.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    2

    Standard Dieses Jahr RGA, kommt man mit Englisch zurecht?

    #1
    Hallo Reise Forum, wir (zu viert) fahren für 5 Tage ab 28.06.2010 nach Frankreich. Wir wollen die RGA vom Genfer See aus nach "Süden runter" befahren. Hat jemand Erfahrung ob man z.B. bei der Hotelsuche mit Englisch zurechtkommt. Oder sollte man sich ein paar "Brocken" französisch aneignen? Gruß Hans

  2. Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    381

    Standard

    #2
    Hallo thh9nu2,

    so wie ICH die Franzosen kennengelernt habe ignorieren sie fast jeden, der sich nicht bemüht, französich zu reden. Ich habe da schon die merkwürdigsten Dinge erlebt. Das war besonders bei den Speisenkarten und den Bestellungen zu spüren. Manchmal war die Ignoranz und die Mißachtung schon fast körperlich zu spüren.

    Das muß nicht für alle Franzosen gelten, sondern es gibt auch welche, die sich um ihre Kunden bemühen (weil sie davon auch leben).

    DESHALB mein Rat: Ein paar Begrüßungsworte, Danksagungen und ein paar Worte für die Zimmersuche sind meiner Meinung nach unerlässlich (wenn man sich viel Ärger ersparen will).

  3. Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von sepia-f Beitrag anzeigen
    Hallo thh9nu2,

    so wie ICH die Franzosen kennengelernt habe ignorieren sie fast jeden, der sich nicht bemüht, französich zu reden. Ich habe da schon die merkwürdigsten Dinge erlebt. ...

    DESHALB mein Rat: Ein paar Begrüßungsworte, Danksagungen und ein paar Worte für die Zimmersuche sind meiner Meinung nach unerlässlich (wenn man sich viel Ärger ersparen will).
    Ich habe beruflich die gleichen Erfahrungen in Frankreich gemacht (in Dünkirchen),
    aber je weiter du gen Süden kommst, umso freundlicher werden auch die Franzosen

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Mach dir keine Sorgen - du wirst dort überleben. Höflichkeit hilft irgendwie immer. Und wenn du dann mit freundlichem Lächeln ein "Bongdschuuur, ssa-Wa??" über deine Teutonenlippen bringst, dann wird schon alles gut gehen.
    Die Franzosen, die ich kennenlernen durfte, sind halt genauso speziell wie alle Deutschen, die ich kenne (bin selbst einer)

    Wenn du mit Vorbehalten hinfährst, wirst du auch welche erleben.
    Ich habe fast ausschliesslich erlebt, dass dein BEMÜHEN um Verständigung honoriert wird! Der Rest geht dann auf englisch oder Deutsch oder per Handzeichen. Also ja, lern ein paar Worte. Hallo, Guten Tag, Auf Wiedersehen und so.
    Wie man es als Gast im Ausland halt macht. Und viel Spass - die Strecke ist wunderschön!
    Was ICH körperlich gemerkt habe, ist die Qualität und QUantität der genialen Mahlzeiten inkl. Wein

  5. Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    #5
    DANKE ihr "drei" für die Antworten. Werde sie beherzigen und etwas französisch "pauken". Gruß Hans

  6. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #6
    ...und vor allen den wichtigsten Satz kennen:

    Es ke wu sa we ün tier buschon? Haben Sie einen Korkenzieher?

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #7
    Moin,

    in 2009 habe ich erstmalig mit meiner WBSVA einen Motorradurlaub in Frankreich gemacht. Sehr schön und wird auf jeden Fall wiederholt.

    Beide sprechen wir kein Wort französisch. Das ganz schnell die üblichen Floskeln über die Lippen kommen, ist klar.

    Überall in F hatten wir keinerlei Verständigungsprobleme. Widererwartend waren alle Franzosen sehr nett, offen und hilfsbereit. Klappte es weder mit Englisch noch mit Deutsch, halfen Hände und Füße. Das Essen schmeckte gut und Unterkünfte zu finden war ebenfalls kein Problem.


    Falls es interessiert, ist hier nachzulesen: Frankreich - Urlaubstour


  8. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #8
    Moin,

    ich fahre seit 30 Jahren nach Frankreich. Inzwischen kann ich zwar eine Speisekarte lesen, Französisch kann ich immer noch nicht sprechen. Allerdings hatte ich noch nie Probleme. Kommt immer darauf an wie man auf die Leute zugeht. Mir gefällt es dort einfach.

    Grüße Winfried

  9. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.345

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von winnie59 Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich fahre seit 30 Jahren nach Frankreich. Inzwischen kann ich zwar eine Speisekarte lesen, Französisch kann ich immer noch nicht sprechen. Allerdings hatte ich noch nie Probleme. Kommt immer darauf an wie man auf die Leute zugeht. Mir gefällt es dort einfach.

    Grüße Winfried
    HALLO
    ICH KANN WINFRIED NUR RECHT GEBEN!!!!
    ANDREA SPRICHT ZWAR FRANZÖSICH!
    ABER EINES IST IMMER KLAR:
    WIE ES REINSCHALT;SCHALT ES ZURÜCK!!!!!
    WENN WIR DIE BARRIEREN IM KOPF WEGSCHIEBT;GEHT ES BESSER
    M&A UND EDDA
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0038.jpg   dsci0107.jpg  

  10. Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    381

    Standard

    #10
    Hi Marcus,

    grundsätzlich hast du recht, mit dem "reinschallen" und "rausschallen"!

    Aber in Frankreich "scheint" das doch sehr häufig ein wenig anders zu sein.
    Beispiel:
    Auf mehreren Touren mit meiner Tochter, die (fast) perfekt diese Sprache beherscht, ist IMMER alles O.K., wenn sie die Zimmer bestellt, den Wein aussucht, das Essen zusammenstellt und mit dem Ober bespricht, nach der Strecke oder dem gesuchten Ort fragt. Sie (die Franzosen) honorieren es sehr, wenn man deren Spache spricht.

    Mache/versuche ich das Gleiche, Ist das "je ne vous comprends pas" an Arroganz und Ignoranz kaum zu überbieten. Und das hat mit "reinschallen" und "rausschallen" NICHTS zu tun, sondern liegt in der Mentalität und der Vergangenheit der Franzosen.

    Und mit dieser Erfahrung/Meinung stehe ich weiß Gott nicht alleine da.

    Aber nichts desto trotz fahre ich immer wieder gerne nach "Fronkraisch" (schon alleine wegen dem Essen und ....).


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo kommt dieses Teil hin ??? (R100GS)
    Von thenils im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 08:49
  2. Ich habe doch dieses jahr eine Adventure.
    Von Adventure-Neuling im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 21:20
  3. Meine Trainings dieses Jahr:
    Von 9-er im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 16:35
  4. Wie kommt ihr mit eurem Navi zurecht ?
    Von Joybar im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 19:02
  5. Danke für dieses gemeinsame Jahr.....
    Von thomas im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 12:32