Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Erfahrung mit Db Autozug???

Erstellt von LukeGS, 07.01.2014, 12:03 Uhr · 37 Antworten · 3.883 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #21
    Ich musste im letzten Jahr meine Maschine nach Motorschaden (keine GS!) von Mailand nach Wiesbaden transportieren lassen.
    Bei Spedition & Transporte | Speditionen Deutschland - Shiply habe ich einen Transportauftrag eingestellt und das günstigste Angebot genommen. Hat super geklappt. Kosten für Abholung in Mailand und Transport in Werkstatt bei Wiesbaden: 130,-- EUR

    Gruß
    Ralf

  2. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #22
    Zu zweit nach Narbonne, geht gut mit dem Zug, selbst wenn man das Bike mitnimmt. Ich bin zufrieden!

  3. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #23
    Bin von B nach Insbruck mit dem Autoreisezug (was nicht mehr von B geht). Waren zu viert in einem Abteil. Kurz auf den Nenner gebracht, sind angekommen, aber Camping ist comfortabler.

  4. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Henryt Beitrag anzeigen
    Bin von B nach Insbruck mit dem Autoreisezug (was nicht mehr von B geht). Waren zu viert in einem Abteil. Kurz auf den Nenner gebracht, sind angekommen, aber Camping ist comfortabler.

    aber auch langsamer, oder? Also von B nach Insbruck jetzt - mein ich.

  5. Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    50

    Standard

    #25
    zur Not setz dich auf `ne Reiseenduro. Dafür isse da
    Gruß Winni

  6. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #26
    Auch wenn der Zug nicht wirklich schön oder komfortabel ist: Hier wird der Zeitvorteil vom Autozug immer übersehen!

    Man fährt "nachmittags" los und kommt "morgens" halbswegs ausgeruht am Zielort an!

    Wie fährt man mit Biketransit oder auf eigener Achse z.B. die 1.200 KM von Düsseldorf nach Narbonne? In einem Rutsch? Über Nacht? Wohl kaum....

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von chwinter Beitrag anzeigen
    Servus zusammen,
    ich habe gerade geschaut, was der Autoreisezug im August für 4 Mopeds von Düsseldorf nach Narbonne kostet.
    Ich liege immer noch unterm Sauerstoffzelt: 4200€!!!!!
    Christoph
    Neben der Tatsache, daß Du Dich vermutlich wirklich verschaut hast -oder sind 4 Moppeds auch gleich 8 Personen- ist die Strecke nach Narbonne natürlich auch die mit der höchsten Nachfrage und mit dem höchsten Preis. Und das hat ja auch seine Gründe. Wenn ich die auch genannten 2800 mal ansetze und die Maut sowie den Sprit und die Abnutzung gegenrechne sieht es nicht mehr ganz so schlimm aus. Von Düsseldorf aus gesehen dürfte es wohl auch noch ein Zeitvorteil sein. Ich denke die Gesamtstrecke auf eigener Achse dürfte wohl bei 1200 -1400 km liegen. Macht man wohl nicht an einem Tag. Also muß man auch noch übernachten. Ingesamt also wenigstens zwei Tage gewonnen und auch sonstige Reise- und Übernachtungskosten gespart.

    Ist doch gar nicht so schlecht.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    147

    Standard

    #28
    Wir haben uns für Bikertransit entschieden, 1000€ für 10 Tage passt für uns gut.


    Zitat Zitat von hinnack10 Beitrag anzeigen
    Wie fährt man mit Biketransit oder auf eigener Achse z.B. die 1.200 KM von Düsseldorf nach Narbonne? In einem Rutsch? Über Nacht? Wohl kaum....

    4 Fahrer, 1200km, da sehe ich aber keinerlei Problem, das in kürzester Zeit abzuleisten.

    Gruß
    Christoph

  9. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    309

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von chwinter Beitrag anzeigen
    4 Fahrer, 1200km, da sehe ich aber keinerlei Problem, das in kürzester Zeit abzuleisten.

    Gruß
    Christoph
    Nee Danke, nix für mich: 4 Mann in einem Ducato. (Der reicht mir schon alleine nicht)
    3 Mann hängen also während der Fahrt als Beifahrer ab. SEHR bequem! Und dann non-stop?! Sorry. Ohne mich.

    lg

  10. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    289

    Standard

    #30
    Biketransit stell ich mir auch nicht so prickelnd vor, im Viehtransport der Bahn kann man noch frei rumlaufen und trifft gleich noch Gleichgesinnte . In zwei langen Nächten ist man hin und zurück, das ist für mich der grösste Vorteil.
    Ab der Hauptstadt ist ja kein Zugverkehr mehr möglich, wir fahren dieses Jahr per Achse (bleiben in D , Grenze Frankreich), da gehen leider für den Anmarsch 4 Tage drauf .... Die Bahn(Autozug) versucht es jetzt mit LKW -Transport der Fahrzeuge , die Figuren fahren parallel mit dem Zug - was soll man da noch sagen...


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DB Autozug
    Von Kelle im Forum Reise
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 09:21
  2. Autozug
    Von GSWerner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 19:59
  3. Autozug - Wer hat Erfahrung?
    Von Adventure Otti im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 21:26
  4. Autozug
    Von Bonzai im Forum Reise
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 11:45
  5. Autozug
    Von Bonzai im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 22:35