Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

Dolomitenpässe sollen zeitweise gesperrt werden

Erstellt von Wolfgang.A, 12.02.2016, 08:50 Uhr · 56 Antworten · 7.268 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    334

    Standard

    #21
    Die Zukunft des Individualtourismus:

    Wir werden mit Shuttelbussen von einem Sammelplatz in die „freie“ Natur gekarrt. Dort dürfen wir dann mit einem Guide in einem gebuchten Zeitfenster auf festgelegten Routen die Natur genießen.

    Natürlich kann man auch einzeln oder in privaten Gruppen die Natur erkunden. Dazu bekommt man dann einen GPS –Gerät und ein Armband. So kann man dann der Route des GPS-Gerätes folgen. Verstöße und Abweichungen, zu langes Verweilen an Aussichtspunkten und Rastplätzen werden mit Stromstößen unterschiedlicher Intensität bestraft.
    Selbstverständlich sind diese Touren Kostenpflichtig und werden über das GPS minutengenau abgerechnet und Online von deinem Konto abgebucht. Das gilt natürlich auch für die Strafen bei Verstößen.

    Die Reisekontingente werden individuell zugeteilt und sind nach dem Alter gestaffelt.

    PS.: Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Smily stehen, mir ist aber nicht zum grinsen.

    Gruß aus Westfalen, wo es längst Streckensperrungen gibt.

  2. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.359

    Standard

    #22
    Reisen China-Style

  3. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    202

    Standard

    #23
    Schade,

    war immer schön dort. Aber da ich keine Freund von durchgeplanten Urlauben bin werde ich bei Umsetzung von "Sperrmaßnahmen" halt woanders hinfahren.................

    Gruß

    Dirk

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #24
    Ich finde es absolut gut, wenn einige hier, aufgrund der angedrohten Streckensperrungen, nicht mehr in die Alpen fahren. Bleibt mehr Platz für mich.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    202

    Standard

    #25
    siehste so hat jeder seinen Vorteil.................

    Gruß

    Dirk

  6. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #26
    Als wir im letzten Jahr in den Dolos waren, haben wir von Vigo di Fassa bis zur Sella fast zwei Stunden gebraucht. Ein Wohnmobil nach den anderen. Die können die Strecke gerne sperren, ich mache sowieso in Zukunft einen Bogen um diese Gegend. Da ist mir einfach zuviel los.

  7. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Sherlock Beitrag anzeigen
    Die Zukunft des Individualtourismus:

    Wir werden mit Shuttelbussen von einem Sammelplatz in die „freie“ Natur gekarrt. Dort dürfen wir dann mit einem Guide in einem gebuchten Zeitfenster auf festgelegten Routen die Natur genießen.

    Natürlich kann man auch einzeln oder in privaten Gruppen die Natur erkunden. Dazu bekommt man dann einen GPS –Gerät und ein Armband. So kann man dann der Route des GPS-Gerätes folgen. Verstöße und Abweichungen, zu langes Verweilen an Aussichtspunkten und Rastplätzen werden mit Stromstößen unterschiedlicher Intensität bestraft.
    Selbstverständlich sind diese Touren Kostenpflichtig und werden über das GPS minutengenau abgerechnet und Online von deinem Konto abgebucht. Das gilt natürlich auch für die Strafen bei Verstößen.

    Die Reisekontingente werden individuell zugeteilt und sind nach dem Alter gestaffelt.

    PS.: Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Smily stehen, mir ist aber nicht zum grinsen.

    Gruß aus Westfalen, wo es längst Streckensperrungen gibt.
    Bei diesen konstruktiven Vorschlägen wollen wir hoffen, dass keine Bürokraten mitlesen. Umzusetzen sind sie.

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #28
    @ AmperTiger
    ......mußt du sicher nicht. Diese Regionen sind ja nicht ganz unschuldig daran. Seit Jahrzehnten wird der Tourismus ausgebaut, gefördert, neue Sportarten herangezogen und auf einmal will man die nicht mehr, weil sie zuviele sind? Blödsinn.
    Ich möchte nur eine Region hören, die Sperren plant, wenn die Gesamtheit der Touris, die jahrelang geschröpft wurden, auf einmal sagt. In Ordnung da fahren wir nichtmehr hin.
    Die würden Millionen an Steuergeldern für Werbung ausgeben "Kommt ins schöne Südtirol, Friaul, Slowenien.
    Ja, da gebe ich Dir voll und ganz recht.

    Aber wir haben dieses Werben überall, egal ob Auto, Reisebusse, Schiffsreisen ....... immer mehr Umsatz, immer mehr Menschen, denen wir nur "Gutes" wollen ......

    Geschröpft, nun, ich glaube die meisten zahlen freiwillig - nur bei den Strafzetteln, da wird geschröpft .

    Unser System kippt, die viel geliebte Demokratie, das unendliche Wachstum, der Reichtum für alle ...... hat irgendwie doch nicht so ganz funktioniert.

    Aber egal, ich war die letzten Jahre nicht mehr oft in Südtirol, wenn dann erst im Oktober, oder letztes Jahr war es sogar November und menschenleer!

    Ich wundere mich nur, wie lange es immer dauert, bis die Politik aufwacht.

    Viel mehr ärgert mich, dass ich heute die Probefahrt mit der AT ausfallen lassen muss, bei schönstem Sonnenschein - wegen ein paar Schneeflocken gestern Nacht wurde hier wieder gesalzen wie bescheuert und der Händler hat dann doch lieber mir eine Absage erteilt.

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von winnie59 Beitrag anzeigen
    Als wir im letzten Jahr in den Dolos waren, haben wir von Vigo di Fassa bis zur Sella fast zwei Stunden gebraucht. Ein Wohnmobil nach den anderen. Die können die Strecke gerne sperren, ich mache sowieso in Zukunft einen Bogen um diese Gegend. Da ist mir einfach zuviel los.

    Ohne Koffer fahren ! Mit Seitenkoffer bist du wie ein PKW, dann geht gar nichts mehr. Am Gavia, Stilfser, Grödner etc. etc. etc. Joch am WE nur ohne Koffer, dann kann man alle schnupfen (und bis Wolkenstein sollte man alle Touri Busse überholt haben). Ambitionierte und offensive Fahrweise gehört natürlich auch dazu ...

  10. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Ohne Koffer fahren ! Mit Seitenkoffer bist du wie ein PKW, dann geht gar nichts mehr. Am Gavia, Stilfser, Grödner etc. etc. etc. Joch am WE nur ohne Koffer, dann kann man alle schnupfen (und bis Wolkenstein sollte man alle Touri Busse überholt haben). Ambitionierte und offensive Fahrweise gehört natürlich auch dazu ...
    Da hast du zwar recht, nur Fahrspass ist halt anders. Wenn Pässe fahren dann doch lieber in den Westalpen. Da ist wesentlich weniger los. Ok sind halt rund 300 KM mehr Anfahrt.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 07:41
  2. Infos über Alpen- und Dolomitenpässe
    Von toureninfo im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 00:29
  3. erledigt, kann gelöscht werden
    Von Zeus im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 19:03